Medienmarketing an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Medienmarketing an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienmarketing Kurs an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Verkäuferschutz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Produktangebot ist kleiner als die Nachfrage - Mangelwirtschaft (z.B. Nachkriegszeit) Preise steigen tendenziell.

Unternehmensmarketing fokussiert die Anstrengung auf Verbesserung der Situation.

Bei steigender Marktsättigung entwickelt sich der Verkäufermarkt zu Käufermarkt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Käufermarkt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Käufer gegenüber Verkäufer ist im Vorteil.
Man hat mehr Produkte auf dem Markt als benötigt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 4 Marketinginstrumente?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. spezielle Produktpolitik (Ferrero - "Mon Cheri" : künstliche Verknappung des Produkts)

2. Preispolitik (zwei für eins - zeitlich beschränkt)

3. Promotion (z.B. Werbung, Werbeveranstaltungen)

4. Vertriebspolitik (neue Struktur, andere Märkte: Weg vom Produkt zum Endverbraucher)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist SIGA?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Static In-Game Advertising

Es sind fest in Computerspiel eingebaute, werbliche Handlungsstränge (visuelle Marken- / Produktdarstellung).

Sie bleiben ein lebenlang im Spiel verbaut (z.B. Plakattafeln in Games) .

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist DIGA?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

dynamic In-Game Advertising

eine geo- und zeitcodierte Schaltung von Werbung in Games. Sie sind dynamisch im Spiel ein- und ausschaltbar.
(Bsp.: Simulation von Skipisten mit schaltbarer Werbung, Fußballstadion mit Banderholen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist CRM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Customer Ralationship Management)
Es sind langfristige, evtl. lebenslange Geschäftsbedingungen zu Kunden. Es wird ein möglichst persönlicher Kontakt zu den Kunden gehalten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann ein möglichst persönlicher Kontakt zu Kunden gehalten werden? (CRM)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. telefonische Hotlines, E-Mails, Newsletter

2. Event-Einladungen

3. Firmenmidgliedschaften

4. Enladung zu Produktpräsentation

5. Firmenkundenkarte (mit Rabattfunktionen)

6. Mitgliedszeitschriften, Clubmagazine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist für ein vertieftes Beziehungsmarketing besonders relevant?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Marketing
2. Verkauf
3. Service

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktionen helfen auf der Webseite einem Kundenkontakt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Telefon, Brief)


2. Suchfunktion

3. Direktkontakt zu Kundenbetreuung, Call-Center, E-Mail etc.

4. Servicefunktion (FAQ, Produktunterstützung)

5. Chat- Forum für Kunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat eine Marketingabteilung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. klassische Produktwerbung
2. Imagewerbung für Unternehmen/Produkt
3. Kundenbeziehungsmanagement (CRM, Webseite, Newsletter etc.)
4. Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations), Pressearbeit
5. Vertriebsunterstützung (Info-Flyer, Prospekte, Katalog)
6. Markt allgemein im Blick haben, Konkurrenz, was passiert außerhalb des Unternehmens?
7. Neue Produkte: Marketing sichert die Zukunft des Unternehmens
8. bestehende Produkte: das Optimum rausholen, aktuelle Produktportfolio managen, Soll-ist-Abweichungen, Marketing Kampagnen
9. Presbildung, richtigen Preis definieren, gegeben falls auch anpassen
10. Interne Kommunikation: Zielgruppe - Mitarbeiter erreichen durch Magazine, schwarzes Brett etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird in der Marktforschung und Umfeld-Analyse gemacht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • reele Chancen angesehen
  • ist Ähnliches schon erfolgreich gelaufen? Gibt es schon sowas?
  • Zielgruppe in Deutschland?
  • Marketingbudget
  • Programm-Slot
  • Konkurrenz Veranstaltungen/Sendungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Massenmarkt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es ist eine Marktform die durch starke Nachfrage und starke Konkurrenz ausgezeichnet ist. Es gibt viele Anbieter, weil die Nachfrage sehr hoch ist.

Lösung ausblenden
  • 9280 Karteikarten
  • 276 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienmarketing Kurs an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist ein Verkäuferschutz?

A:

Das Produktangebot ist kleiner als die Nachfrage - Mangelwirtschaft (z.B. Nachkriegszeit) Preise steigen tendenziell.

Unternehmensmarketing fokussiert die Anstrengung auf Verbesserung der Situation.

