ww an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für ww an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ww an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind die vier verschiedene Möglichkeiten der zeitlichen Darbietung des CS relativ zum UCS?

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Sicht des Leib-Seele-Problems hat sich in der Folgezeit der Antike durchgesetzt?

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Welcher Seelenbegriff bzw. welche Sicht des Leib-Seele-Problems hat sich zunächst in der Psychologie durchgesetzt und warum?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne eine altmodische und eine moderne Definition der Psychologie. Wo liegt der wichtigste Unterschied?

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Gib einen groben historischen Überblick über die Entwicklung der modernen Psychologie im 19. Jahrhundert.

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Vergleiche und erkläre die Methode des Experiments und die der Introspektion.

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Definiere den Begriff Wahrnehmung.
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne Beispiele für Wahnehmungstäuschungen.

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Zentrale Methode liegt der Psychophysik zu Grunde?

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Psychophysik: Unterschiedsschwelle --> Erkläre tiefer

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter der 2. Stufe der Wahrnehmung: Perzeptuelle Organisation
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter der 2. Stufe der Wahrnehmung: Identifizierung/Einordnung

Kommilitonen im Kurs ww an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

ww

Was sind die vier verschiedene Möglichkeiten der zeitlichen Darbietung des CS relativ zum UCS?
1. Verzögerte Konditionierung 2. Spurenkonditionierung 3. Simultane Konditionierung 4. Rückwärtskonditionierung

ww

Welche Sicht des Leib-Seele-Problems hat sich in der Folgezeit der Antike durchgesetzt?
Aus religiösen Gründen: Dualistische Sicht

ww

Welcher Seelenbegriff bzw. welche Sicht des Leib-Seele-Problems hat sich zunächst in der Psychologie durchgesetzt und warum?
Zunächst durch religiöse Vorstellungen geprägt. --> Dualistische Sicht setzt sich konform mit der Schöpfungsgeschichte zunächst durch --> Bis zur Aufklärung grundsätzlich Wissenschaft immer mit der Kirche verbunden und durfte dem nicht Wiedersprechen (-->Galilei)

ww

Nenne eine altmodische und eine moderne Definition der Psychologie. Wo liegt der wichtigste Unterschied?
Altmodisch: „Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten.“ --> Erleben meint dabei Interne Vorgänge, die einem aber bewusst sind (Gedanken, Vorstellungen, Empfindungen) --> Verhalten meint bewusst oder unbewusst veranlasste innerliche und äußerliche Handlungen (Bewegungen, Reden ect., aber auch Denken beim Lösen eines Problems) Modern: „Psychologie ist die Wissenschaft von den verhaltenssteuernden Systemen des Gehirns.“ --> jetzt deutlich Monistische Position --> erklärt das gesamte psychische Geschehen über das Gehirn (Zentralnervensystem)

ww

Gib einen groben historischen Überblick über die Entwicklung der modernen Psychologie im 19. Jahrhundert.
Wilhelm Wundt & Gustav Theodor Fechner (ende 19. Jahrhundert) experimentelle Erforschung psychologischer Phänomene --> damit Emanzipation von der Philosophie --> Psychologie mathematisch/Gesetzmäßig beschreibbar --> Determinismus (Alles hängt Kausal miteinander zusammen --> Alles Vorhersehbar) --> daraus entsteht der STRUKTURALISMUS --> alle psychischen Inhalte sind in erklärbare Elemente zerlegbar --> Naturwissenschaftliche Denke --> Frage nach Inhalten und Strukturen im Erleben und Verhalten --> Beobachtung im Experiment --> nur Inhalte die Teil des Bewusstseins sind Dann William James (auch ende des 19. Jahrhunderts) --> Bewegung des FUNKTIONALISMUS --> Fokus auf die Unbewussten Prozesse und die Frage welche Funktion die Psychischen Prozesse für die Anpassung des Individuums an seine Umwelt haben.

ww

Vergleiche und erkläre die Methode des Experiments und die der Introspektion.
Experiment --> Systematische Herbeiführung der Bedingungen und deren Variation, die ein bestimmtes Verhalten bzw. die Ver-änderung seiner Merkmale bewirken. --> Objektivität, sprich die selben Beobachtungen sind auch von Anderen zu machen. Introspektion --> Versuchspersonen geben verbal Auskunft über ihre Gefühle, Gedanken ect. --> geringe Objektivität --> beeinflusst durch viele Störfaktoren --> Wiederholung nicht möglich

ww

Definiere den Begriff Wahrnehmung.
Allgemeiner Prozess um Objekte und Ereignisse in der Umwelt zu begreifen.

ww

Nenne Beispiele für Wahnehmungstäuschungen.
Mehrdeutige Figuren: Probleme mit z.B. räumlicher Interpretation oder Objektidentifikation --> Grund? --> Wahrnehmung gist ein subjektiver Konstruktionsprozess --> Klassische Täuschungen Bild

ww

Welche Zentrale Methode liegt der Psychophysik zu Grunde?
Bestimmung von Schwellen: 1) Absolutschwelle 2) Unterschiedsschwelle

ww

Psychophysik: Unterschiedsschwelle --> Erkläre tiefer
Grundfrage (E. H. Weber 1834): Gegeben ein Reiz wird wahrgenommen, um welchen Betrag muss die physikalische Reizintensität ansteigen, damit gerade eben ein Unterschied bezüglich der Reizintensität wahrgenommen wird? --> Ebenmerklicher Unterschied: EMU Beispiel: Vergleich von Gewichten --> Wahrnehmung eines Reizes ist kontextabhängig --> Tastsinn Unterscheidsschwelle: 1/40 ≈ 2,5% --> Also ab >2,5% Gewichtsunterteschied wird dieser von Probanden Wahrgenommen --> Betrag der Unterschiedsschwelle ∆S beträgt einen konstanten Prozentsatz k des Standardreizes S. --> Werberische Konstante (gilt e.g. auch für Hören oder schmecken ect. in anderem Verhältnis) Erweiterung durch Fechner zum Weber-Fechner Gesetz: 1. Die Größe der EMUs ist proportional zur Intensität des Bezugsreizes 2. Unterschiedsschwellen sind unabhängig von der Intensität des Bezugsreizes, d.h. an jeder Stelle im Reizkontinuum werde EMUs als gleich groß wahrgenommen

ww

Was versteht man unter der 2. Stufe der Wahrnehmung: Perzeptuelle Organisation
Aufbau einer internen Repräsentation der im Reiz enthaltenen Information über Objekte in der Umwelt. --> Über die Gestaltgesetze (Gestaltpsychologie) findet eine integration von Einzelmerkmalen zu einer Objektrepräsentation statt.

ww

Was versteht man unter der 2. Stufe der Wahrnehmung: Identifizierung/Einordnung
Objekte, auf die sich die Aufmerksamkeit richtet, werden identifiziert, d.h. den Objekten werden Bedeutungen zugewiesen („Was ist das für ein Objekt?“ „Welche Funktionen hat das Objekt?“) --> hierbei ist das Langzeitgedächtnis involviert (z.B. implizites Wissen; Top-down-Prozesse). --> man versucht Sinn aus dem gesehenen zu machen --> Kopf denkt sich wenn notwendig teile dazu..

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ww an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang ww an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Analysis für Informatiker

Programmierung und Modellierung

Softwaretechnik

Datenbanksysteme

Betriebssysteme

UX1

Quantum Application

Hci

Design

WI an der

Universität Klagenfurt

WP an der

Fachhochschule Dortmund

WW2 an der

Australian Defence Force Academy

WT an der

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

PB1 WWU an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch ww an anderen Unis an

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ww an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login