Grundlagen Der Medizin an der Medical School Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Medizin an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Medizin Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Es gibt zwei Typen von Herzmuskelzellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Kontraktile Herzmuskelzellen
• Schrittmacherzellen
– wenig kontraktile Filamente, autorhythmisch
– können elektrische Erregung bilden und weiterleiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

CRT

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Cardiac Resynchronization Therapy

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Symptome der Rechtsherzinsuffizienz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Verminderte Pumpleistung des rechten
Herzventrikels.
-> das sauerstoffarme Blut wird nicht ausreichend in die Lunge weitergeleitet
->Rückstau in die Körpervenen
->Venendruck steigt, wodurch sich vermehrt
Wasser im Gewebe ansammelt


Symptome:

-gestaute Halsvene

-Ödeme

-Gewichtzunahme

-Leberschwellung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist meist nur eine Körperhälfte betroffen, bei einem Schlaganfall?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Die beiden Gehirnhälften und die
verschiedenen Bereiche des Gehirns
werden von „eigenen“ Blutgefäßen
versorgt.
• Abhängig vom Ort des Gefäßverschlusses kommt es zu unterschiedlichen
Funktionsausfällen.
• Jede Gehirnhälfte steuert alle Bewegungen der jeweils
gegenüberliegenden Körperseite, d.h. also: die linke Gehirnhälfte
kontrolliert die komplette rechte Seite und entsprechend umgekehrt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben des Immunsystems

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Schutz vor Krankheitserregern
• Schutz vor bösartigen Zellen in unserem Körper Abwehrfunktion nimmt bei alten Menschen ab 


->höheres Risiko für Infektionen und Tumorleiden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die vier Teilsysteme der Abwehr

Zellulär:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zellen, die direkt an der
Beseitigung von Erregern
beteiligt sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum benötigen wir neben der spezifischen eine unspezifische Abwehr?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

spezifische (= erworbene) Abwehr alleine wäre zu langsam!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Allergien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Erworbene Überempfindlichkeit
gegenüber an sich nicht gefährlichen
Antigenen
• Bildet sich nach einem früheren
Antigenkontakt -> „Sensibilisierung“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die lymphatischen Organe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Primäre lymphatische Organe
(Bildung und Reifung der B- und T-Lymphozyten)
– Knochenmark
– Thymus
• Sekundäre lymphatische Organe
(Antigenkontakt und Vermehrung der Lymphozyten)
– Milz
– Lymphknoten
– GALT*
– Mandeln
– Wurmfortsatz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lymphödem:

Definition

Ursache

Therapie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Wenn der Lymphabfluss gestört ist, kommt es zu einer sicht- und tastbaren Flüssigkeits- ansammlung im Unterhautgewebe

• Ursache – Entzündungen, Tumore etc. => reduzierte Lymphaufnahme => Lymphrückstau im Gewebe – Ödem tritt meist einseitig an einer Extremität auf – Im Gegensatz zu venösen Ödemen sind Lymphödeme nicht wegdrückbar

• Therapie – Manuelle Lymphdrainage = Massage zur Unterstützung des Lymphabflusses – Hochlagerung und Kompression des betroffenen Körperteils, Bewegungsübungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Infektionswege

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erregerherkunft: endogen/exogen

Übertragungsweg: direkte Infektion/Indirekte Infektion

Eintritspforte: Harntrakt, Plazenta, Haut, Scleimhäute, Atemwege

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktion der Bakterien:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Unterstützung der Verdauung
• Versorgung und Schutz von Haut und Schleimhäuten
• Produktion anti-mikrobielle Stoffe gegen infektiöse
Erreger

Lösung ausblenden
  • 55262 Karteikarten
  • 786 Studierende
  • 71 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Medizin Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Es gibt zwei Typen von Herzmuskelzellen

A:

• Kontraktile Herzmuskelzellen
• Schrittmacherzellen
– wenig kontraktile Filamente, autorhythmisch
– können elektrische Erregung bilden und weiterleiten

