Zellbiologie an der Medizinische Hochschule Hannover | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zellbiologie an der Medizinische Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zellbiologie Kurs an der Medizinische Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie verändern Intermediärfilamente ihre Struktur wenn sie großen Kräften ausgesetzt sind ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anfangs haben Int.f. eine reine helikale Struktur und mit zunehmender Belastung werden die Strukturen auseinander gezogen. Zum Schluss ist nur noch eine beta-Faltblatt-Struktur vorhanden. Sie werden also mit zunehmender Belastung immer dünner und reißen irgendwann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind Intermediärfilamente im Zytoplasma angeordnet ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- entsprechend ihrer Mechanik

- verlaufen entlang der "Belastung" der Zelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne zwei weitere Funktionen der Intermediärfilamente im Bezug auf Fetttropfen und Zytoplasma.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intermediärfilamente stabilisieren durch Adhäsionsproteine das Zytoplasma. 

Int.f. bilden Korbgeflecht um jeden Fetttropfen zur deren Stabilisierung und der Vermeidung der Fusion mit anderen Membrankompartimenten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dienen Hemidesmosomen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hemidesmosomen sind in der Lage, die Zellmembran der Epithelzellen mit den extrazellulären Basallamina zu verbinden.

Sie vermitteln die mechanische Weiterleitung von der Zelle zur umgebenden extrazellulären Matrix.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Isoformen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Isoformen werden im medizinischen Sprachgebrauch Proteine mit gleicher Funktion, jedoch unterschiedlichem Aufbau bezeichnet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der cotranslationale Transport ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der cotranslationale Proteintransport ist ein Mechanismus des zellulären Proteintransports, bei dem die Synthese und der Transport miteinander gekoppelt sind. Proteine werden dabei während ihrer Translation in die Membran bzw. das Lumen des ERs transferiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet N-Glykosylierung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Zucker/Kohlenhydrat-Seitenkette wird über eine NH-Gruppe (Asparagin) mit der Aminosäure verknüpft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird der Zucker bei der Glykolisierung am Protein angeheftet ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

über Oligisaccharyltransferase.

- Zucker befindet sich zunächst auf der Cytosol-Seite am Lipid (als Verankerung), flippt um und Zucker befindet sich dann auf der luminalen seite.

Transferase übernimmt, spaltet den Zucker an und überträgt ihn auf den Asparagin-Rest des Proteins im ER-Lumen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele von Snare-Proteinen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

VAMP/Synaptobrevin-2 (auf Vesikeln)

Syntaxin 1 (mit Transmembrandomäne) und SNAP 25 (Lipidanker) auf Plasmamembranen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere den Zusammenhang zwischen SNARE-Proteinen und Botulinus- und Tetanustoxinen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chlostridien (anaerobes, gram-positives, sporenbildendes Bakterium) verursachen Botulismus (Symptome u.a. Lähmungserscheinungen) und Tetanus. Dabei greifen die Chlostride die SNARE-Proteine an. 

Hinweis: Botox (aus Clostridium botulinum gewonnen) greift SNAP-25 an.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert mit dem im TGN gebildeten lysosomalen Vesikel ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Vesikel wandert zum Endosom und fusioniert mit der Membran des Endosoms. Das M6P maskierte Protein gelangt in das Lumen des Endosoms, welches bereits ein saures Milieu besitzt, sodass sich die Bindung zwischen der M6P und dem Rezeptor löst. Zur "Sicherheit" wird auch das Phosphat entfernt. Das Signal ist also komplett zerstört. Der Rezeptor wird recycelt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktion haben Peroxisomen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-  Entgiftung der Zelle, indem sie Wasserstoffperoxid durch die Katalase zu Wasser + Sauerstoff auftrennen

- oxidative Abbau organischer Verbindungen. bsp. Ethanol oder Fettsäuren

Lösung ausblenden
  • 38096 Karteikarten
  • 410 Studierende
  • 33 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zellbiologie Kurs an der Medizinische Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie verändern Intermediärfilamente ihre Struktur wenn sie großen Kräften ausgesetzt sind ?

