Wahrnehmung an der Private Hochschule Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Wahrnehmung an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wahrnehmung Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Sind die Zellen Merkmalsdetektoren? (Sehrinde)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, es kann nicht eindeutig geschlossen werden, welche Stimulation zugrunde liegt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Theorie der unbewussten Schlüsse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geht davon aus, dass der Wahrnehmungseindruck aus Heuristiken resultiert, die aus dem Vorwissen des Wahrnehmungssystems hervorgehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inverses Problem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es lassen sich keine Rückschlüsse vom Perzept auf den zugrundeliegenden distalen Reiz ziehen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kernfrage der Wahrnehmungspsychologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Warum sehen Dinge so aus, wie sie aussehen?


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sind uns die Reizinformationen bewusst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein, zumeist der Großteil nicht. Der Großteil der an den Sinnesorganen ankommt, kommt nicht ins Bewusstsein. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Absolutschwelle 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die physikalische Intensität, mit dem ein Reiz eine eben merkliche Empfindung auslöst.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschiedsschwelle 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Betrag, um den ein Reiz mindestens erhöht oder verringert werden muss, damit dieser eben merklich an unterschiedlich empfunden wird. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methoden zur Bestimmung von Wahrnehmungsschwellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grenzmethode: Ein Reiz wird wiederholt und Gleichzeit verringert oder erhöht, bis er nicht mehr empfunden wird.


Herstellungsmethode: Die Intensität eines Reizes wird mit einem Regler variiert. 


Konstanzmethode: Zufällige Darbietung von Reizen unterschiedlicher Intensität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychophysik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von dem distalen Reiz und dem Perzept.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Signaldeckungstheorie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Theorie über das Zusammenwirken von Wahrnehmungsempfindungen und Antworttendenzen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Adäquater Reiz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reiztyp, auf den eine bestimmte Rezeptorart vornehmlich reagiert. Z.B. Licht für die Rezeptoren des Auges.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf sprechen einzelne Zellen des visuellen Kortex an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf bestimmte Merkmals visueller Reize, wie die Orientierung und Bewegungsrichtung von Kontrastgrenzen.

Lösung ausblenden
  • 21131 Karteikarten
  • 389 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wahrnehmung Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Sind die Zellen Merkmalsdetektoren? (Sehrinde)

A:

Nein, es kann nicht eindeutig geschlossen werden, welche Stimulation zugrunde liegt.

Q:

Theorie der unbewussten Schlüsse

A:

Geht davon aus, dass der Wahrnehmungseindruck aus Heuristiken resultiert, die aus dem Vorwissen des Wahrnehmungssystems hervorgehen.

Q:

Inverses Problem

A:

Es lassen sich keine Rückschlüsse vom Perzept auf den zugrundeliegenden distalen Reiz ziehen. 

Q:

Kernfrage der Wahrnehmungspsychologie

A:

Warum sehen Dinge so aus, wie sie aussehen?


Q:

Sind uns die Reizinformationen bewusst?

A:

Nein, zumeist der Großteil nicht. Der Großteil der an den Sinnesorganen ankommt, kommt nicht ins Bewusstsein. 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Absolutschwelle 

A:

Die physikalische Intensität, mit dem ein Reiz eine eben merkliche Empfindung auslöst.

Q:

Unterschiedsschwelle 

A:

Der Betrag, um den ein Reiz mindestens erhöht oder verringert werden muss, damit dieser eben merklich an unterschiedlich empfunden wird. 

Q:

Methoden zur Bestimmung von Wahrnehmungsschwellen

A:

Grenzmethode: Ein Reiz wird wiederholt und Gleichzeit verringert oder erhöht, bis er nicht mehr empfunden wird.


Herstellungsmethode: Die Intensität eines Reizes wird mit einem Regler variiert. 


Konstanzmethode: Zufällige Darbietung von Reizen unterschiedlicher Intensität

Q:

Psychophysik

A:

Beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von dem distalen Reiz und dem Perzept.

Q:

Signaldeckungstheorie

A:

Theorie über das Zusammenwirken von Wahrnehmungsempfindungen und Antworttendenzen.

Q:

Adäquater Reiz

A:

Reiztyp, auf den eine bestimmte Rezeptorart vornehmlich reagiert. Z.B. Licht für die Rezeptoren des Auges.

Q:

Worauf sprechen einzelne Zellen des visuellen Kortex an?

A:

Auf bestimmte Merkmals visueller Reize, wie die Orientierung und Bewegungsrichtung von Kontrastgrenzen.

Wahrnehmung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wahrnehmung an der Private Hochschule Göttingen

Für deinen Studiengang Wahrnehmung an der Private Hochschule Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Wahrnehmung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wahrnehmung VL 2

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Wahrnehmung VL 2

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Wahrnehmung VL 4

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
M1 Wahrnehmung

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
F1: Wahrnehmung

Universität Mannheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wahrnehmung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wahrnehmung