26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover

Karteikarten und Zusammenfassungen für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover.

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Drüsen - Allgemein

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Exokrine Drüsen

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Endokrine Drüsen

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Differenzierungsarten (der exokrinen Drüsen)

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Mechanismen der Sekretion

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Lage der Drüsenzellen

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Gestalt der Endstücke

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Architektur der Drüsen

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Funktion der Ausführungsgänge

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Beschaffenheit des Sekrets: Seröse muköse Drüsen

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Regulation der Drüsentätigkeit

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Myoepithelzellen

Kommilitonen im Kurs 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover auf StudySmarter:

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Drüsen - Allgemein
  • Drüsen sind Epithelzellverbände oder Einzelzellen, die einen Stoff mit biologischer Funktion herstellen (Sekret) und in den Extrazelluärraum ausschütten.
  • Die meisten Drüsen liegen im Bindegewebe unterhalb des Oberflächenepithels, aus dem sie embryologisch entstanden sind:
    -> Zapfenartiger Zellverband wächst von der Oberfläche in das darunterliegende
    Bindegewebe und differenziert sich zu einem Verband sezernierender Zellen (Endstück)

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Exokrine Drüsen
  • Wenn die Verbindung zu Oberfläche direkt oder in Form eines Ganges (Ausführungsgang) erhalten bleibt, und das Sekret über diesen Weg abgeleitet wird
  •  Exokrine Drüsen geben ihr Sekret an innere (z.B. in Darm) oder äußere Oberflächen ab.

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Endokrine Drüsen
Wenn die Verbindung zur Oberfläche in der weiteren Organentwicklung verschwindet, wird das Sekret (dann als Hormon bezeichnet) in den Extrazellulärraum des umgebenden Bindegewebes abgegeben und gelangt in die Blutbahn.

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Differenzierungsarten (der exokrinen Drüsen)
Die Klassifizierung kann nach verschiedenen Gesichtspunkten vorgenommen werden, die einander ergänzen:
  • Mechanismus der Sekretausschüttung (merokrin/ekkrin/apokrin/holokrin)
  • Lage der Drüsenzellen im Verhältnis zum Oberflächenepithel (intraepithelial/extraepithelial)
  • Gestalt der Endstücke (tubulös/azinös/alveolär) und
  • Architektur der Drüse (einfach/zusammengesetzt)
  • Beschaffenheit des Sekrets (serös/mukös)

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Mechanismen der Sekretion
Merokrine Sekretion
• alle Drüsenzellen, die proteinhaltige Sekrete abgeben (die meisten
exokrinen Drüsen)
• Ausschüttung ihre Produkte per Exocytose
• betreiben zusätzlich ekkrine Sekretion -> geben Wasser als Vehikel für ihre
Syntheseprodukte ab (z.B. Speichel -> ist quasi Wasser)

Ekkrine Sekretion
• Moleküle/Ionen werden einzeln transportiert (meist folgt Wasser aus osmotischen Gründen)
• Z.B.: Schweißdrüsen (hier Hauptfunktion)

Apokrine Sekretion (Apozytose)
• Zelle schnürt ein Stück ihres Zelleibs ab Bsp.: laktierende Brustdrüse (für den Fettanteil der Milch) 
-> Lipidtröpfchen werden samt Umhüllung der Plasmamembran „abgenabelt“
Holokrine Sekretion
• Nur bei Talgdrüsen (!)
• Nachdem Drüsenzellen im Rahmen ihrer Differenzierung viele Fetttröpfchen gebildet
haben, sterben sie durch den programmierten Zelltod ab
-> Zerfallen und sind als Ganzes (gr.: holo = ganz) das Sekret (v.a. Fett)

