Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Biologische Psychologie an der Medical School Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biologische Psychologie Kurs an der Medical School Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN


Isophone

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gleiche wahrgenommene Lautstärke trotz unterschiedlicher dB 

--> Frequenzunterschiede 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Frequenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zahl der Wellen pro Sekunde

Einheit Hertz (Hz)  --> 1 Hz = 1 Zyklus pro Sekunde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Monoamine 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- wird aus einer bestimmten Aminosäure synthetisiert 


2 Gruppen 

1) Catecholamine:

Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin --> werden aus Tyrosin synthetisiert 


2) Indolamine:

Serotonin, Melatonin --> werden aus Tryptophan synthetisiert (erfolgt in Nervenzelle)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Hypothalamus 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen:

Regelung von:

- Schlaf

- Wasserhaushalt 

- Körpertemperatur 

- Sexualfunktion 

- Nahrungsaufnahme 

- Stoffwechsel

- Herz-Kreislauf


- steuert Freisetzung von Hormonen (Hypophyse)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Constraint-induced-aphasia-therapy (CIAT)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- zwangsbedingte Aphasietherapie 


- Die Patienten sitzen um einen Tisch und müssen sich verbal über ihre Bildkärtchen austauschen

- Sichtschutz verhindert, dass man die Karten dem Nachbar zeigen kann 

- Aktives Fragenstellen und Beantworten wird erzwungen (ansteigende Schwierigkeit)

- deutlich bessere Verbesserung durch CIAT im Vergleich zu konventionellen Therapien 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Schizophrenie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Folge von Dopamin-Überschuss

- Halluzinationen

- Hilfe:

Gabe von Dopamin Antagonisten (Chlorpromazin)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Constraint-Induced-Therapy (CIT)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die gesunde Hand/Arm/Bein wird eingepackt

- Dadurch wird Patient gezwungen die kranke Hand/Arm/Bein zu benutzen


- Gesunder Mensch: der linke motorische Kortex steuert u.a. die Bewegungen des rechten Arms (kontralateral)

- Nach Schlaganfall oft eine Körperseite gelähmt

- Direkt nach Schlaganfall der linken Hirnhälfte muss der rechte motorische Kortex die Bewegungen des rechten Arms übernehmen (ipsilateral)

--> Durch CIT werden im linken motorischen Kortex wieder neue Nervenverbindung erstellt 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Mikroglia (kleinste Gliazellen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- kleiner als Neurone 

- tasten mit langen dünnen Fortsätzen die Umgebung ab 


Phagozytose: Abräumzellen des Nervengewebes --> Fresszellen des Nervensystems 

- Regulation von Immunprozessen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Wahrgenommene Lautstärke 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

hängt von der phsysikalischen (dB) und Frequenz (Hz) ab 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Golgi Apparat

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Hohlräume in denen Moleküle in Vesikel verpackt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Äußere Haarzellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- sind elektromotil ( bei Potentialveränderung (K+ Einstrom) verändern sie die Zelllänge)

- dadurch wird die Basilarmembran straffer oder lockerer

-dient der Abschwächung/Verstärkung der gehörten Laute

- sind mit efferent Fasern aus der oberen Olive verbunden --> Gehirn kann Elektromobilität/Verstärkung 

kontrollieren


- Kurze Haarzelle --> lockere Membran --> leichter reizbar --> Verstärkung

- Lange Haarzelle --> straffe Membran --> schwerer reizbar --> Hemmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Amplitude 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Intensität (Lautstärke)

- Größe der Druckänderung einer Schallwelle

- Einheit db SPL (Dezibel sound pressure level)

Lösung ausblenden
  • 114156 Karteikarten
  • 1370 Studierende
  • 109 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biologische Psychologie Kurs an der Medical School Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:


Isophone

A:

gleiche wahrgenommene Lautstärke trotz unterschiedlicher dB 

--> Frequenzunterschiede 

Q:


Frequenz

A:

Zahl der Wellen pro Sekunde

Einheit Hertz (Hz)  --> 1 Hz = 1 Zyklus pro Sekunde

Q:


Monoamine 

A:

- wird aus einer bestimmten Aminosäure synthetisiert 


2 Gruppen 

1) Catecholamine:

Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin --> werden aus Tyrosin synthetisiert 


2) Indolamine:

Serotonin, Melatonin --> werden aus Tryptophan synthetisiert (erfolgt in Nervenzelle)

Q:


Hypothalamus 

A:

Funktionen:

Regelung von:

- Schlaf

- Wasserhaushalt 

- Körpertemperatur 

- Sexualfunktion 

- Nahrungsaufnahme 

- Stoffwechsel

- Herz-Kreislauf


- steuert Freisetzung von Hormonen (Hypophyse)


Q:


Constraint-induced-aphasia-therapy (CIAT)

A:

- zwangsbedingte Aphasietherapie 


- Die Patienten sitzen um einen Tisch und müssen sich verbal über ihre Bildkärtchen austauschen

- Sichtschutz verhindert, dass man die Karten dem Nachbar zeigen kann 

- Aktives Fragenstellen und Beantworten wird erzwungen (ansteigende Schwierigkeit)

- deutlich bessere Verbesserung durch CIAT im Vergleich zu konventionellen Therapien 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Schizophrenie 

A:

- Folge von Dopamin-Überschuss

- Halluzinationen

- Hilfe:

Gabe von Dopamin Antagonisten (Chlorpromazin)


Q:


Constraint-Induced-Therapy (CIT)

A:

- Die gesunde Hand/Arm/Bein wird eingepackt

- Dadurch wird Patient gezwungen die kranke Hand/Arm/Bein zu benutzen


- Gesunder Mensch: der linke motorische Kortex steuert u.a. die Bewegungen des rechten Arms (kontralateral)

- Nach Schlaganfall oft eine Körperseite gelähmt

- Direkt nach Schlaganfall der linken Hirnhälfte muss der rechte motorische Kortex die Bewegungen des rechten Arms übernehmen (ipsilateral)

--> Durch CIT werden im linken motorischen Kortex wieder neue Nervenverbindung erstellt 

 

Q:


Mikroglia (kleinste Gliazellen)

A:

- kleiner als Neurone 

- tasten mit langen dünnen Fortsätzen die Umgebung ab 


Phagozytose: Abräumzellen des Nervengewebes --> Fresszellen des Nervensystems 

- Regulation von Immunprozessen

Q:


Wahrgenommene Lautstärke 

A:

hängt von der phsysikalischen (dB) und Frequenz (Hz) ab 

Q:


Golgi Apparat

A:

- Hohlräume in denen Moleküle in Vesikel verpackt werden

Q:


Äußere Haarzellen

A:

- sind elektromotil ( bei Potentialveränderung (K+ Einstrom) verändern sie die Zelllänge)

- dadurch wird die Basilarmembran straffer oder lockerer

-dient der Abschwächung/Verstärkung der gehörten Laute

- sind mit efferent Fasern aus der oberen Olive verbunden --> Gehirn kann Elektromobilität/Verstärkung 

kontrollieren


- Kurze Haarzelle --> lockere Membran --> leichter reizbar --> Verstärkung

- Lange Haarzelle --> straffe Membran --> schwerer reizbar --> Hemmung

Q:


Amplitude 

A:

Intensität (Lautstärke)

- Größe der Druckänderung einer Schallwelle

- Einheit db SPL (Dezibel sound pressure level)

Biologische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biologische Psychologie an der Medical School Hamburg

Für deinen Studiengang Biologische Psychologie an der Medical School Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biologische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

biologische Psychologie

Universität Trier

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biologische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biologische Psychologie