Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Erklären Sie die idealtypischen Modelle nach Hallin und Manchini zur Journalismuskultur? Nennen Sie jeweils zwei Länder und erklären Sie die Modelle kurz. (VL3&5)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Was besagt das Akzessoritätsprinzip? (VL2, S.18)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Welchen Auftrag verfolgen KEK und ZAK? (VL2, S. 19)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Skizzieren Sie die Grundidee des ÖR-RF in Deutschland (VL2, S. 7-10)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Beleuchten Sie kurz die Stellung des ÖR-RF in Europa. Differenzieren Sie zwischen Ländern und diskutieren Sie kurz die Zukunft des ÖR-RF in Europa. (VL2)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Zwiebelmodell (Weischenberg) darstellen und Bestandteile beschreiben. (VL3)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Warum ist es wichtig, politische Kommunikationsforschung auch international vergleichend zu betreiben? Welchen zusätzlichen Erkenntnisgewinn erhält man dadurch (VL3, S. 15)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Zeigen Sie Parallelen und Unterschiede in den Mediensystemen Westeuropas auf. (VL5)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Politischer Diskurs (VL5):


Rundfunk als Kultur- oder Wirtschaftsgut handhaben?

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Was ist typisch für das schwedische Mediensystem? (VL5, S. 20-22)

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Was ist das Ziel der schwedischen Pressesubventionspolitik? (VL5, S. 28-30)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Welche Perspektiven auf Journalismuskultur können wir unterscheiden? (VL2)

Kommilitonen im Kurs Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule auf StudySmarter:

Journalismus im Internationalen Vergleich

Erklären Sie die idealtypischen Modelle nach Hallin und Manchini zur Journalismuskultur? Nennen Sie jeweils zwei Länder und erklären Sie die Modelle kurz. (VL3&5)

mediterranes/     polarisiert-pluralistisches Modell (Griechenland, Portugal,     Italien, Spanien, Frankreich)


Journalismus wenig professionalisiert, meinungsbetont und wird von Staat und Parteien instrumentalisiert, diese haben eine starke Stellung. Massenpresse ist schwach entwickelt (niedrige Auflagen)


nord-zentraleuropäisches/     demokratisch- korporatistisches Modell (GER, NED, BE,     Skandinavien, SUI, AUT)


Medien weisen gewisse Parteinähe auf, Meinungsjournalismus. Medien wird öffentliche Aufgabe zugeschrieben, Staat greift regulierend ein. Öffentlicher Rundfunk wichtig


nordatlantisches/ liberales     Modell (GB, USA, CAN, IRL)


stark professionalisiert, informationsorientiert. Durch kommerzielle Massenpresse geprägt. Schwacher Staat

Journalismus im Internationalen Vergleich

Was besagt das Akzessoritätsprinzip? (VL2, S.18)

Prinzip des privaten Rundfunks


-> solange es ÖR-RF mit hohen     Anforderungen an die Programmvielfalt gibt, können die     Anforderungen an die Privaten niedriger sein

Journalismus im Internationalen Vergleich

Welchen Auftrag verfolgen KEK und ZAK? (VL2, S. 19)

  • Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich -> zuständig für Sicherung der Meinungsvielfalt
       
  • Zulassungs- und Aufsichtsinstanz für bundesweite Radio- und Fernsehprogramme (ZAK)

        
  • sind jeweils in Landesmedienanstalten eingegliedert (LMA)

Journalismus im Internationalen Vergleich

Skizzieren Sie die Grundidee des ÖR-RF in Deutschland (VL2, S. 7-10)

  • Grundversorgung der Gesellschaft
       
  • einseitige Politisierung durch     herrschende Partei sollte verhindert werden (Vorbild BBC)

        
  • unabhängige Finanzierung durch     Rundfunkgebühr

Journalismus im Internationalen Vergleich

Beleuchten Sie kurz die Stellung des ÖR-RF in Europa. Differenzieren Sie zwischen Ländern und diskutieren Sie kurz die Zukunft des ÖR-RF in Europa. (VL2)

  • politischer und ökonomischer     Druck beeinflussen Arbeit und Marktanteil
       
  • SUI, GER, GB: ÖR-RF hat starke     Stellung

        
  • UKR, RUM, POR, ITA: ÖR-RF sind     starker Konkurrenz ausgesetzt

        
  • Öffentlich-rechtlicher Rundfunk     steht europaweit unter Druck

        
  • großes Publikum muss erreicht     werden, gleichzeitig hohe Standards

        
  • europäische Kultur und Demokratie     blicken schwieriger Zukunft ergeben

        
  • Beitrag gekürzt in GB; Kampagne     in der SUI, Regierungsdruck in POL

Journalismus im Internationalen Vergleich

Zwiebelmodell (Weischenberg) darstellen und Bestandteile beschreiben. (VL3)

-gibt guten Überblick 


Von innen nach außen:

Medienakteure (Demographische Merkmale, Soziale + politische Einstellungen, Rollenselbstverständnis, Professionalisierung)
Medienaussagen (Informationsquellen + Referenzen, Berichterstattung + Darstellung, Konstruktion von Wirklichkeit, Wirkungen + Rückwirkungen)
Medieninstitutionen (Ökonomische-,Politische-,Organisatorische-, Technologische Imperative)
Mediensysteme (Gesellschaftliche-, Historische-, rechtliche Rahmenbedingungen, Kommunikationspolitik, Professionelle und ethische Standards)

Journalismus im Internationalen Vergleich

Warum ist es wichtig, politische Kommunikationsforschung auch international vergleichend zu betreiben? Welchen zusätzlichen Erkenntnisgewinn erhält man dadurch (VL3, S. 15)

  • mehrfacher Erkenntnisgewinn     gegenüber Ein-Land-Analysen
       
  • Ergebnisse verallgemeinerbar

        
  • Validierung von Interpretationen     und Einzeldarstellungen

        
  • Bestimmung der Reichweite von     Aussagen

        
  • Verhinderung unzulässiger     Verallgemeinerungen

        
  • Verständnis der eigenen Kultur in     breiterem Kontext

        
  • weltweite Forschernetzwerke

        
  • Einblick in praktisches Wissen und     Erfahrungen anderer Kulturen

Journalismus im Internationalen Vergleich

Zeigen Sie Parallelen und Unterschiede in den Mediensystemen Westeuropas auf. (VL5)

  

  • Gemeinsamkeiten: ÖR-RF     unter Druck (Krise der BBC, Abschaffung der Rundfunkgebühren in     NED)

        
  • duales Rundfunkmodell  

  • Unterschiede: keine     gemeinsamen Radiomodelle

        
  • Nord-Süd-Gefälle (bzgl.     Zeitungsdichte)

Journalismus im Internationalen Vergleich

Politischer Diskurs (VL5):


Rundfunk als Kultur- oder Wirtschaftsgut handhaben?

    

  • Kulturgut. Der ÖR-RF     leistet leistet mit seinen Programmangeboten zur Information,     Bildung, Beratung, Kultur und Unterhaltung einen Beitrag zur     Sicherung der Meinungsvielfalt und somit zur öffentlichen     Meinungsbildung.

Journalismus im Internationalen Vergleich

Was ist typisch für das schwedische Mediensystem? (VL5, S. 20-22)

    

  • Öffentlichkeitsprinzipien

        
  • seit 1766: Meinungs-,     Berichterstattungs- und Zensurfreiheitsrechte

        
  • mehr Zeitungs- als TV-Land, hohe     Auflagen


Journalismus im Internationalen Vergleich

Was ist das Ziel der schwedischen Pressesubventionspolitik? (VL5, S. 28-30)


  • auflagenschwache Unternehmen     werden gestärkt (max. 30% in ihrem Verbreitungsgebiet)

        
  • seit 1996

        
  • Diskussion: Weg von der     Finanzierungspolitik der Unternehmen -> hin zu Informationsbedürfnissen der Bürger

Journalismus im Internationalen Vergleich

Welche Perspektiven auf Journalismuskultur können wir unterscheiden? (VL2)

  • kulturanthropologische Perspektive
       
  • kontextuelle Perspektive     (Systemmodellierung nach Hallin/Manchini; Modell von Weischenberg)

        
  • empirische Perspektive (Roger Blum     (2005); Four Theories of the Press)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Ostfalia Hochschule Übersichtsseite

Mediensoziologie Söchtig

Marketing

Statistik / Sozialforschung

Hybride Formen und Zukunft des Journalismus

Medienrecht Ostfalia

strategische kommunikation

Journalismus internationaler Vergleich

Journalismus an der

Jade Hochschule

Journalismus an der

Universität Mainz

Journalismus an der

Universität Göttingen

Nationalstaatsbildung im Vergleich an der

Leibniz Universität Hannover

Versorgungsformen im nationalen und internationalen Vergleich an der

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Journalismus im Internationalen Vergleich an anderen Unis an

Zurück zur Ostfalia Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Journalismus im Internationalen Vergleich an der Ostfalia Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards