Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für 2.1. Zellorganellen an der Medizinische Universität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 2.1. Zellorganellen Kurs an der Medizinische Universität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wo findet man vorwiegend glattes ER

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Darmzellen

Leberzellen

Nebennierenrindenzellen 

Talgdrüsenzellen 

Steroidhormon-produzierenden Zellen (Gonaden)

Muskelzellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo stehen die innere und äußere Membran des Zellkerns in Verbindung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei den Kerporen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie liegt die DNA im Zellkern vor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Chromosomen 

  • bestehen aus Chromatin 
  • ist um Proteine gewickelt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Zellen besitzen sehr viele Lysosomen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leukozyten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Ribosomen vorkommen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

frei 

  • im Zytoplasma
  • in Mitochondrien
  • In Chloroplasten

Membrangebunden

  • auf Zellkernhülle 
  • am rauen ER


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe der Ribosomen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Durchführung der Proteinsynthese

  • große Untereinheit: verknüpft AS zu Kette
  • kleine Untereinhiet: stellt sicher dass die mRNA richtig erkannt wird
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird das ER unterteilt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Raues ER

  • mit Ribosomen besetzt -> produzieren wichtige sekretorische Proteine (Enzyme, Hormone) -> Proteinsysnthese
  • wichtige Strucktur in Bauchspeicherdrüse
  • Membransynthese 
  • Posttranslationale Modifikation
    • Modifikation durch das Anknüpfen von verschiedenen Strukturen
    • korrekte Proteinfaltung

Glattes Er

  • keine Ribosomen
  • Stoffwechselvorgänge -> zellabhängig
  • Lipidsynthese (Phospholipide, Steroidhormone) -> Strukturmerkmal in Geschlechtsorganen
  • Calciumspeicherung v.a. in Muskeln -> sarkoplasmatisches Retikulum
  • Entgiftung durch Biotransformation -> hydrophobe Stoffe werden hydroxyliert und so wasserlöslich gemacht -> besser über die Niere ausscheidbar 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für einen Unterschied gibt es zwischen den Proteinen die aus freien und aus gebundenen Ribosomen synthetisiert wurden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aus freien Ribosomen 

  • Funktionen im Cytoplasma
  • produzieren zelleigene Proteine 

aus gebunden Ribosomen 

  • Funktion in Membran, Organellen oder außerhalb der Zellen
  • produzieren Exportproteine (Hormone)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Aufgaben des Zellkerns

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schutz der DNA
  • Ort der DNA Replikation
  • Ort der RNA Synthese
  • Organisation des Chromatins
  • Traskription und Replikation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo kommen Mitochondrien vor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In allen Zellen außer in Erythrozyten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Chromosomensätze besitzen die Zellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die meisten sind diploid -> Doppelter Chromosomensatz 
  • einige sind polyploid (Herzmuskelzellen und Leberzellen) ->vervielfachen Chromosomen
  • Geschlechtszellen/Gonosomen -> haploid -> einfacher Chromosomensatz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus besteht das Endomembransystem der Pflanzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ER 

Golgi Appara

Kernmembran

Zellsaftvakuolen

Lösung ausblenden
  • 98464 Karteikarten
  • 871 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 2.1. Zellorganellen Kurs an der Medizinische Universität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wo findet man vorwiegend glattes ER

A:

Darmzellen

Leberzellen

Nebennierenrindenzellen 

Talgdrüsenzellen 

Steroidhormon-produzierenden Zellen (Gonaden)

Muskelzellen

Q:

Wo stehen die innere und äußere Membran des Zellkerns in Verbindung

A:

Bei den Kerporen

Q:

Wie liegt die DNA im Zellkern vor

A:

Als Chromosomen 

  • bestehen aus Chromatin 
  • ist um Proteine gewickelt 
Q:

Welche Zellen besitzen sehr viele Lysosomen

A:

Leukozyten

Q:

Wie können Ribosomen vorkommen

A:

frei 

  • im Zytoplasma
  • in Mitochondrien
  • In Chloroplasten

Membrangebunden

  • auf Zellkernhülle 
  • am rauen ER


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Aufgabe der Ribosomen

A:

Die Durchführung der Proteinsynthese

  • große Untereinheit: verknüpft AS zu Kette
  • kleine Untereinhiet: stellt sicher dass die mRNA richtig erkannt wird
Q:

Wie wird das ER unterteilt

A:

Raues ER

  • mit Ribosomen besetzt -> produzieren wichtige sekretorische Proteine (Enzyme, Hormone) -> Proteinsysnthese
  • wichtige Strucktur in Bauchspeicherdrüse
  • Membransynthese 
  • Posttranslationale Modifikation
    • Modifikation durch das Anknüpfen von verschiedenen Strukturen
    • korrekte Proteinfaltung

Glattes Er

  • keine Ribosomen
  • Stoffwechselvorgänge -> zellabhängig
  • Lipidsynthese (Phospholipide, Steroidhormone) -> Strukturmerkmal in Geschlechtsorganen
  • Calciumspeicherung v.a. in Muskeln -> sarkoplasmatisches Retikulum
  • Entgiftung durch Biotransformation -> hydrophobe Stoffe werden hydroxyliert und so wasserlöslich gemacht -> besser über die Niere ausscheidbar 
Q:

Was für einen Unterschied gibt es zwischen den Proteinen die aus freien und aus gebundenen Ribosomen synthetisiert wurden

A:

aus freien Ribosomen 

  • Funktionen im Cytoplasma
  • produzieren zelleigene Proteine 

aus gebunden Ribosomen 

  • Funktion in Membran, Organellen oder außerhalb der Zellen
  • produzieren Exportproteine (Hormone)
Q:

Was sind die Aufgaben des Zellkerns

A:
  • Schutz der DNA
  • Ort der DNA Replikation
  • Ort der RNA Synthese
  • Organisation des Chromatins
  • Traskription und Replikation
Q:

Wo kommen Mitochondrien vor

A:

In allen Zellen außer in Erythrozyten

Q:

Wie viele Chromosomensätze besitzen die Zellen

A:
  • die meisten sind diploid -> Doppelter Chromosomensatz 
  • einige sind polyploid (Herzmuskelzellen und Leberzellen) ->vervielfachen Chromosomen
  • Geschlechtszellen/Gonosomen -> haploid -> einfacher Chromosomensatz
Q:

Woraus besteht das Endomembransystem der Pflanzen

A:

ER 

Golgi Appara

Kernmembran

Zellsaftvakuolen

2.1. Zellorganellen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten 2.1. Zellorganellen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

2. Die Zelle

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
1) Zelle

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Tag 1 Zelle

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 2.1. Zellorganellen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 2.1. Zellorganellen