A:

Anfangs haben Int.f. eine reine helikale Struktur und mit zunehmender Belastung werden die Strukturen auseinander gezogen. Zum Schluss ist nur noch eine beta-Faltblatt-Struktur vorhanden. Sie werden also mit zunehmender Belastung immer dünner und reißen irgendwann.

Q:

Wie sind Intermediärfilamente im Zytoplasma angeordnet ?

A:

- entsprechend ihrer Mechanik

- verlaufen entlang der "Belastung" der Zelle

Q:

Nenne zwei weitere Funktionen der Intermediärfilamente im Bezug auf Fetttropfen und Zytoplasma.

A:

Intermediärfilamente stabilisieren durch Adhäsionsproteine das Zytoplasma. 

Int.f. bilden Korbgeflecht um jeden Fetttropfen zur deren Stabilisierung und der Vermeidung der Fusion mit anderen Membrankompartimenten.

Q:

Wozu dienen Hemidesmosomen ?

A:

Hemidesmosomen sind in der Lage, die Zellmembran der Epithelzellen mit den extrazellulären Basallamina zu verbinden.

Sie vermitteln die mechanische Weiterleitung von der Zelle zur umgebenden extrazellulären Matrix.

Q:

Was sind Isoformen ?

A:

Als Isoformen werden im medizinischen Sprachgebrauch Proteine mit gleicher Funktion, jedoch unterschiedlichem Aufbau bezeichnet.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist der cotranslationale Transport ?

A:

Der cotranslationale Proteintransport ist ein Mechanismus des zellulären Proteintransports, bei dem die Synthese und der Transport miteinander gekoppelt sind. Proteine werden dabei während ihrer Translation in die Membran bzw. das Lumen des ERs transferiert.

Q:

Was bedeutet N-Glykosylierung ?

A:

Die Zucker/Kohlenhydrat-Seitenkette wird über eine NH-Gruppe (Asparagin) mit der Aminosäure verknüpft.

Q:

Wie wird der Zucker bei der Glykolisierung am Protein angeheftet ?

A:

über Oligisaccharyltransferase.

- Zucker befindet sich zunächst auf der Cytosol-Seite am Lipid (als Verankerung), flippt um und Zucker befindet sich dann auf der luminalen seite.

Transferase übernimmt, spaltet den Zucker an und überträgt ihn auf den Asparagin-Rest des Proteins im ER-Lumen.

Q:

Nenne Beispiele von Snare-Proteinen:

A:

VAMP/Synaptobrevin-2 (auf Vesikeln)

Syntaxin 1 (mit Transmembrandomäne) und SNAP 25 (Lipidanker) auf Plasmamembranen 

Q:

Erläutere den Zusammenhang zwischen SNARE-Proteinen und Botulinus- und Tetanustoxinen:

A:

Chlostridien (anaerobes, gram-positives, sporenbildendes Bakterium) verursachen Botulismus (Symptome u.a. Lähmungserscheinungen) und Tetanus. Dabei greifen die Chlostride die SNARE-Proteine an. 

Hinweis: Botox (aus Clostridium botulinum gewonnen) greift SNAP-25 an.

Q:

Was passiert mit dem im TGN gebildeten lysosomalen Vesikel ?

A:

Der Vesikel wandert zum Endosom und fusioniert mit der Membran des Endosoms. Das M6P maskierte Protein gelangt in das Lumen des Endosoms, welches bereits ein saures Milieu besitzt, sodass sich die Bindung zwischen der M6P und dem Rezeptor löst. Zur "Sicherheit" wird auch das Phosphat entfernt. Das Signal ist also komplett zerstört. Der Rezeptor wird recycelt.

Q:

Welche Funktion haben Peroxisomen ?

A:

-  Entgiftung der Zelle, indem sie Wasserstoffperoxid durch die Katalase zu Wasser + Sauerstoff auftrennen

- oxidative Abbau organischer Verbindungen. bsp. Ethanol oder Fettsäuren

Zellbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zellbiologie an der Medizinische Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Zellbiologie an der Medizinische Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zellbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologie, Zellbiologie

University of Zürich

Zum Kurs
zellbiologie

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
Zellbiologie 1

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
ZELLBIOLOGIE

Universität Mainz

Zum Kurs
zellbiologie

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zellbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zellbiologie