Q:

CRT

A:

Cardiac Resynchronization Therapy

Q:

Symptome der Rechtsherzinsuffizienz

A:

• Verminderte Pumpleistung des rechten
Herzventrikels.
-> das sauerstoffarme Blut wird nicht ausreichend in die Lunge weitergeleitet
->Rückstau in die Körpervenen
->Venendruck steigt, wodurch sich vermehrt
Wasser im Gewebe ansammelt


Symptome:

-gestaute Halsvene

-Ödeme

-Gewichtzunahme

-Leberschwellung

Q:

Warum ist meist nur eine Körperhälfte betroffen, bei einem Schlaganfall?

A:

• Die beiden Gehirnhälften und die
verschiedenen Bereiche des Gehirns
werden von „eigenen“ Blutgefäßen
versorgt.
• Abhängig vom Ort des Gefäßverschlusses kommt es zu unterschiedlichen
Funktionsausfällen.
• Jede Gehirnhälfte steuert alle Bewegungen der jeweils
gegenüberliegenden Körperseite, d.h. also: die linke Gehirnhälfte
kontrolliert die komplette rechte Seite und entsprechend umgekehrt

Q:

Aufgaben des Immunsystems

A:

• Schutz vor Krankheitserregern
• Schutz vor bösartigen Zellen in unserem Körper Abwehrfunktion nimmt bei alten Menschen ab 


->höheres Risiko für Infektionen und Tumorleiden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Die vier Teilsysteme der Abwehr

Zellulär:

A:

Zellen, die direkt an der
Beseitigung von Erregern
beteiligt sind

Q:

Warum benötigen wir neben der spezifischen eine unspezifische Abwehr?

A:

spezifische (= erworbene) Abwehr alleine wäre zu langsam!

Q:

Allergien

A:

• Erworbene Überempfindlichkeit
gegenüber an sich nicht gefährlichen
Antigenen
• Bildet sich nach einem früheren
Antigenkontakt -> „Sensibilisierung“

Q:

Die lymphatischen Organe

A:

• Primäre lymphatische Organe
(Bildung und Reifung der B- und T-Lymphozyten)
– Knochenmark
– Thymus
• Sekundäre lymphatische Organe
(Antigenkontakt und Vermehrung der Lymphozyten)
– Milz
– Lymphknoten
– GALT*
– Mandeln
– Wurmfortsatz

Q:

Lymphödem:

Definition

Ursache

Therapie

A:

Definition: Wenn der Lymphabfluss gestört ist, kommt es zu einer sicht- und tastbaren Flüssigkeits- ansammlung im Unterhautgewebe

• Ursache – Entzündungen, Tumore etc. => reduzierte Lymphaufnahme => Lymphrückstau im Gewebe – Ödem tritt meist einseitig an einer Extremität auf – Im Gegensatz zu venösen Ödemen sind Lymphödeme nicht wegdrückbar

• Therapie – Manuelle Lymphdrainage = Massage zur Unterstützung des Lymphabflusses – Hochlagerung und Kompression des betroffenen Körperteils, Bewegungsübungen

Q:

Infektionswege

A:

Erregerherkunft: endogen/exogen

Übertragungsweg: direkte Infektion/Indirekte Infektion

Eintritspforte: Harntrakt, Plazenta, Haut, Scleimhäute, Atemwege

Q:

Funktion der Bakterien:

A:

• Unterstützung der Verdauung
• Versorgung und Schutz von Haut und Schleimhäuten
• Produktion anti-mikrobielle Stoffe gegen infektiöse
Erreger

Grundlagen der Medizin

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Medizin an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang Grundlagen der Medizin an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Medizin Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Medizin*

Medical School Berlin

Zum Kurs
grundlagen der medizin

Medical School Berlin

Zum Kurs
grundlagen der medizin

Medical School Berlin

Zum Kurs
grundlagen der medizin

Medical School Berlin

Zum Kurs
Grundlagen der Medizin 1

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Medizin
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Medizin