Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist die Aufgabe des Nukleolus?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Aufgaben des Zellkern?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Auf welcher Art und Weise können mehrwertige Zellen entstehen?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist ein Synzytium? Nenne bsp.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist ein Plasmodium? (Bei Pilzen)

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist ein Chromatin, Chromatid, Chromosom?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Aufbau des Zellkerns? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Klinische Bedeutung der Kernlamina

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Unterschied Eukromatin & Heterokromatin

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist ein Nukleosom?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Wann liegt die DNA in Form von Chromatin und wann in Form von Chromosom vor?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was besagt das zentrale Dogma der Molekularbiologie?

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Grundlagen der Biologie 2

Was ist die Aufgabe des Nukleolus?
bestimmter Abschnitt der DNA. Information zu Biosynthese zur großen 60S und zur kleinen 40S ribosomalen Untereinheit. (= Information wird im Nukleolus gespeichert und gleichzeitig synthetisiert)

Grundlagen der Biologie 2

Aufgaben des Zellkern?
  • Speicherort der DNA
  • Transkription & Replikation
  • Reifung der prä mRNA (splicing, capping, Poly-Adenylierung)

Grundlagen der Biologie 2

Auf welcher Art und Weise können mehrwertige Zellen entstehen?
  • Verschmelzung einkerniger Zellen (= Synzytium)
  • Mitose ohne nachfolgende Zytokinese (=Plasmateilung) 

Grundlagen der Biologie 2

Was ist ein Synzytium? Nenne bsp.
Mehrwertige Zellen welche durch Verschmelzung von einkernigen Zellen entstanden sind.
Bsp. sind die Osteoklasten (= Knochen -abbauende - Zellen) und Skelettmuskulatur.

Grundlagen der Biologie 2

Was ist ein Plasmodium? (Bei Pilzen)
Plasmodium, 1) Bei Pilzen eine nackte (zellwandlose), vielkernige Protoplasmamasse, die sich amöboid bewegt und ernährt; Form und Größe des P. sind sehr variabel; die Mehrkernigkeit entsteht durch wiederholte mitotische Kernteilungen, ohne dass sich die Zelle teilt. Pseudoplasmodien (Aggregationsplasmodien) sind im Gegensatz zu Plasmodien Zellanhäufungen, bei denen die Zellgrenzen erhalten bleiben (z.B. bei Dictyostelium).

Grundlagen der Biologie 2

Was ist ein Chromatin, Chromatid, Chromosom?
  • Chromosom: besteht aus einem Zentromer (= Ansetzpunkt des Spindelapparats während der Mitose) P- Arm (kurz) q- Arm (lang)                                   Telomere (Endstücke, welche nur Introns beinhalten) 
  • Chromatid: Ein Chromosom besteht immer aus zwei Chromatiden. Und ein Chromatid ist ein p- Arm & ein q- Arm. 
  • Chromatin: Chomosome um die Histone gebunden 

Grundlagen der Biologie 2

Aufbau des Zellkerns? 
  • Kernhülle: besteht aus äußeren & inneren Kernmembran 
  • Perinukliärer Raum: Raum zwischen der äußeren & inneren Kernmembran 
  • Äußere Kernmembran: geht über in das ER
  • In beiden Kernmembranen gibt es Kernporen (Durchmesser von 30 - 100nm) -> Export von mRNA in das Zytosol & Export von Ribosomalen Untereinheiten & Import von ribosomalen Proteinen (zur Herstellung von den ribosomalen Untereinheiten im Nukleolus)
  • Kernlamina sitzt an der Innenmembran (Stabilisierung der Kernhülle)
  • Karyoplasma liegt im inneren des Zellkerns und enthält Chromatin und Nucleolus

Grundlagen der Biologie 2

Klinische Bedeutung der Kernlamina
Eine Mutation im Lamin - A - Gen führt zu dem sogenannten Hutchinson - Gilford - Syndrom. (Punkt - Mutation)
Dieses Lamin - A ist eines der wichtigsten Strukturproteine der Kernlamina. Dieses mutierte verkürzte Lamin A nennt man Progerin -> Zellkerndeformation auf zellulärer Ebene und auf Organismusebene zu vorzeitigem Altern.

Krankheit = Progerie

Grundlagen der Biologie 2

Unterschied Eukromatin & Heterokromatin
Chromatin: besteht aus allen 23 Chromosomen und ist an den Histomen gebunden.

  • Eukromatin: ist die arbeitsform des genetischen Materials, hier findet Transkription statt. Locker verteilt undendspiralisiert.
  • Heterochromatin: inaktive Genmaterial, hier findet keine Transkription statt. Chromatin ist dicht gepackt.  Man unterscheidet zwischen fakultatives Heterochromatin (=> kann seine Struktur ändern und dadurch transkribiert werden) und dem konstitutives Heterochromatin (=> bleibt immer in der dicht gepackten Form = Introns) 

Grundlagen der Biologie 2

Was ist ein Nukleosom?
Gesamtheit aller Histone um welche die DNA gewickelt wird. 

Grundlagen der Biologie 2

Wann liegt die DNA in Form von Chromatin und wann in Form von Chromosom vor?
Chromatin:

  • G₁ 
  • G₂ 
  • G₀ 

Chromosom:
  • in der Mitose (am stärksten in der Metaphase) & in der S-Phase
  • in der Synthese Phase (=Replikationsphase)

Grundlagen der Biologie 2

Was besagt das zentrale Dogma der Molekularbiologie?
  • DNA Träger der Erbinformation; gespeichert im Nukleus. 
  • Replikation: Verdopplung der DNA im Zellkern
  • Transkription: DNA -> RNA -> mRNA im Zellkern 
  • Translation: mRNA -> Proteine an den Ribosomen 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien zu sehen

Singup Image Singup Image

Grundlagen der Biologie an der

Universität Duisburg-Essen

Grundlagen der Biologie 1 an der

Universität zu Köln

Grundlagen der Biologie 1 an der

Medizinische Universität Wien

Grundlagen der Biologie #4 an der

Medizinische Universität Wien

Grundlagen der Soziologie an der

University of Zurich

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen der Biologie 2 an anderen Unis an

Zurück zur Medizinische Universität Wien Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Biologie 2 an der Medizinische Universität Wien oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login