Entwicklungspsychologie an der Private Hochschule Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Entwicklungspsychologie an der Private Hochschule Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Entwicklungspsychologie Kurs an der Private Hochschule Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind mögliche dysfunktionale Nebeneffekte assimilativer Persistentz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • eskalierende Zielbindung
  • Festhalten an blockierten Lebensentwürfen
  • Erschöpfung von Handlungsressourcen
  • Andauern kontrafaktischerEmotionen
  • (Ärger, Reue)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist (nach der Lebenslauftheorie der Kontrolle) Primäre Kontrolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhaltensweisen mit denen das Individuum versucht, die Umwelt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Multidirektionalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung varriiert im Zeitpunkt des Beginns, der Dauer der Entwicklung und der Richtung, in die sich etwas entwickelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist im SOK-Modell mit Selektion gemeint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fokussierung auf eine Teilmenge von potentiellen Entwicklungsmöglichkeiten


Entwicklung wird in bestimmte Richtung kanalisiert


Umgang mit Ressourcenbeschränkung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Multidirektionalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschiedene Aspekte eines Verhaltensbereichs (z.B. Fluide und kristalline Intelligenz) zeigen unterschiedliche Richtung und Stärke der Veränderung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die kristalline Intelligenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ergibt sich aus Lernprozessen im Laufe des Lebens

z.B.
Allgemeinbildung
Schulbildung
Erfahrungen
Erinnerungen
Wortschatz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das 2-Prozess-Modell nach Brandstätter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Assimilation: hartnäckige Zielverfolgung
  • die eigenen Lebens- und Entwicklungsumstände persönlicher Ziele und Ansprüche entsprechend gestalten bzw. modifizieren
Akkommodation: flexible Zielanpassung
  • Ziele und Ansprüche werden an gegebene Umstände und Beschränkungen angepasst


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Multidimensionalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Meint in der Entwicklungspsychologie, dass verschiedene psychische Bereiche (wie Kognition, psychisches Befinden) eine unterschiedliche Stärke und Richtung der Veränderung zeigen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird dyadisches Coping definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter dyadischem Coping werden Bemühungen eines oder beider Partner verstanden, bei Belastung des anderen Partners bzw. bei dyadischem Stress (bei dem beide Partner annähernd gleich betroffen sind) bei der Stressbewältigung mitzuwirken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Orchestrierungsmodell der kognitiven Ressourcenaktivierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Modell zur individuellen Erreichung des übergeordneten Zieles einer Beibehaltung oder Steigerung der Lebensqualität. Dies wird erreicht durch die Realisierung von individuellen Zielen , was abhängig ist von (1) personenbezogenen Ressourcen, eingesetzten Prozessen und adaptiven Veränderungen (Plastizität) und (2) kontextbezogenen Anforderungen und deren Veränderungen oder die Anpassung daran

Lebensqualität wird durch Passung zwischen Fähigkeiten und Anforderungen aktiv angestrebt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind mögliche dysfunktionale Nebeneffekte akkomodativer Persistentz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unstabile Zielbindung
  • verfrühtes Aufgeben von Anstrengungen
  • mangelnde Nutzung von Handlungsreserven
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Unterschiede zwischen Längs- und Querschnittsstudien entstehen, die dasselbe Messen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kohortenunterschiede (z.B. Ausbildungsunterschiede bei vor und nach 1930 geborenen; früher geborene bessere nummerische Fähigkeiten und besserer Wortschatz, später geborene dafür besser im logischen Denken, räumlicher Orientierung und Wahrnehmungsgeschwindigkeit)

Testzeitpunkteffekte (mehrfach Testen führt zu Gewöhnungs- und Übungseffekten)

Selektivität (über die Zeit steigen einige aus der Studie aus, häufig solche, denen es schwer fällt = niedriger Leistungsbereich, damit wird die verbleibende Stichprobe selektiver mit mehr Personen im oberen Leistungsbereich)


Lösung ausblenden
  • 20885 Karteikarten
  • 387 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Entwicklungspsychologie Kurs an der Private Hochschule Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind mögliche dysfunktionale Nebeneffekte assimilativer Persistentz?

A:
  • eskalierende Zielbindung
  • Festhalten an blockierten Lebensentwürfen
  • Erschöpfung von Handlungsressourcen
  • Andauern kontrafaktischerEmotionen
  • (Ärger, Reue)
Q:

Was ist (nach der Lebenslauftheorie der Kontrolle) Primäre Kontrolle?