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Lage der Drüsenzellen
Intraepitheliale Drüsen
• Manche Oberflächenepithelien enthalten Becherzellen, die Schleimstoffe (Muzine)
sezernieren
• Becherzellen sitzen entweder als „einzellige Drüsen“ verstreut (z.B. Darmepithel,
respiratorisches Epithel) oder bilden kleine Gruppen (z.B. Nasenschleimhaut)
• Zytoplasma der Becherzellen ist mit großen muzinhaltigen Speichervakuolen gefüllt
• Muzine werden durch Exocytose ausgeschüttet und quellen dann durch Wasserbindung
mehr als das 100fache ihres ursprünglichen Volumens auf 100
• In manchen Organen (z.B. Magen, Zervikalkanal des Uterus) besteht das gesamte Oberflächenepithel aus Schleim-sezernierenden Zellen (diese werden aber nicht (!) als Becherzellen bezeichnet)
• Muzine breiten sich auf der Epitheloberfläche aus und bedecken sie wie ein dicker Teppich („Schleimhaut“ als Bezeichnung für die Auskleidung von Hohlorganen)

Extraepitheliale Drüsen
• Liegen unterhalb des Oberflächenepithels, von dem sie abstammen
(trifft auf die meisten exokrinen Drüsen zu)
• Drüsenzellen sind in sekretorischen Endstücken zusammengefasst
• Meist besitzen diese Drüsen einen Ausführungsgang oder (bei großen eigenständigen
Organen) ein reich verzweigtes Ausführungsgangsystem

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Gestalt der Endstücke
  • sind die sekretorischen Funktionseinheiten einer exokrinen Drüse
  • bestehen aus einer einzelnen Lage von Epithelzellen, die auf einer Basallamina sitzen und
    gemeinsam ein Lumen begrenzen; dorthin wird das Sekret abgegeben
    -> Ausnahme: mehrschichtig gebaute Endstücke der Talgdrüse
  • Endstücke können verschiedene räumliche Formen haben:

Tubulös (schlauchförmig)
  • Lumen lichtmikroskopisch erkennbar;
  • Bsp.: alle Schleim-sezernierenden Drüsen; ekkrine Schweißdrüsen

Azinös (kugelförmig);
  • lat.: acinus = Beere
  • Von variabler Gestalt; Lumen eng und im Paraffinschnitt nicht erkennbar Bsp.: Pankreas; Parotis

Alveolär (bläschenförmig)
  • Lumen weit und gut erkennbar 
  • Bsp.: gemischte Drüsen:
                 -Tubuloaszinös
Beide Endstückformen im selben Organ oder innerhalb eines Endstücks kombiniert
-> Bsp.: Glandula submandibularis; Glandula sublingualis

                 -Tubuloalveolär
Tubuli mit bläschenartigen Erweiterungen
-> Bsp.: Laktierende Brustdrüse; apokrine Schweißdrüsen; Tränendrüse

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Architektur der Drüsen
Sekret gelangt entweder direkt aus dem Endstück auf das Oberflächenepithel (Bsp.: tubuläre
Drüsen – Magen; Uterus) oder über einen dazwischen geschalteten Ausführungsgang

Einfache Drüsen
• Besitzen (wenn überhaupt) nur einen Ausführungsgang, der entweder ein Endstück (z.B.
Schweißdrüsen) oder mehrere Endstücke drainiert (verzweigte Drüse; z.B. Ösophagus- Drüsen)

Zusammengesetzte Drüsen
• Besitzen baumartig gegliedertes System von Ausführungsgängen
• Meist große eigenständige Drüsenorgane
• Parenchym solcher Düsen ist durch Bindegewebssepten in Läppchen (Lobuli) untergliedert
-> Unterscheidung zwischen kleineren intralobulären und größeren interlobulären Ausführungsgängen
• Bsp.: alle großen Speicheldrüsen, Pankreas, Tränendrüse, Brustdrüse

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Funktion der Ausführungsgänge
• Besteht bei manchen Drüsen (z.B. Schweißdrüsen, Speicheldrüsen, Pankreas) nicht nur in der Sekretableitung
-> Durch ihr Epithel wird das von den Endstücken gelieferte Primärsekret noch bearbeitet, v.a. bezüglich der Ionenzusammensetzung (z.B. Entzug von Na+ und Cl- oder Zugabe von
HCO -) 3
-> Es entsteht das Sekundärsekret, das an der Oberfläche erscheint

