Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Social Mobilization 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Massenpanik 
Anwendungsbeispiel 1 Kritik 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Wirtschaft 
Anwendungsbeispiel 2
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Simulation und ABM Annahme 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Ergebnisse 
individuelle Reizschwelle 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Ergebnisse 
Zusammenspiel mehrerer Faktoren macht Unterschied zwischen „Massenausbreitung“ und „Rohrkrepierer“ aus 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Massenpanik 
Anwendungsbeispiel 1
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Ansteckungstheorie (Le Bon)

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Ansteckungstheorie Kritik 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Annäherungstheorie 

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Führertheorie (Le Bon, Tarde, Freud)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Massenpsychologie Definition 

Kommilitonen im Kurs Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule auf StudySmarter:

Soziale 2 — Massenpsychologie

Social Mobilization 
  • Das Bemühen Menschen dazu zu bringen Verhalten zu zeigen, dass für jeden Einzelnen einen hohen Kostenaufwand hat und jedem Einzelnen vernachlässigbaren individuellen oder sozialen Gewinn einbringt, wenn es nicht von vielen Individuen gleichzeitig gezeigt wird 
  • In jeder gut funktionierenden zivilen Gesellschaft muss eine große Anzahl an Individuen regelmäßig Verhalten zeigen, dass als irrational zu werten ist, um die Gesellschaft voran zu bringen 
  • Erkenntnisse der Massenpsychologie nutzen, um diese Phänomene bewusst hervorzurufen 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Massenpanik 
Anwendungsbeispiel 1 Kritik 
  • Katastrophen entstehen meistens nicht, weil Menschen in einem Zustand von psychologischer Panik verfallen, sondern durch physikalische Ereignisse (Schaden durch Stürze)
  • Zusammenkommen einer Masse an einem Ort —> Panik (nicht empirisch gesichert)
Analyse von 127 Fällen (Schreckenberg)
  • Panik als Ursache von Katastrophe ausgeschlossen 
  • 1 von 10 Personen stellen eine Leitfigur da, an der andere sich orientieren
  • 10% bewegen sich schon bei kleinen Gefahren 
  • 80% Folgen blind der Masse 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Wirtschaft 
Anwendungsbeispiel 2
  • Jeder Entwicklungsprozess von Massenbewegungen lässt sich durch 3 Phasen charakterisieren
1. Initiationsphase
  • Der initiative Erreger wird von den ersten Akteuren aufgegriffen 
2. Propagationsphase
  • Durch psychologische Ansteckung und Suggestion kommt es nach dem Überschreiten der kritischen Anzahl von angesteckten Teilnehmern zu einer sich selbst erhaltenden Kettenreaktion
3. Termination
  • Die Massenbewegung erschöpft sich durch:
  • Die herbeigeführte Veränderung im Umfeld 
  • Das Aufbrauchen der zu Verfügung stehenden Energie 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Simulation und ABM Annahme 
Wenn man Massenpsychologie verstehen will, reicht es nicht aus, Individuen zu verstehen, da die Motive des Individuums nicht dem Ereignis entsprechen müssen 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Ergebnisse 
individuelle Reizschwelle 
  • Reizschwelle gegenüber psychischen Erregern 
  • Bestimmt, wie stark sich ein massenpsychologisches Phänomen ausbreitet 
  • Ist eine Funktion der Person, ihres Umfelds und der Rahmenbedingungen 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Ergebnisse 
Zusammenspiel mehrerer Faktoren macht Unterschied zwischen „Massenausbreitung“ und „Rohrkrepierer“ aus 
  • Anzahl und Einfluss der Initial Agents (Akteure, die sich im frühsten Stadium bereits „anstecken lassen“ und den Erreger in die Welt heraustragen)
  • Dichte und Geschlossenheit der Initial Agents 
  • Dichte der Gesamtpopulation 
  • Individuelle Reizschwelle in der Gesamtpopulation
  • Faktor Zufall 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Massenpanik 
Anwendungsbeispiel 1
  • Ein Unglück mit einer großen Zahl von Beteiligten auf engem Raum, bei dem die räumliche Beengtheit mitursächlich für den Verlauf des Unglücks ist 
  • Menschenmasse —> Panik —> Fluchtbewegung —> Schaden 
  • Ursachen können gefährliche äußere Umstände (Brand) oder das Verhalten Einzelner innerhalb der Masse sein 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Ansteckungstheorie (Le Bon)
  • Soziale Gruppen üben eine hypnotische Wirkung auf ihre Mitglieder aus 
  • Geschützt in der Anonymität der Menge, geben Menschen ihre persönliche Verantwortung auf und ergeben sich den ansteckenden Gefühlen der Masse 
  • Die Menschenmenge entwickelt so ein Eigenleben, wühlt die Gefühle auf uns verleitet die Personen tendenziell zu irrationalem Handeln 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Ansteckungstheorie Kritik 
  • Die Gruppe ist keine „verrückte Masse“, die ein Eigenleben getrennt von den Gedanken und Intentionen ihrer Mitglieder führt 
  • Große Gruppen bestehen häufig aus vielen kleinen Gruppen, deren Mitglieder vorwiegend rational handeln 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Annäherungstheorie 
  • Gruppen bilden sich durch Annäherung von Individuen mit gleichem Werten und Normen (Menschen die in einer bestimmten Weise handeln, schließen sich eher zusammen)
  • Massenverhalten geht damit nicht von der Masse selbst aus, sondern wird von einzelnen Individuen in die Gruppe eingebracht 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Führertheorie (Le Bon, Tarde, Freud)
  • Oft werden Massen von selbstgewählten oder kollektiv anerkannten Führern angeleitet und dadurch zu Taten verführt, die sie außerhalb der Masse, als Individuum wahrscheinlich nicht begehen würden
  • „Massenführerschaft“ besteht darin, wenn der Führer es versteht, die geballte Gemeinschaftssolidarität der Masse und somit auch ihr Selbstwertgefühl auf sich zu beziehen 
  • Dies kann soweit führen, dass die gegenseitige Sympathie der Gruppenmitglieder füreinander auf den Führer konzentriert wird (Charismatische Massenführerschaft)
  • Massengehorsamkeit wird von Individuen freiwillig gezeigt oder vom Führer eingefordert 
  • Führer wird blind vertraut und ihm werden besondere Eigenschaften zugeschrieben 
  • Die Masse entwickelt insbesondere beim Vorherrschen starker kollektiver Gefühle (Todesangst) den Wunsch nach Klarheit und Führung 
  • Führer wird als Hoffnungsträger gesehen 
  • Führer nutzt die emotionale Verwirrtheit gekonnt aus 

Soziale 2 — Massenpsychologie

Massenpsychologie Definition 
  • Beschäftigt sich mit dem Verhalten von Menschen in Massenansammlung 
  • Individuen in Gruppen und Gruppe als Individuum 
  • Große Menschenmassen zeigen oft ein überraschend und irrational erscheinendes Verhalten
  • Entscheidungen in einer Gruppe werden nicht von einzelnen Individuen getroffen, sondern von der Masse 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule zu sehen

Singup Image Singup Image

Sozialpsychologie an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Sozialpsychologie an der

Hochschule Bremerhaven

Sozialpsychologie an der

Hochschule Wismar

Sozialpsychologie an der

IUBH Internationale Hochschule

Sozialpsychologie an der

University of Zurich

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Soziale 2 — Massenpsychologie an anderen Unis an

Zurück zur Rheinische Fachhochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Soziale 2 — Massenpsychologie an der Rheinische Fachhochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login