Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Alltagestaltung in KiTas an der Pädagogische Hochschule Heidelberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Alltagestaltung in KiTas Kurs an der Pädagogische Hochschule Heidelberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Strukturierung vs. Flexibilität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Kinder neugierig, offen für vielfältige Wahrnehmungen 

Aber: eingeschränkt im Ordnen, Sortieren, Verstehen v. Eindrücken

2.KiTa soll vielfältig, facettenreiche Bildungsgelegenheiten bieten

Aber: gleichzeitig Komplexität der Welt auf Maß reduzieren, dass Kinder mit ihren Möglichkeiten begreifen und sich zurechtfinden

3. Struktur-> Reduzierung v. Komplexität-> Entlastung der Kinder

Struktur nicht als Eingrenzung-> sondern als Orientierungshilfe die Selbständigkeit und kompetentes Handeln ermöglicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel der Alltaggestaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schaffung positiver, wertschätzender und entspannten Lernatmosphäre

​​​​​


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Bereiche der Alltaggestaltung in der Kita?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.räumlich (Raum, Materialauswahl etc)

2.interaktional (responsiv, wertschätzende, Klima des soz. miteinander, soz. Konstellationen)

3.zeitlich (Tagesablauf, bringen/holen, schlafen, essen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pflege/Berührung/Beziehung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Berührungen über Hände der Eltern/Bezugsperson bilden neben Stillen erste Beziehung des Kindes zur Welt

2. Art und Weise, wie man ein Kind berührt bringt zum Ausdruck, was man für Kind empfindet und zeigt Grundhaltung ihm gegenüber

3.Aus Berührung kann Freude oder Erschrecken entstehen, Bindung oder Abneigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gestaltung des Tagesablauf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Gestaltung bedürfnisorientiert, kindegerechter Tagesablauf wesentlicher Aspekt v. päd. Qualität

2.Päd. Qualität orientiert sich am Kind und seinen Bedürfnissen->Sollte aus Kinderperspektive betrachtet und bewertet werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nationaler Kriterienkatalog zur Tagesgestaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kerngedanke: Aspekte wie individuelles Tempo, Ausgewogenheit der Aktivitäten, Routinen mit größtmöglicher Selbständigkeit, Routinen und Regelmäßigkeiten aber auch Platz für spontane Aktivitäten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rituale als Strukturierungs-Methode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Im Kita-Alltag vielerlei Rituale die sich im Zusammenspiel von Fachkräften und Kindern mit der Zeit herauskristallisieren (z. B. bestimmte Lieder)

2.Rituale können dazu dienen, eine best. Aktivität zu markieren und stellen Signale dar, um z. B. den nächsten Tagesabschnitt einzuläuten 

3. Rituale mit bestimmten Handlungen verknüpft und lösen bei Kindern Abrufen bestimmten Scripts aus

 4.Angemessene Rituale erleichtern den Wechsel zwischen verschiedenen Aktivitäten im Tagesverlauf und sind für die Kinder wichtige Orientierungspunkte innerhalb Tagesablaufs 

(Unangemessen z.B. wenn Ritual zu lange dauert)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedürfnisorientierung? Welche Bedürfnisse haben Kinder?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.körperl. Grundbedürfnisse: Hunger, Durst, Schlafen

2.seelische Grundbedürfnisse: 

Bindung: Vorhandensein sicherer Basis/Bezugsperson

 Kompetenzerfahrung: gelingende Interaktionen mit Umwelt, etwas bewirken, Stärken spüren 

Autonomie: selbstbest. agieren, eigenständig entscheiden



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hohe Qualität aus Kindreperspektive?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verlangt entwicklungsangemessene Beantwortung der kindl. Grundbedürfnisse, gerade durch Gestaltung des Tagesablaufs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Routinen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 1.Regelmäßigkeit im Tagesablauf häufig im Zusammenhang mit täglichen Routinen

2.Routinen sind vorhersehbare Aktivitäten mit immer gleichen Ablaufmuster

3. Meist Handlungen die mit Grundversorgung zu tun haben ( Wickeln usw)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gefahr von Strukturierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Kein starres Korsett in das Elemente des Tages gezwängt werden

2.Darf kein unumstößliches Gerüst werden unter dem FK und Kinder leiden

3.Gefahr: Bedürfnisse d. Kinder werden mechanisch, nicht individuell abgehandelt

->vorhandene Regeln und Strukturen im Tagesablauf müssen immer wieder hinterfragt und flexibel angewandt werden 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berührungen im KiTa Alltag?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Pflegehandlungen:
Füttern, Wickeln, An- und Ausziehen, Nase putzen Hände wasche -> .„unbewusste“ Berührung: Berührung als „Mittel zum Zweck“

2.Alltagsinteraktionen:
• Übergaben, Trösten, Schlafen legen, Spielen, Raufen / Toben, Grenzen setzen
-> Intuitives Einsetzen von Berührung

3.Angebote, Qualitätszeit:
• Fingerspiele, Kitzelspiele, Massagen
->Bewusste Berührung: Berührung „ist der Zweck“

Lösung ausblenden
  • 13685 Karteikarten
  • 439 Studierende
  • 32 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Alltagestaltung in KiTas Kurs an der Pädagogische Hochschule Heidelberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Strukturierung vs. Flexibilität?

A:

1.Kinder neugierig, offen für vielfältige Wahrnehmungen 

Aber: eingeschränkt im Ordnen, Sortieren, Verstehen v. Eindrücken

2.KiTa soll vielfältig, facettenreiche Bildungsgelegenheiten bieten

Aber: gleichzeitig Komplexität der Welt auf Maß reduzieren, dass Kinder mit ihren Möglichkeiten begreifen und sich zurechtfinden

3. Struktur-> Reduzierung v. Komplexität-> Entlastung der Kinder

Struktur nicht als Eingrenzung-> sondern als Orientierungshilfe die Selbständigkeit und kompetentes Handeln ermöglicht

Q:

Ziel der Alltaggestaltung?

A:

Schaffung positiver, wertschätzender und entspannten Lernatmosphäre

​​​​​


Q:

​Bereiche der Alltaggestaltung in der Kita?

A:

1.räumlich (Raum, Materialauswahl etc)

2.interaktional (responsiv, wertschätzende, Klima des soz. miteinander, soz. Konstellationen)

3.zeitlich (Tagesablauf, bringen/holen, schlafen, essen)

Q:

Pflege/Berührung/Beziehung?

A:

1. Berührungen über Hände der Eltern/Bezugsperson bilden neben Stillen erste Beziehung des Kindes zur Welt

2. Art und Weise, wie man ein Kind berührt bringt zum Ausdruck, was man für Kind empfindet und zeigt Grundhaltung ihm gegenüber

3.Aus Berührung kann Freude oder Erschrecken entstehen, Bindung oder Abneigung

Q:

Gestaltung des Tagesablauf?

A:

1.Gestaltung bedürfnisorientiert, kindegerechter Tagesablauf wesentlicher Aspekt v. päd. Qualität

2.Päd. Qualität orientiert sich am Kind und seinen Bedürfnissen->Sollte aus Kinderperspektive betrachtet und bewertet werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nationaler Kriterienkatalog zur Tagesgestaltung?

A:

Kerngedanke: Aspekte wie individuelles Tempo, Ausgewogenheit der Aktivitäten, Routinen mit größtmöglicher Selbständigkeit, Routinen und Regelmäßigkeiten aber auch Platz für spontane Aktivitäten

Q:

Rituale als Strukturierungs-Methode?

A:

1.Im Kita-Alltag vielerlei Rituale die sich im Zusammenspiel von Fachkräften und Kindern mit der Zeit herauskristallisieren (z. B. bestimmte Lieder)

2.Rituale können dazu dienen, eine best. Aktivität zu markieren und stellen Signale dar, um z. B. den nächsten Tagesabschnitt einzuläuten 

3. Rituale mit bestimmten Handlungen verknüpft und lösen bei Kindern Abrufen bestimmten Scripts aus

 4.Angemessene Rituale erleichtern den Wechsel zwischen verschiedenen Aktivitäten im Tagesverlauf und sind für die Kinder wichtige Orientierungspunkte innerhalb Tagesablaufs 

(Unangemessen z.B. wenn Ritual zu lange dauert)


Q:

Bedürfnisorientierung? Welche Bedürfnisse haben Kinder?

A:

1.körperl. Grundbedürfnisse: Hunger, Durst, Schlafen

2.seelische Grundbedürfnisse: 

Bindung: Vorhandensein sicherer Basis/Bezugsperson

 Kompetenzerfahrung: gelingende Interaktionen mit Umwelt, etwas bewirken, Stärken spüren 

Autonomie: selbstbest. agieren, eigenständig entscheiden



Q:

Hohe Qualität aus Kindreperspektive?

A:

Verlangt entwicklungsangemessene Beantwortung der kindl. Grundbedürfnisse, gerade durch Gestaltung des Tagesablaufs

Q:

Routinen?

A:

 1.Regelmäßigkeit im Tagesablauf häufig im Zusammenhang mit täglichen Routinen

2.Routinen sind vorhersehbare Aktivitäten mit immer gleichen Ablaufmuster

3. Meist Handlungen die mit Grundversorgung zu tun haben ( Wickeln usw)

Q:

Gefahr von Strukturierung?

A:

1.Kein starres Korsett in das Elemente des Tages gezwängt werden

2.Darf kein unumstößliches Gerüst werden unter dem FK und Kinder leiden

3.Gefahr: Bedürfnisse d. Kinder werden mechanisch, nicht individuell abgehandelt

->vorhandene Regeln und Strukturen im Tagesablauf müssen immer wieder hinterfragt und flexibel angewandt werden 

Q:

Berührungen im KiTa Alltag?

A:

1.Pflegehandlungen:
Füttern, Wickeln, An- und Ausziehen, Nase putzen Hände wasche -> .„unbewusste“ Berührung: Berührung als „Mittel zum Zweck“

2.Alltagsinteraktionen:
• Übergaben, Trösten, Schlafen legen, Spielen, Raufen / Toben, Grenzen setzen
-> Intuitives Einsetzen von Berührung

3.Angebote, Qualitätszeit:
• Fingerspiele, Kitzelspiele, Massagen
->Bewusste Berührung: Berührung „ist der Zweck“

Alltagestaltung in KiTas

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Alltagestaltung in KiTas an der Pädagogische Hochschule Heidelberg

Für deinen Studiengang Alltagestaltung in KiTas an der Pädagogische Hochschule Heidelberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Alltagestaltung in KiTas Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mediengestaltung II

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Zum Kurs
Gestaltung

Hochschule Schmalkalden

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Alltagestaltung in KiTas
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Alltagestaltung in KiTas