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Beschaffenheit des Sekrets: Seröse muköse Drüsen
• Sekrete der exokrinen Drüsen (außer Talgdrüsen) sind wässrig
• Endstücke müssen nach Art des transportierenden Epithels Ionen und viel Wasser
sezernieren
-> bei manchen Drüsen ist das wichtigste Tätigkeit (ekkrine Schweißdrüsen, Tränendrüse)
• zusätzlich enthält das Sekret der meisten Drüsen als spezifische Syntheseprodukte Proteine
und/oder Muzine
->Vorherrschen der einen oder anderen Komponente spiegelt sich im histologischen Bild
wider (seröse/muköse Drüsen)
-> Unterscheidung ist nur bei denjenigen Drüsen sinnvoll, deren Sekrete innere Oberflächen
und die des Augapfes befeuchten
(alle Speichel- und Schleimdrüsen, Tränendrüse; nicht (!) Drüsen der Haut)

Seröse Drüsen
• Bilden ein dünnflüssiges proteinreiches Sekret (z.B. Pankreas, Parotis)
• Endstücke sind i.d.R. azinös (Ausnahme: Tränendrüse, tuboalveolär)
• Seröse Drüsenzellen meist basophil (aufgrund des reichen rauen ER im basalen Zytoplasma)
• Apikal liegen Sekretgranula; sie haben runden Zellkern

Muköse Drüsen
• Produzieren ein zähflüssiges (visköses), muzinreiches Sekret (z.B. Glandula sublingualis;
Drüsen von Speiseröhre, bestimmten Magenregionen, Duodenum)
• Endstücke sind tubulös & Kerne liegen oft platt an der Zellbasis an
• Bsp.: intraepitheliale Becherzellen sind mukös

Semimuköse Drüsen
• Besitzen beide Merkmale
• Sind nach der Form ihrer Endstücke gemischte Drüsen (meist tubuloazinös; z.B. Glandula
submandibularis, Drüsen des Atemtraktes)
• Beide Endstück-Typen treten nebeneinander/in direkter Kombination
-> Kombination: Ende des Tubulus sitzt eine Kappe von serösen Zellen auf („seröser Halbmond“), die scheinbar keine Verbindung zum Lumen haben; seröses Sekret gelangt durch kleine Kanälchen (LM nicht sichtbar) in das Tubulus-Lumen
(z.B. Glandulae submandibularis et sublingualis)

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Regulation der Drüsentätigkeit
  • Sekretorische Aktivität der meisten exokrinen Drüsen wird durch das gesamte vegetative Nervensystem kontrolliert
  • Viele Drüsen werden zusätzlich durch Hormone beeinflusst
  • Unter krankhaften Bedingungen können auch diverse andere Wirkstoffe
    (z.B. Entzündungsmediatoren) die Qualität und Quantität der Sekrete beeinflussen

26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ...

Myoepithelzellen
  • Sind kontraktile Epithelzellen
  • Dienen der Austreibung des Sekrets aus Endstück & der Anfangsstrecke des Gangsystems
  • Kommen in den Schweiß-  ́, Brust-, Speichel- und Tränendrüsen, sowie Drüsen von
    Oesophagus und Atemtrakt vor -> nicht im Pankreas
  • Meist schmale / sternförmig verzweigte Zellen (‚Korbzellen’)
  • Liegen sekretorischen Endstücken und anschließendem Gangepithel basal an
  • Bilden in nicht-laktierter Brustdrüse eine geschlossene Schicht
  • Gehören in epitheliale Kompartiment der Drüse (haben Desmosomen-Kontakt zu Drüsenzellen;
    Hemidesmosomen zur Basalmembran) & sind zusammen mit Epithelzellen von gemeinsamer
    Basallamina umgeben
  • Haben auch Eigenschaften von glatten Muskelzellen (Alpha-Aktinin, Myosin-, Desmin-Filamente, Gap
    junctions untereinander)
  • Kontraktion ausgelöst durch neuronale (z.B. Speicheldrüsen) und hormonelle (laktierende
    Brustdrüsen) Stimuli

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Medizinische Hochschule Hannover Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 26.Worin unterscheiden sich endokrine & exokrine Düsen? Erläutere Aufbau & Funktion der ... an der Medizinische Hochschule Hannover oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login