A:
Verhaltensweisen mit denen das Individuum versucht, die Umwelt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen
Q:

Was ist Multidirektionalität?

A:

Entwicklung varriiert im Zeitpunkt des Beginns, der Dauer der Entwicklung und der Richtung, in die sich etwas entwickelt

Q:

Was ist im SOK-Modell mit Selektion gemeint?

A:

Fokussierung auf eine Teilmenge von potentiellen Entwicklungsmöglichkeiten


Entwicklung wird in bestimmte Richtung kanalisiert


Umgang mit Ressourcenbeschränkung

Q:

Was ist Multidirektionalität?

A:

Verschiedene Aspekte eines Verhaltensbereichs (z.B. Fluide und kristalline Intelligenz) zeigen unterschiedliche Richtung und Stärke der Veränderung 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die kristalline Intelligenz?

A:

ergibt sich aus Lernprozessen im Laufe des Lebens

z.B.
Allgemeinbildung
Schulbildung
Erfahrungen
Erinnerungen
Wortschatz

Q:

Was besagt das 2-Prozess-Modell nach Brandstätter?

A:
Assimilation: hartnäckige Zielverfolgung
  • die eigenen Lebens- und Entwicklungsumstände persönlicher Ziele und Ansprüche entsprechend gestalten bzw. modifizieren
Akkommodation: flexible Zielanpassung
  • Ziele und Ansprüche werden an gegebene Umstände und Beschränkungen angepasst


Q:

Was bedeutet Multidimensionalität?

A:

Meint in der Entwicklungspsychologie, dass verschiedene psychische Bereiche (wie Kognition, psychisches Befinden) eine unterschiedliche Stärke und Richtung der Veränderung zeigen

Q:

Wie wird dyadisches Coping definiert?

A:

Unter dyadischem Coping werden Bemühungen eines oder beider Partner verstanden, bei Belastung des anderen Partners bzw. bei dyadischem Stress (bei dem beide Partner annähernd gleich betroffen sind) bei der Stressbewältigung mitzuwirken

Q:

Was besagt das Orchestrierungsmodell der kognitiven Ressourcenaktivierung?

A:

Modell zur individuellen Erreichung des übergeordneten Zieles einer Beibehaltung oder Steigerung der Lebensqualität. Dies wird erreicht durch die Realisierung von individuellen Zielen , was abhängig ist von (1) personenbezogenen Ressourcen, eingesetzten Prozessen und adaptiven Veränderungen (Plastizität) und (2) kontextbezogenen Anforderungen und deren Veränderungen oder die Anpassung daran

Lebensqualität wird durch Passung zwischen Fähigkeiten und Anforderungen aktiv angestrebt

Q:

Was sind mögliche dysfunktionale Nebeneffekte akkomodativer Persistentz?

A:
  • unstabile Zielbindung
  • verfrühtes Aufgeben von Anstrengungen
  • mangelnde Nutzung von Handlungsreserven
Q:

Wie können Unterschiede zwischen Längs- und Querschnittsstudien entstehen, die dasselbe Messen?

A:
Kohortenunterschiede (z.B. Ausbildungsunterschiede bei vor und nach 1930 geborenen; früher geborene bessere nummerische Fähigkeiten und besserer Wortschatz, später geborene dafür besser im logischen Denken, räumlicher Orientierung und Wahrnehmungsgeschwindigkeit)

Testzeitpunkteffekte (mehrfach Testen führt zu Gewöhnungs- und Übungseffekten)

Selektivität (über die Zeit steigen einige aus der Studie aus, häufig solche, denen es schwer fällt = niedriger Leistungsbereich, damit wird die verbleibende Stichprobe selektiver mit mehr Personen im oberen Leistungsbereich)


Entwicklungspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie an der Private Hochschule Göttingen

Für deinen Studiengang Entwicklungspsychologie an der Private Hochschule Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Entwicklungspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

entwicklungspsychologie

Universität Kassel

Zum Kurs
EntwicklungsPsychologie

Universität Trier

Zum Kurs
entwicklungspsychologie

Universität Ulm

Zum Kurs
entwicklungspsychologie

Universität Würzburg

Zum Kurs
Entwicklungspsychologie !

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Entwicklungspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Entwicklungspsychologie