Das Liegenschaftskataster an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Das Liegenschaftskataster an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Das Liegenschaftskataster Kurs an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist  im Jahr 1909 passiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Grundbuch wurde erschaffen

Das Abmarkungsgesetz wurde geschrieben

Die Messungsbehörden wurden Verstaatlicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Koordinatenbezugssystem war im 19. Jht vorherrschend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Soldner-Koordinaten, 0-Pkt bei Münchner Frauenkirche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann  begann in Bayern ungefähr die Digitalisierung und was waren die wichtigsten folgenden Schritte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beginn EDV ca 1989;

1994 ALB (autom. Liegenschaftsbuch)

1997 Beschluss für ALKIS

2003 DFK

2013 ALKIS ersetzt in Bayern DFK

2015 ALKIS Rollout

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wurde die Umstellung auf universal transverse mercator - Koordinaten beschlossen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1995

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind nur Unterschiedliche Namen für den Fortführungsnachweis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Operat

Messungsverzeichnis

Veränderungsnachweis

FN (heute)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Koordinatensystem war im gesamten 20 Jht vorherrschend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gauß-Krüger-Koordinaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer begann wann die erste bayerische Uraufnahme und wann wurde sie fertiggestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die königl unmittelbare Steuerkommission begann damit 1808 (mit Parzellarvermessung/Dreiecksnetz in Altbayer/Oberbayern)

Sie wurden 1828 mit ALtbayern fertig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Büro gründete Josef von Utzschneider und Wann?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1801 das Bureau de castadre; erstes Katasterbüro Bayerns

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach welchem Prinzip gingen die beiden ersten beiden Vermessungs-Bureaus Bayerns vor ? Was waren ihre eigenen Ziele?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Topogr. Bureau (militärische Karten --> topogr. Atlas)

Bureau de Cadastre (Grundsteuerkataster --> Besteuerung)


Prinzip: Verm. vom Großen ins Kleine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Prinzip der Parzellarvermessung !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schaffung eines Dreiecksnetzes: dazu - Markante Bezugspunkte mit Sichtverbindung festlegen (Münchner Frauenkirche, Amberger Bergkirche, extra gebaute Türmchen,...)

- Messung von Grundlinien (erst: Altbayer. Grundlinie 21 km nahe München; später: Fränkische Grundlinie Nürnberg Bruck)

-Triangulierung (Messung und Nachmessung des Dreiecksnetzes)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was war eine sog. Plannnummer?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundsteuerkataster nach Katasterbezirken aufgeteilt, sog.
Steuergemeinden
• Innerhalb einer Steuergemeinde mit laufenden Nummern, den
sogenannten Plannnummern bezeichnet
• Plannummer = Flurstücksnummer heute
• Für neu geschaffenes Katastergrundstück keine
Aufnummerierung, sondern Anhängen einer Bruchzahl an die
Nummer des Stammgrundstücks
• Beispiel: 5, 5 1/2, 5 1/3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wurde  das Grundsteuergesetz in Bayern eingeführt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1828

Lösung ausblenden
  • 9283 Karteikarten
  • 276 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Das Liegenschaftskataster Kurs an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist  im Jahr 1909 passiert?

A:

Das Grundbuch wurde erschaffen

Das Abmarkungsgesetz wurde geschrieben

Die Messungsbehörden wurden Verstaatlicht

Q:

Welches Koordinatenbezugssystem war im 19. Jht vorherrschend?

A:

Soldner-Koordinaten, 0-Pkt bei Münchner Frauenkirche

Q:

Wann  begann in Bayern ungefähr die Digitalisierung und was waren die wichtigsten folgenden Schritte?

A:

Beginn EDV ca 1989;

1994 ALB (autom. Liegenschaftsbuch)

1997 Beschluss für ALKIS

2003 DFK

2013 ALKIS ersetzt in Bayern DFK

2015 ALKIS Rollout

Q:

Wann wurde die Umstellung auf universal transverse mercator - Koordinaten beschlossen?

A:

1995

Q:

Was sind nur Unterschiedliche Namen für den Fortführungsnachweis?

A:

Operat

Messungsverzeichnis

Veränderungsnachweis

FN (heute)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welches Koordinatensystem war im gesamten 20 Jht vorherrschend?

A:

Gauß-Krüger-Koordinaten

Q:

Wer begann wann die erste bayerische Uraufnahme und wann wurde sie fertiggestellt?

A:

Die königl unmittelbare Steuerkommission begann damit 1808 (mit Parzellarvermessung/Dreiecksnetz in Altbayer/Oberbayern)

Sie wurden 1828 mit ALtbayern fertig

Q:

Welches Büro gründete Josef von Utzschneider und Wann?

A:

1801 das Bureau de castadre; erstes Katasterbüro Bayerns

Q:

Nach welchem Prinzip gingen die beiden ersten beiden Vermessungs-Bureaus Bayerns vor ? Was waren ihre eigenen Ziele?

A:

Topogr. Bureau (militärische Karten --> topogr. Atlas)

Bureau de Cadastre (Grundsteuerkataster --> Besteuerung)


Prinzip: Verm. vom Großen ins Kleine

Q:

Erkläre das Prinzip der Parzellarvermessung !

A:

Schaffung eines Dreiecksnetzes: dazu - Markante Bezugspunkte mit Sichtverbindung festlegen (Münchner Frauenkirche, Amberger Bergkirche, extra gebaute Türmchen,...)

- Messung von Grundlinien (erst: Altbayer. Grundlinie 21 km nahe München; später: Fränkische Grundlinie Nürnberg Bruck)

-Triangulierung (Messung und Nachmessung des Dreiecksnetzes)

Q:

Was war eine sog. Plannnummer?

A:

Grundsteuerkataster nach Katasterbezirken aufgeteilt, sog.
Steuergemeinden
• Innerhalb einer Steuergemeinde mit laufenden Nummern, den
sogenannten Plannnummern bezeichnet
• Plannummer = Flurstücksnummer heute
• Für neu geschaffenes Katastergrundstück keine
Aufnummerierung, sondern Anhängen einer Bruchzahl an die
Nummer des Stammgrundstücks
• Beispiel: 5, 5 1/2, 5 1/3

Q:

Wann wurde  das Grundsteuergesetz in Bayern eingeführt?

A:

1828

Das Liegenschaftskataster

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Das Liegenschaftskataster an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Für deinen Studiengang Das Liegenschaftskataster an der Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Das Liegenschaftskataster Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Literaturwissenschaft

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
BK 06 | Liegenschaftsentwässerung

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Liegenschaftskataster

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Landmanagement und Liegenschaftskataster II

Hochschule Bochum

Zum Kurs
Literaturwissenschaft

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Das Liegenschaftskataster
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Das Liegenschaftskataster