Bei steigender Marktsättigung entwickelt sich der Verkäufermarkt zu Käufermarkt.

Q:

Was ist ein Käufermarkt?

A:

Käufer gegenüber Verkäufer ist im Vorteil.
Man hat mehr Produkte auf dem Markt als benötigt werden.

Q:

Was sind die 4 Marketinginstrumente?

A:

1. spezielle Produktpolitik (Ferrero - "Mon Cheri" : künstliche Verknappung des Produkts)

2. Preispolitik (zwei für eins - zeitlich beschränkt)

3. Promotion (z.B. Werbung, Werbeveranstaltungen)

4. Vertriebspolitik (neue Struktur, andere Märkte: Weg vom Produkt zum Endverbraucher)

Q:

Was ist SIGA?

A:

Static In-Game Advertising

Es sind fest in Computerspiel eingebaute, werbliche Handlungsstränge (visuelle Marken- / Produktdarstellung).

Sie bleiben ein lebenlang im Spiel verbaut (z.B. Plakattafeln in Games) .

Q:

Was ist DIGA?

A:

dynamic In-Game Advertising

eine geo- und zeitcodierte Schaltung von Werbung in Games. Sie sind dynamisch im Spiel ein- und ausschaltbar.
(Bsp.: Simulation von Skipisten mit schaltbarer Werbung, Fußballstadion mit Banderholen)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist CRM?

A:

(Customer Ralationship Management)
Es sind langfristige, evtl. lebenslange Geschäftsbedingungen zu Kunden. Es wird ein möglichst persönlicher Kontakt zu den Kunden gehalten.

Q:

Wie kann ein möglichst persönlicher Kontakt zu Kunden gehalten werden? (CRM)

A:

1. telefonische Hotlines, E-Mails, Newsletter

2. Event-Einladungen

3. Firmenmidgliedschaften

4. Enladung zu Produktpräsentation

5. Firmenkundenkarte (mit Rabattfunktionen)

6. Mitgliedszeitschriften, Clubmagazine

Q:

Was ist für ein vertieftes Beziehungsmarketing besonders relevant?

A:

1. Marketing
2. Verkauf
3. Service

Q:

Welche Funktionen helfen auf der Webseite einem Kundenkontakt?

A:

1. Kontaktmöglichkeiten (E-Mail, Telefon, Brief)


2. Suchfunktion

3. Direktkontakt zu Kundenbetreuung, Call-Center, E-Mail etc.

4. Servicefunktion (FAQ, Produktunterstützung)

5. Chat- Forum für Kunden

Q:

Welche Aufgaben hat eine Marketingabteilung?

A:

1. klassische Produktwerbung
2. Imagewerbung für Unternehmen/Produkt
3. Kundenbeziehungsmanagement (CRM, Webseite, Newsletter etc.)
4. Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations), Pressearbeit
5. Vertriebsunterstützung (Info-Flyer, Prospekte, Katalog)
6. Markt allgemein im Blick haben, Konkurrenz, was passiert außerhalb des Unternehmens?
7. Neue Produkte: Marketing sichert die Zukunft des Unternehmens
8. bestehende Produkte: das Optimum rausholen, aktuelle Produktportfolio managen, Soll-ist-Abweichungen, Marketing Kampagnen
9. Presbildung, richtigen Preis definieren, gegeben falls auch anpassen
10. Interne Kommunikation: Zielgruppe - Mitarbeiter erreichen durch Magazine, schwarzes Brett etc.

Q:

Was wird in der Marktforschung und Umfeld-Analyse gemacht?

A:
  • reele Chancen angesehen
  • ist Ähnliches schon erfolgreich gelaufen? Gibt es schon sowas?
  • Zielgruppe in Deutschland?
  • Marketingbudget
  • Programm-Slot
  • Konkurrenz Veranstaltungen/Sendungen
Q:

Was ist ein Massenmarkt?

A:

Es ist eine Marktform die durch starke Nachfrage und starke Konkurrenz ausgezeichnet ist. Es gibt viele Anbieter, weil die Nachfrage sehr hoch ist.

Medienmarketing

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienmarketing an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Für deinen Studiengang Medienmarketing an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Medienmarketing Kurse im gesamten StudySmarter Universum

marketing

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
Marketing

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Marketing und Medien

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
marketing

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Marketing

FFHS - Fernfachhochschule Schweiz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienmarketing
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienmarketing