Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Welche gesellschaftlichen Implikationen hat aussagekräftige Diagnostik? 

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Was ist die Entscheidungsregel der additiven Verknüpfung?

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Wie lautet die Entscheidungsregel bei der distinktiven Verknüpfung?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Wie lautet die Entscheidungsregel bei der Konjunktiven Verknüpfung?

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Sensitivität eines Tests

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Spezifität eines Tests

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Positive Prädiktionswert eines Tests

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Negative Prädiktionswert eines Tests

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Akkuratheit (accuracy)

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Akkuratheit von Persönlichkeitseinschätzungen bei Fotoaufnahmen und Nullbekanntschaft

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Das Linsenmodell von Brunswik (1956)

 Fazit

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Selbsturteil

Kommilitonen im Kurs Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin auf StudySmarter:

Diagnostik I - Part II

Welche gesellschaftlichen Implikationen hat aussagekräftige Diagnostik? 

Implikationen für das Wohlbefinden und Sicherheit von Individuen usw. 

Diagnostik I - Part II

Was ist die Entscheidungsregel der additiven Verknüpfung?

Höchster Gesamtwert

Diagnostik I - Part II

Wie lautet die Entscheidungsregel bei der distinktiven Verknüpfung?

Entscheidungsregel: Mindestens Wert 10 in einem der drei Bereiche


Die Entscheidungsregel lautet bei stark
disjunktiver Verknüpfung und Gleichgewichtung der Merkmale:
Beträgt der in einem der beiden Bereiche erzielte T‐Wert mindestens 50, wird positiv entschieden

Diagnostik I - Part II

Wie lautet die Entscheidungsregel bei der Konjunktiven Verknüpfung?

Die Entscheidungsregel lautet bei stark konjunktiver Verknüpfung und Gleichgewichtung der Merkmale: 

In beiden Bereichen muss mindestens ein T‐Wert von 50 erreicht werden (stark konjunktive Verknüpfung)

Diagnostik I - Part II

Sensitivität eines Tests

Die Sensitivität eines Tests meint die Wahrscheinlichkeit mit der ein vorliegender positiver Zustand (im Sinne von krank, hochbegabt, geeignet) als solcher erkannt wird.

Diagnostik I - Part II

Spezifität eines Tests

Die Spezifität eines Tests meint die Wahrscheinlichkeit mit der ein vorliegender negativer Zustand (im Sinne von nicht krank, nicht hochbegabt, ungeeignet) als solcher erkannt wird.

Diagnostik I - Part II

Positive Prädiktionswert eines Tests

Der Positive Prädiktionswert eines Tests meint den Anteil der „richtig positiv“ beurteilten (RP) an allen positiv beurteilten (positiv im Sinne von krank, hochbegabt, geeignet usw., d.h. RP+FP).

Diagnostik I - Part II

Negative Prädiktionswert eines Tests

Der Negative Prädiktionswert eines Tests meint den Anteil der „richtig negativ“ beurteilten (RN) an allen negativ beurteilten (negativ im Sinne von nicht krank, nicht hochbegabt, ungeeignet usw., d.h. RN+FN).

Diagnostik I - Part II

Akkuratheit (accuracy)

Übereinstimmung zwischen Fremdeinschätzungen durch Beurteiler und möglichst objektiven Kriterien, wie die Person „wirklich“ ist 

(bspw. Selbstbericht, objektive Fähigkeitsmessungen)

Diagnostik I - Part II

Akkuratheit von Persönlichkeitseinschätzungen bei Fotoaufnahmen und Nullbekanntschaft

  • Urteile überzufällig genau


  • Zusammenhang stärker, je mehr Beurteiler es gibt


  • Zusammenhang stärker, wenn Zielperson spontan posieren darf

Diagnostik I - Part II

Das Linsenmodell von Brunswik (1956)

 Fazit

  • Wenn valide cues auch genutzt werden, führt dies zu akkuraten Urteilen.


  • Wenn valide cues nicht genutzt werden, führt dies zu weniger akkuraten Urteilen.

Diagnostik I - Part II

Selbsturteil

  • Beurteilte(r) und Beurteiler(in) sind identisch


  • Ursprungsmethode der Psychologie
    (Introspektion)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Medical School Berlin Übersichtsseite

Psychologie

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie

Statistik 1

Biologische

Statistik

Allgemeine Psychologie

Allgemeine II

Sozialpsychologie II

Allgemeine I

Entwicklungspsychologie

Diagnostik I

Statistik

Klinische Psychologie

Sozialpsychologie Kurs 1

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie

klinische Diagnostik

Diagnostik

Arbeits- und Organisationspsychologie

Entwicklungspsychologie

Krankheitslehre psychischer Erkrankungen I

Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

Diagnostik II

Entwicklungspsychologie

A & O

Krankheitslehre psychischer Störungen

Differentielle und Persönlichkeitspsychologie

Krankheitslehre

Entwicklungspsychologie

Gesundheitspsychologie

Grundlagen der Medizin

Entwicklungspsychologie I

Statistik

Biopsychologie

Entwicklungspsychologie

Arbeits & Organisationspsychologie

Allgemeine Psychologie

Forschungsmethodik

Grundlagen der Medizin

Diagnostik Teil 1

Gesundheitspsychologie

Biologische Psyhologie

Medizinmanagement

Gesundheitspsychologische Interventionen

Biologische Psychologie

Statistik

Allgemeine Psychologie

Allg.Psycho.L&Lfragen

Entwicklungspsychologie

Entwicklungspsycho.L&L

Biologische Psychologie

Biologische Psychologie

Forschungsmethodik

Statistik-Tutorium

M5 Biologische Psychologie

Statistik 1

Bio

Forschungsmethodik

Entwicklungspsychologie

Medizin/Psychosomatik und somatoforme Erkrankungen

Forschungsmethodik

Diagnostik II an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Diagnostik an der

Fachhochschule Südwestfalen

Diagnostik II an der

Universität Magdeburg

Diagnostik an der

TU Darmstadt

Diagnostik an der

Universität Salzburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Diagnostik I - Part II an anderen Unis an

Zurück zur Medical School Berlin Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Diagnostik I - Part II an der Medical School Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login