an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zahlen und Operationen 2 an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zahlen und Operationen 2 Kurs an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welches sind die zwei Grundvorstellungen der Multiplikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) Wiederholte Addition 2) Kombinatorischer Aspekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus setzt sich die wiederholte Addition zusammen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) zeitlich-sukzessive Handlungen 2) räumlich-simultane Handlungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zeitlich-Sukzessiv bedeutet...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
eine Handlung wird mehrmals wiederholt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
räumlich simultan bedeutet...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
gleichartige und gleichmächtige Mengen werden als Teile eines Ganzen gesehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo liegt das Problem bei der wiederholten Addition räumlich-simultan?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kommutativgesetz = Problem --> Umkehraufgabe im Bild nicht erkennbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Kombinatorische Aspekt beinhaltet..
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
alle möglichen Kombinationen zwischen den Elementen zweier Mengen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei Darstellungsformen der Multiplikation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) gleichmächtige Mengen 2) Kombinationen (Paare Bilden) 3) Baumdiagramm 4) Wege-Modell
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Strategien kann man bei Multiplikationsaufgaben verwenden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- wiederholte Addition (erste Strategie) - Zahlenfolgen (erste Strategie) -Ableiten aus Kernaufgaben - Verwendung der Rechengesetze
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Schritte sind zur Erarbeitung des Einmaleins von Bedeutung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- zuerst die Kernaufgaben - abwechslungsreiches Übungsmaterial -regelmäßig wiederholen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne ein Beispiel für die GV Verteilen der Division. Was ist gesucht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
12 Äpfel werden an 3 Kinder verteilt. Die Mächtigkeit der Teilmengen (Anzahl der Elemente je Teilmenge) ist gesucht.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie hängen Multiplikationsaufgaben und Divisionsaufgaben zusammen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabenfamilien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Ziel des Mathematikunterrichts mit unterschiedlichen Rechenstrategien?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
flexibles Rechnen
Lösung ausblenden
  • 7214 Karteikarten
  • 274 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zahlen und Operationen 2 Kurs an der Pädagogische Hochschule Karlsruhe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welches sind die zwei Grundvorstellungen der Multiplikation?
A:
1) Wiederholte Addition 2) Kombinatorischer Aspekt
Q:
Woraus setzt sich die wiederholte Addition zusammen?
A:
1) zeitlich-sukzessive Handlungen 2) räumlich-simultane Handlungen
Q:
Zeitlich-Sukzessiv bedeutet...
A:
eine Handlung wird mehrmals wiederholt
Q:
räumlich simultan bedeutet...
A:
gleichartige und gleichmächtige Mengen werden als Teile eines Ganzen gesehen
Q:
Wo liegt das Problem bei der wiederholten Addition räumlich-simultan?
A:
Kommutativgesetz = Problem --> Umkehraufgabe im Bild nicht erkennbar
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Der Kombinatorische Aspekt beinhaltet..
A:
alle möglichen Kombinationen zwischen den Elementen zweier Mengen
Q:
Nenne drei Darstellungsformen der Multiplikation
A:
1) gleichmächtige Mengen 2) Kombinationen (Paare Bilden) 3) Baumdiagramm 4) Wege-Modell
Q:
Welche Strategien kann man bei Multiplikationsaufgaben verwenden?
A:
- wiederholte Addition (erste Strategie) - Zahlenfolgen (erste Strategie) -Ableiten aus Kernaufgaben - Verwendung der Rechengesetze
Q:
Welche Schritte sind zur Erarbeitung des Einmaleins von Bedeutung?
A:
- zuerst die Kernaufgaben - abwechslungsreiches Übungsmaterial -regelmäßig wiederholen
Q:
Nenne ein Beispiel für die GV Verteilen der Division. Was ist gesucht?
A:
12 Äpfel werden an 3 Kinder verteilt. Die Mächtigkeit der Teilmengen (Anzahl der Elemente je Teilmenge) ist gesucht.
Q:
Wie hängen Multiplikationsaufgaben und Divisionsaufgaben zusammen?
A:
Aufgabenfamilien
Q:
Was ist das Ziel des Mathematikunterrichts mit unterschiedlichen Rechenstrategien?
A:
flexibles Rechnen
Zahlen und Operationen 2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Zahlen und Operationen 2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ana - Natürliche Zahlen und Induktion

Universität Hamburg

Zum Kurs
Ana 2 Reelle und komplexe Zahlen

Universität Hamburg

Zum Kurs
Operations Management

TU Braunschweig

Zum Kurs
Mengen und Funktionen

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs
Daten und Informationen 2

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zahlen und Operationen 2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zahlen und Operationen 2