Anästhesie Und Intensivmedizin an der Medizinische Universität Wien | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Anästhesie und Intensivmedizin an der Medizinische Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Anästhesie und Intensivmedizin Kurs an der Medizinische Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Allgemeinanästhesie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Narkose - medikamentöse Wirkung im ZNS mit Tiefschlaf, Schmerzfreiheit und Bewegungslosigkeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 3 Basiskomponente der Vollnarkose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hypnotikum, Analgetikum, Muskelrelaxans

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei einer Vollnarkose erforderlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unterstützung von Atmung und Kreislauf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mögliche Kontraindikationen für eine Rückenmarksanästhesie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aortenstenose und Antikoagulation (Gefahr der Einblutung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ab welchen Alter wird ein EKG standardmäßig vor einer OP durchgeführt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ab 40a

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Indikation zu einer Therapie mit Muskelrelaxantien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bei Intubation, bei Eröffnung einer großen Körperhöhle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vertreter von Hyponotika in der Anästhesie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Propofol

Etomidat

Barbiturate

Ketamin

Midazolam

Sevoflurane und Desfluran

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Propofol:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
  • Kontraindikationen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • klassisches i.v. Hypnotikum, v.a. bei jungen gesunden Patienten verwendet, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung mit kurzer HWZ
  • NW:
    • Atemdepression 
    • RR Abfall 
    • HZV Abfall (alter, dehydrierter Patient)
    • Schmerzen bei i.v. Applikation
  • Anwendung: Narkoseeinleitung und Aufrechterhaltung (in Kombination mit Opioiden), Langzeitsedierung (CAVE: macht grünen Harn und Blutfettwerte beobachten), Kurzzeitsedierung 
  • KI: Soja Unverträglichkeit, Kinder (CAVE: Rhabdomyolyse)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Etomidat:

  • Charakteristika 
  • NW
  • klinische Anwendung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • i.v. Hypnotikum, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung mit kurzer HWZ
  • NW: Myoklonien (gut unterdrückbar durch Benzodiazepine), geringe Atemdepression und geringer Einfluss auf RR (v.a. bei älteren Patienten gut einsetzbar) 
  • klinische Anwendung:
    • Narkoseeinleitung 
    • kardiale Risikopatienten 
    • Notfallmedizin
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Barbiturate:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • i.v. Hypnotikum, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung und kurze HWZ
  • NW: 
    • Atem- und Kreislaufdepression
    • Herzrhythmusstörungen 
    • vorübergehende Nierenfunktionsstörung
  • klinische Anwendung: selten, Narkoseeinleitung bei Sectio, Hirndrucksenkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ketamin:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • i.v. Analgetikum mit analgetischer Wirkung und raschem Wirkungseintritt, macht keine Atemdepression
  • NW: HF und RR Anstieg, Halluzinationen (Benzos als Prämedikation), Spontannystagmus
  • Anwendung:
    • Notfallmedizin mit nicht einsehbaren Atemwegen
    • Langzeitsedierung zu Opioiden
    • Ergänzung bei TIVA
    • Kinder
    • i.m. Applikation möglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Lokal-/ Regionalanästhesie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

medikamentöse Blockade von Nervenfasern - lokale/regionale Gefühllosigkeit/ Bewegungslosigkeit mit Spontanatmung/ aufrechtem Bewusstsein

Lösung ausblenden
  • 75717 Karteikarten
  • 660 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Anästhesie und Intensivmedizin Kurs an der Medizinische Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter Allgemeinanästhesie?

A:

Narkose - medikamentöse Wirkung im ZNS mit Tiefschlaf, Schmerzfreiheit und Bewegungslosigkeit 

Q:

Was sind die 3 Basiskomponente der Vollnarkose?

A:

Hypnotikum, Analgetikum, Muskelrelaxans

Q:

Was ist bei einer Vollnarkose erforderlich?

A:

Unterstützung von Atmung und Kreislauf

Q:

Mögliche Kontraindikationen für eine Rückenmarksanästhesie?

A:

Aortenstenose und Antikoagulation (Gefahr der Einblutung)

Q:

Ab welchen Alter wird ein EKG standardmäßig vor einer OP durchgeführt?

A:

ab 40a

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Indikation zu einer Therapie mit Muskelrelaxantien?

A:

bei Intubation, bei Eröffnung einer großen Körperhöhle

Q:

Vertreter von Hyponotika in der Anästhesie?

A:

Propofol

Etomidat

Barbiturate

Ketamin

Midazolam

Sevoflurane und Desfluran

Q:

Propofol:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
  • Kontraindikationen
A:
  • klassisches i.v. Hypnotikum, v.a. bei jungen gesunden Patienten verwendet, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung mit kurzer HWZ
  • NW:
    • Atemdepression 
    • RR Abfall 
    • HZV Abfall (alter, dehydrierter Patient)
    • Schmerzen bei i.v. Applikation
  • Anwendung: Narkoseeinleitung und Aufrechterhaltung (in Kombination mit Opioiden), Langzeitsedierung (CAVE: macht grünen Harn und Blutfettwerte beobachten), Kurzzeitsedierung 
  • KI: Soja Unverträglichkeit, Kinder (CAVE: Rhabdomyolyse)
Q:

Etomidat:

  • Charakteristika 
  • NW
  • klinische Anwendung
A:
  • i.v. Hypnotikum, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung mit kurzer HWZ
  • NW: Myoklonien (gut unterdrückbar durch Benzodiazepine), geringe Atemdepression und geringer Einfluss auf RR (v.a. bei älteren Patienten gut einsetzbar) 
  • klinische Anwendung:
    • Narkoseeinleitung 
    • kardiale Risikopatienten 
    • Notfallmedizin
Q:

Barbiturate:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
A:
  • i.v. Hypnotikum, keine analgetische Wirkung, rasche Wirkung und kurze HWZ
  • NW: 
    • Atem- und Kreislaufdepression
    • Herzrhythmusstörungen 
    • vorübergehende Nierenfunktionsstörung
  • klinische Anwendung: selten, Narkoseeinleitung bei Sectio, Hirndrucksenkung
Q:

Ketamin:

  • Charakteristika
  • NW
  • klinische Anwendung
A:
  • i.v. Analgetikum mit analgetischer Wirkung und raschem Wirkungseintritt, macht keine Atemdepression
  • NW: HF und RR Anstieg, Halluzinationen (Benzos als Prämedikation), Spontannystagmus
  • Anwendung:
    • Notfallmedizin mit nicht einsehbaren Atemwegen
    • Langzeitsedierung zu Opioiden
    • Ergänzung bei TIVA
    • Kinder
    • i.m. Applikation möglich
Q:

Was versteht man unter Lokal-/ Regionalanästhesie?

A:

medikamentöse Blockade von Nervenfasern - lokale/regionale Gefühllosigkeit/ Bewegungslosigkeit mit Spontanatmung/ aufrechtem Bewusstsein

Anästhesie und Intensivmedizin

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Anästhesie und Intensivmedizin Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Anästhesie

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Anästhesie_2. Jahr

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Innere Medizin

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
Intensivmedizin

Universität Regensburg

Zum Kurs
Anästhesie (Isa)

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Anästhesie und Intensivmedizin
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Anästhesie und Intensivmedizin