EP; VL4: Kognitive Entwicklung an der Medical School Hamburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für EP; VL4: kognitive Entwicklung an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen EP; VL4: kognitive Entwicklung Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind Funktionen der kognitiven Entwicklung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Intelligenz
  • Denken
  • Wahrnehmung 
  • Problemlösen
  • Gedächtnis 
  • Sprache
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sind die Funktionen der kognitiven Entwicklung nur auf den kognitiven Prozess beschränkt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nein, die drei Prozesse (biologisch, sozioemotional und kognitiv) interagieren fortlaufend und beeinflussen sich somit gegenseitig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche zentrale Frage und These warf Jean Piaget (1896-1980) auf und welche Methoden verwendeten er und seine Mitarbeiter?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zentrale Frage: Wie kommt die Logik in die Köpfe der Kinder
Zentrale These: Das Denkvermögen entwickelt sich aus der Erkundungslust des Kindes
Methoden: vielfältige und altersgerechte Beobachtungen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Grundgedanken entwickelte Jean Piaget (1896-1980) für die Theorie kognitiver Entwicklung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Denken löst sich von Geburt an zunehmend von der sinnlichen Wahrnehmung und schreitet zu immer differenzierteren Lösungsformen auf abstrakt-begrifflicher Grundlage fort
  • Mensch=aktiver Konstrukteur seines Wissens (logische Strukturen werden vom Kind selbst entwickelt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die wichtigen Konstruktionsprozesse der Grundgedanken nach Piaget für die Theorie kognitiver Entwicklung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hypothese bilden
  • Experimentieren
  • Schlussfolgern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welchen Basisprozess beschreibt Piaget für die Theorie der kognitiven Entwicklung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundbausteine des Denkens=Schema/Schemata
  • Schemata werden durch Assimilation und Akkomodation verfeinert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Schema?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Denkeinheit…
  • zur Verarbeitung von Informationen
  • zur geistigen Repräsentation von Dingen oder Aktionen, die zusammengehören
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Assimilation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einordnung von Informationen auf Basis vorhandener Schemata
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Akkomodation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anpassung der Schemata, falls eine Einordnung nicht erfolgreich ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne ein Beispiel für Assimilation und Akkomodation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schema: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt
  • Assimilation: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt, kleiner („kleiner“ wurde in das Schema „Wauwau“ bzw. Hund mit aufgenommen)
  • Akkomodation: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt, kleiner, miaut („miaut“ passt nicht in das Schema und führt zu einem Disäquilibrium) Als Folge wird ein neues Schema „Miau“ entwickelt. Miau bzw. Katze= 4 Beine, Fell, Schwanz, miaut (ein Äquilibrium entsteht)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Disäquilibrium?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein kognitiver Konflikt, welcher bei der Akkomodation auftritt und das Wissen über ein Schema aus der Balance gerät 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere „Kognitive Entwicklung“
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kognitive Entwicklung:
Die Entwicklung all jener Funktionen, die dem Erkennen und Erfassen der Gegenstände und Personen der Umgebung und der eigenen Person gelte

Lösung ausblenden
  • 69572 Karteikarten
  • 959 Studierende
  • 79 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen EP; VL4: kognitive Entwicklung Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind Funktionen der kognitiven Entwicklung?
A:
  • Intelligenz
  • Denken
  • Wahrnehmung 
  • Problemlösen
  • Gedächtnis 
  • Sprache
Q:
Sind die Funktionen der kognitiven Entwicklung nur auf den kognitiven Prozess beschränkt?
A:
Nein, die drei Prozesse (biologisch, sozioemotional und kognitiv) interagieren fortlaufend und beeinflussen sich somit gegenseitig 
Q:
Welche zentrale Frage und These warf Jean Piaget (1896-1980) auf und welche Methoden verwendeten er und seine Mitarbeiter?
A:
Zentrale Frage: Wie kommt die Logik in die Köpfe der Kinder
Zentrale These: Das Denkvermögen entwickelt sich aus der Erkundungslust des Kindes
Methoden: vielfältige und altersgerechte Beobachtungen 
Q:
Welche Grundgedanken entwickelte Jean Piaget (1896-1980) für die Theorie kognitiver Entwicklung?
A:
  • Denken löst sich von Geburt an zunehmend von der sinnlichen Wahrnehmung und schreitet zu immer differenzierteren Lösungsformen auf abstrakt-begrifflicher Grundlage fort
  • Mensch=aktiver Konstrukteur seines Wissens (logische Strukturen werden vom Kind selbst entwickelt)
Q:
Was sind die wichtigen Konstruktionsprozesse der Grundgedanken nach Piaget für die Theorie kognitiver Entwicklung?
A:
  • Hypothese bilden
  • Experimentieren
  • Schlussfolgern
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welchen Basisprozess beschreibt Piaget für die Theorie der kognitiven Entwicklung?
A:
  • Grundbausteine des Denkens=Schema/Schemata
  • Schemata werden durch Assimilation und Akkomodation verfeinert
Q:
Was ist ein Schema?
A:
Denkeinheit…
  • zur Verarbeitung von Informationen
  • zur geistigen Repräsentation von Dingen oder Aktionen, die zusammengehören
Q:
Was ist die Assimilation?
A:
Einordnung von Informationen auf Basis vorhandener Schemata
Q:
Was ist Akkomodation?
A:
Anpassung der Schemata, falls eine Einordnung nicht erfolgreich ist
Q:
Nenne ein Beispiel für Assimilation und Akkomodation
A:
  • Schema: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt
  • Assimilation: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt, kleiner („kleiner“ wurde in das Schema „Wauwau“ bzw. Hund mit aufgenommen)
  • Akkomodation: Wauwau bzw. Hund= 4 Beine, Fell, Schwanz, bellt, kleiner, miaut („miaut“ passt nicht in das Schema und führt zu einem Disäquilibrium) Als Folge wird ein neues Schema „Miau“ entwickelt. Miau bzw. Katze= 4 Beine, Fell, Schwanz, miaut (ein Äquilibrium entsteht)
Q:
Was ist ein Disäquilibrium?
A:
Ein kognitiver Konflikt, welcher bei der Akkomodation auftritt und das Wissen über ein Schema aus der Balance gerät 
Q:
Definiere „Kognitive Entwicklung“
A:
Kognitive Entwicklung:
Die Entwicklung all jener Funktionen, die dem Erkennen und Erfassen der Gegenstände und Personen der Umgebung und der eigenen Person gelte

EP; VL4: kognitive Entwicklung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang EP; VL4: kognitive Entwicklung an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang EP; VL4: kognitive Entwicklung an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten EP; VL4: kognitive Entwicklung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Entwicklung VL 1

Universität Münster

Zum Kurs
Entwicklung VL 8

Universität Münster

Zum Kurs
Entwicklung VL 10

Universität Münster

Zum Kurs
Entwicklung VL 11

Universität Münster

Zum Kurs
Sitzung 6, 7, 8 - kognitive Entwicklung

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden EP; VL4: kognitive Entwicklung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen EP; VL4: kognitive Entwicklung