2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen

Karteikarten und Zusammenfassungen für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen.

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Welches Kommunikationsmodell veröffentlichte Karl Bühler 1934?    

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Differenzieren Sie soziale Interaktion in kommunikative, prä- u. postkommunikative Phasen.

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

„Man kann sich nicht nicht verhalten. Verhalten hat Mitteilungscharakter.“ Erläutern Sie die beiden Sätze von Paul Watzlawick in Bezug auf Humankommunikation und im Vergleich zu mindestens einem anderen kommunikationstheoretischen Ansatz.
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodel - Meyer-Eppeler

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell: Shannon und Weaver

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell - Henning Franken und Huth

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell -  Hellmut K. Geißner
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell - Schulz von Thun 

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Vier Seiten einer Botschaft im Detail

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell - Watzlawick

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell - McKay
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

Kommunikationsmodell von Shannon    

Kommilitonen im Kurs 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen auf StudySmarter:

2. Rhetorik: Kommunikation

Welches Kommunikationsmodell veröffentlichte Karl Bühler 1934?    
Organonmodell

2. Rhetorik: Kommunikation

Differenzieren Sie soziale Interaktion in kommunikative, prä- u. postkommunikative Phasen.
Eine Kommunikationssituation besteht aus diesen drei kommunikativen Phasen. Die präkommunikative Phase ist vor der Interaktion, beinhaltet also Planung und Vorbereitung, z.B. von Folien. Die kommunikative Phase ist die sprechsprachliche Phase, die kommunikative Handlung, z.B. eine Vorlesung. Die postkommunikative Phase ist nach der Interaktion, also die Nachbereitung, z.B. zum besseren Verständnis in die Bibliothek gehen. Es beschreibt den zeitlichen Verlauf sozialer Interaktion, der Unterschied liegt also im Zeitpunkt.

2. Rhetorik: Kommunikation

„Man kann sich nicht nicht verhalten. Verhalten hat Mitteilungscharakter.“ Erläutern Sie die beiden Sätze von Paul Watzlawick in Bezug auf Humankommunikation und im Vergleich zu mindestens einem anderen kommunikationstheoretischen Ansatz.
Watzlawick ist der Meinung, dass jede Form des Verhaltens in der Gegenwart eines Anderen Kommunikation ist, auch wenn es dem Sprecher nicht bewusst ist. Dazu zählen auch zufällige Ereignisse, wie z.B. wegschauen. Es ist Kommunikation, solange es vom Anderen wahrgenommen wird. Jedes Verhalten ist zudem ein Ausdruck vom im Unterbewusstsein verankerten.

Das Kommunikationsmodell nach McKay (1972) differenziert zwischen Information und Kommunikation. Das Ereignis liefert Informationen, wenn es uns veranlasst, etwas zu wissen oder zu glauben, was wir vorher nicht gewusst oder geglaubt haben. Informationsvorgänge treten zwischen zwei Lebewesen auf, wenn Signale von A das Zentrum von B beeinflussen. Kommunikation liegt aber nur dann vor, wenn B den A als ihm gegenüber handelnd wahrnimmt. Die Kommunikation erfordert in diesem Modell also Intentionalität, die Zuschreibung einer Senderabsicht durch den Hörer ist entscheidend. Interaktion wird hier mit Kommunikation gleichgesetzt

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodel - Meyer-Eppeler
Informationstheoretisches Kommunikationsmodell -1959

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell: Shannon und Weaver
Mathematisch-Soziologische Theorie der Kommunikation - 1949

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell - Henning Franken und Huth
Kommunikation als Problem der Linguistik - 1975

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell -  Hellmut K. Geißner
Situationsmodell - 1981

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell - Schulz von Thun 
Vier-Seiten-einer-Botschaft - 1977

2. Rhetorik: Kommunikation

Vier Seiten einer Botschaft im Detail
Bei diesem Modell werden Aspekte der zwischenmenschlichen Kommunikation als Einfluss auf die gesendete Nachricht, den Sender und den Empfänger verstanden.

So z.B. die Sachebene: In dieser Ebene geht es um die reine Feststellung einer Tatsache, die der Sender dem Empfänger mitteilen möchte. Diese Feststellung kann aber je nach Tonfall, Status oder Bekanntschaftsgrad von Sender und Empfänger unterschiedlich verstanden werden, was durch die Beziehungsebene gekennzeichnet wird. Von der Beziehung der Partner (wie oft / über was sie kommunizieren) ist abhängig, wie eine Botschaft verstanden wird. So kann z.B. „Ich habe Hunger“ von einem Kind gegenüber seiner Mutter anders verstanden werden als wenn eine Frau dies zu ihrem Partner sagt.
Die Ebene der Selbstkundgabe zeigt an, wie viel der Sender über sich preisgeben möchte, bzw. wieviel er auch ungewollt preisgibt, also wie genau er mit dem Empfänger kommunizieren möchte. Auf jeden Fall hat er aber ein Bedürfnis nach zwischenmenschlicher Kommunikation.
Die Appellebene bezeichnet den Teil, der durch die zwischenmenschliche Kommunikation beim Empfänger ankommt. Der Sender spricht also intentional und möchte etwas vom Empfänger. Dies kann aber durch Einflussfaktoren wie Beziehung, Tonfall, Befindlichkeit, … anders verstanden werden, als es vom Sender gemeint ist.

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell - Watzlawick
Axiome der Kommunikation - 1967

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell - McKay
Kommunikationsmodell lol - 1972

2. Rhetorik: Kommunikation

Kommunikationsmodell von Shannon    
Mathematische Theorie der Kommunikation - 1948

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Intelligenz und Leistung

Lernen und Denken WS 20-21

Motivation & Emotion

Lernen und Denken

Sozialpsychologie

Gedächtnis

Motivation und Emotion

Einführung in die Psychologie

Sozialpsychologie

Motivation und Emotion

2. VL: Entwicklungspsych.

Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Statistik 1

Versuchsplanung

Gedächtnis

Lernen und Denken

Persönlichkeit

Einführung in die Psychologie

Psychologische Diagnostik

Kommunikation an der

Universität Regensburg

Kommunikation an der

Universität Koblenz-Landau

Kommunikation an der

TU München

Kommunikation an der

Hochschule Osnabrück

Kommunikation an der

Fachhochschule Gesundheit Tirol

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch 2. Rhetorik: Kommunikation an anderen Unis an

Zurück zur RWTH Aachen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 2. Rhetorik: Kommunikation an der RWTH Aachen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login