Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Die Synapse

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Sprache als menschliches Phänomen

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Merkmale menschlicher Sprache:


Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Sprachentwicklung:

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Sprachentwicklung -- Disziplinen --:

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklungspsychologie
-- Traditionelle Konzeption einer
„allgemeinen Entwicklungspsychologie“--:

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklungspsychologie -- einzelne Stufen --: 

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklungspsychologie -- X --:

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Symbolgebrauch

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklungspsychologie:
- ZIELE: Sozialpolitische Entscheidungen treffen -

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition -- Phonetik --:

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Definition Entwicklungspsychologie -- einzelne Wege zum Gehen --:

Kommilitonen im Kurs Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg auf StudySmarter:

Ken3

Die Synapse

Ein Neuron tritt über die Synapse mit anderen Nervenzellen in Kontakt.

Ken3

Sprache als menschliches Phänomen

  • auch andere Tiere haben ausgefeilte Kommunikationssysteme
  • Bei den Säugetieren vergrößert sich das Lautrepertoire durch die fortschreitende Entwicklung des Kehlkopfes
  • Der Kehlkopf ist mit einem differenzierten Muskelapparat verbunden: Höhepunkt der zunehmenden Differenzierung und Koordination ist die Sprechfähigkeit des Menschen
  • Sprache ist artspezifisch und universell
  • nicht-menschliche unterrichtete Primaten
    ->  sehr limitierte sprachliche/symbolische Fähigkeiten

Ken3

Merkmale menschlicher Sprache:


1. Sprache ist ein System aus willkürlichen Symbolen,
(Szagun 2010):

  • Wörter als willkürliche Symbole für Dinge und Ereignisse 
    haben keine Ähnlichkeit mit dem bezeichneten Gegenstand. Wörter sind im Normalfall keine Wortmalerei (Ausnahme: Wau- wau für Hund)
  • Wörter / Symbole für den gleichen Gegenstand sind in
    verschiedenen Sprachen unterschiedlich


2. Sprache ist kontextfrei:

  • Sprache macht es möglich, über nicht anwesende
    Gegenstände oder vergangene Ereignisse zu spreche
  • Sprache ermöglicht es, neue Realitäten zu vermitteln (Begriffe, Weltbilder).


3. Sprache wird kulturell vermittelt:

  • Die Strukturen und Inhalte menschlicher Sprache sind nicht angeboren, sondern müssen gelernt werden. Dies geschieht in einer kulturellen Umgebung


4. Sprache ist ein kombinatorisches System:

Symbole lassen sich regelhaft immer wieder neu

miteinander kombinieren:

  • Wortbildung durch Kombination von Lauten
  • Satzbildung durch Kombination von Wörtern
  • Beugung von Verben: Wortstamm plus Endung 
  • Fälle (Kasus) der Nomen: Wortstamm plus Endung


Ken3

Sprachentwicklung:

Sprache / Sprechen / Sprachentwicklung / Sprachstörungen
-> Interdisziplinäre Betrachtung

Ken3

Sprachentwicklung -- Disziplinen --:

  • Linguistik
    • Allgemeine Sprachwissenschaft
    • Patholinguistik
  • Psychologie
    • Allgemeine Psychologie
    • Entwicklungspsychologie
    • Klinische (Kinder-) Psychologie
  • Pädagogik
    • Allgemeine Pädagogik
    • Sprachheilpädagogik
    • Elementarpädagogik
    • DaZ im Elementarbereich, in der Schule
  • Medizin
    • Phoniatrie, Pädaaudiologie
    • Kinder- und Jugendpsychiatrie
    • Pädiatrie
    • Neurologie
  • Logopädie

Ken3

Definition Entwicklungspsychologie
-- Traditionelle Konzeption einer
„allgemeinen Entwicklungspsychologie“--:

  • Veränderungsreihe mit mehreren Schritten
  • Richtung auf höherwertigen Endzustand
  • Abfolge der Schritte unumkehrbar (irreversibel)
  • Teile der Veränderungsreihe gehen auseinander hervor
  • frühere Glieder Voraussetzung für spätere
  • entwicklungsmäßige Veränderungen sind mit dem
    Lebensalter korreliert ...
  • ... und sie sind außerdem universell - kennzeichnend für
    Homo sapiens, nicht kulturgebunden

Ken3

Definition Entwicklungspsychologie -- einzelne Stufen --: 

  • Laufen ohne Hilfe zwischen 50. und 60. Woche
  • Ohne Hilfe stehen mit 50 - 60 Wochen
  • Laufen mit Begleitung zwischen 44 - 50 Wochen
  • Krabbeln zwischen 36 und 42 Wochen
  • Stehen mit Hilfe zwischen 34 - 40 Wochen
  • Sitzen ohne Stütze mit 30 - 34 Wochen
  • Sitzen mit Stütze mit 16 - 20 Wochen
  • Brust anheben mit 8 - 14 Wochen
  • Kinn anheben mit 4 Wochen

Ken3

Definition Entwicklungspsychologie -- X --:

  • Viele Veränderungen sind nicht als Abfolge auseinander
    hervorgehender Schritte beschreibbar.
  • Höheres Endniveau kann nicht immer beschrieben werden.
  • Zu einschränkend v.a. bei Wertorientierungen und Interessen.
  • Universalität nicht immer gegeben: kulturgebundene
    Entwicklungsprozesse spielen auch eine Rolle.
  • Vernachlässigung interindividueller Unterschiede.
  • Klassischer Entwicklungsbegriff weitgehend deskriptiv.
    Veränderungen als Funktion des Alters.

Ken3

Symbolgebrauch

  • Verwendung von Symbolen als Merkmal, das uns am meisten von anderen Spezies abhebt
  • Erweitert kognitive und kommunikative Kompetenzen enorm „befreit uns von der Gegenwart“

Ken3

Definition Entwicklungspsychologie:
- ZIELE: Sozialpolitische Entscheidungen treffen -

  • Wann lohnen sich Präventionsprogramme zur Verhinderung von Sprachentwicklungsstörungen oder späteren Lese- Rechtschreibstörungen?
  • Sollen Vorschulprogramme im Bereich Sprache nur für auffällige oder sozial benachteiligte Kinder durchgeführt werden oder für alle?
  • Welchen Behandlungen / Förderungen etc. für sprachauffällige Kinder
    werden finanziert?

Ken3

Definition -- Phonetik --:

Die Phonetik befasst sich mit der Beschreibung (Entstehung,
Übertragung und Wahrnehmung) von Sprachlauten/Phonen.

Ken3

Definition Entwicklungspsychologie -- einzelne Wege zum Gehen --:

  1. Körperdrehung -> Kreisrutschen -> Kriechen -> Krabbeln  -> Vierfüßlergang -> Aufstehen -> Gehen --> 87%
  2. Körperdrehung -> Kreisrutschen -> Kriechen -> Krabbeln  -> Aufstehen -> Gehen --> 6%
  3. Körperdrehung -> Kreisrutschen -> Kriechen -> Aufstehen -> Gehen --> 2%
  4. Körperdrehung -> Kreisrutschen -> Aufstehen -> Gehen --> 1%
  5. Körperdrehung -> Kreisrutschen -> Aufsetzen -> Rutschen -> Aufstehen -> Gehen --> 3%
  6. Körperdrehung -> Rollen -> Aufstehen -> Gehen --> <1%
  7. Körperdrehung -> Brücke -> Aufstehen -> Gehen            --> <1%
  8. Körperdrehung -> Schlangenbewegungen -> Krabbeln -> Vierfüßlergang -> Aufstehen -> Gehen --> <1%

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Pädagogische Hochschule Heidelberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ken3 an der Pädagogische Hochschule Heidelberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login