EKG an der Medizinische Universität Wien

Karteikarten und Zusammenfassungen für EKG an der Medizinische Universität Wien

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs EKG an der Medizinische Universität Wien.

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Wie funktioniert die Ausbreitung des elektrischen Impulses des Herzens?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was ist in einem Oberflächen-EKG nicht sichtbar?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was repräsentiert die QT Zeit?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Welche Extremitätenableitungen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Wie werden die Brustwandableitungen bezeichnet?

Wo kann man am besten die P-Welle finden?

Welche Lokalisation repräsentieren die Brustwandableitungen?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was repräsentieren die Ableitungen:

  • II, III, aVF
  • aVL

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den oben genannten Ableitungen?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Was repräsentieren die Ableitungen:

  • V1, V2
  • V3, V4
  • V5, V6
  • V7, V8, V9
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

P-Welle:

  • Dauer 
  • physiologische Varianten 
  • pathologische Varianten

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

PQ-Zeit:

  • Dauer
  • Auswertung
  • Pathologische Verlängerung 
  • Pathologische Verkürzung

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

Q:

  • Aussehen 
  • Vorkommen 
  • pathologisches Q?

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

R&S:

  • Aussehen
  • Was kann man in den Brustwandableitungen beobachten?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

QRS-Komplex:

  • Dauer
  • pathologisch

Kommilitonen im Kurs EKG an der Medizinische Universität Wien. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für EKG an der Medizinische Universität Wien auf StudySmarter:

EKG

Wie funktioniert die Ausbreitung des elektrischen Impulses des Herzens?

  • Sinusknoten = natürlicher Impulsgenerator
  • SA - Überleitung (Vorhofmuskulatur wird erregt) 
  • Intraatriale Erregungsausbreitung (Ausbreitung in den Vorhöfen) 
  • AV-Knoten (Überleitung Vorhof/Kammer) 
  • His Bündel
  • Tawara Schenkel:
    • rechter Tawara Schenkel 
    • linker Tawara Schenkel:
      • linksposteriore Faszikel 
      • linksanteriore Faszikel 
  • Purkinje Fasern

EKG

Was ist in einem Oberflächen-EKG nicht sichtbar?

  • Sinusknotentätigkeit 
  • Erregungsrückbildung in den Vorhöfen

EKG

Was repräsentiert die QT Zeit?

gesamte intraventrikuläre Erregungsdauer (abhängig von der HF)

EKG

Welche Extremitätenableitungen gibt es?

  • Einthoven (bipolare Ableitung): I,II, III
  • Goldberger (unipolare Ableitung): aVL, aVR, aVF

EKG

Wie werden die Brustwandableitungen bezeichnet?

Wo kann man am besten die P-Welle finden?

Welche Lokalisation repräsentieren die Brustwandableitungen?

  • V1 bis V6
  • V1 oder V2
  • Lokalisation:
    • V1, V2 = vordere 
    • V3, V4 = mittlere 
    • V5, V6 = hintere

EKG

Was repräsentieren die Ableitungen:

  • II, III, aVF
  • aVL

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen den oben genannten Ableitungen?

  • II, III, aVF: Hinterwand des linken Ventrikels (= inferiore/ diaphragmale Ableitungen) 
  • I: Seitenwand des linken Ventrikels 
  • aVL: hohe Seitenwand des linken Ventrikels 

II, III, aVF und I, aVL sind reziprok

EKG

Was repräsentieren die Ableitungen:

  • V1, V2
  • V3, V4
  • V5, V6
  • V7, V8, V9
  • V1, V2: Vorderwand (anteriore Brustwandableitung) - kein Hinweis über rechtsventrikuläre Beteiligung im Normalfall - V3R und V4R sind notwendig
  • V3, V4: anteroseptale Ableitungen 
  • V5, V6: Seitenwand des linken Ventrikels
  • V7,V8,V9: Hinterwand linker Ventrikel (reziprok zu V1, V2)

EKG

P-Welle:

  • Dauer 
  • physiologische Varianten 
  • pathologische Varianten
  • 50-100 msec (= max. 2,5 kleine Kästchen)
  • neg. P in V1, neg. P in Extremitätenableitung bei neg. QRS Komplex = Konkordanz
  • Pathologisch:
    • SR und erkranktes Vorhofmyokard - P abnormal konfiguriert und verlängert 
    • ektope Erregung = abnormale Konfiguration 
    • Erregung im AV Knoten/ His Bündel/ Kammer - retrograde Überleitung in den Vorhof -> abnormale Konfiguration, verspätete P-Welle -> im oder nach QRS Komplex

EKG

PQ-Zeit:

  • Dauer
  • Auswertung
  • Pathologische Verlängerung 
  • Pathologische Verkürzung
  • 120-200 msec (=0,12 - 0,2 sec) -> 3-5 kleine Kästchen
  • II am besten geeignet
  • AV-Block 
  • Verkürzung:
    • schnell leitender AV-Knoten 
    • abnorme, zusätzliche Leitungsfasern -> keine Bremsung durch den AV-Knoten -> verkürzte PQ-Zeit ohne Delta Welle = James Bündel (-> Tachykardie) 
    • akzessorisches, muskuläres Leitungsbündel -> zwischen Vorhof und Kammer -> präexzitatorische Kammererregung
      • abnorme Welle im QRS Komplex = Delta Welle UND verkürzte PQ-Zeit = WPW Syndrom
      • Kent Bündel

EKG

Q:

  • Aussehen 
  • Vorkommen 
  • pathologisches Q?
  • schmal, spitz, negativ, kleiner gleich 0,03 sec
  • Extremitätenableitung, V5, V6
  • pathologisch:
    • Auftreten in V1-V4
    • Extremitätenableitung, V5, V6 - abnorme Breite oder abnorme Tiefe
    • pathologisches Q in V1-V3 = Vd.a. hypertrophe Kardiomyopathie

EKG

R&S:

  • Aussehen
  • Was kann man in den Brustwandableitungen beobachten?
  • schmal, schlank, spitz
  • V2-V5:
    • kontinuierliche Zunahme der Höhe von R
    • kontinuierliche Abnahme der Tiefe von S
    • Umschlagzone: R wird größer als S (physiologisch: zwischen V2 und V3 oder V3 und V4) 
    • fehlender Umschlag: mangelhafte R-Progression oder S-Persistenz

EKG

QRS-Komplex:

  • Dauer
  • pathologisch
  • maximal 100 msek (=2,5 kleine Kästchen)
  • gestörte intraventrikuläre Erregungsausbreitung:
    • Störung der Erregungsausbreitung = Schenkelblock, faszikulärer Block 
    • subendokardiale Schädigung = Störung der Purkinje Fasern oder der Herzmuskelzellen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für EKG an der Medizinische Universität Wien zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang EKG an der Medizinische Universität Wien gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Medizinische Universität Wien Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für EKG an der Medizinische Universität Wien oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login