ww an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für ww an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs ww an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Der episodische Puffer:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Evidenz für die Existenz einer Phonologischen Schleife:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Es sind zwei verschiedene Speicher involviert

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Experiment von Baddeley und Mitarbeitern:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Kurzzeitgedächtnis: Die klassischen Untersuchungen

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Sensorisches Gedächtnis

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Kognitive Prozesse:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Gegen eine reine Triebreduktionstheorie spricht:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Hull (40iger Jahre 20. Jahrhundert):

Motivation durch Triebe ist
eine notwendige Voraussetzung für Lernen (

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Motivation durch Triebe und Spannungsreduktionen:
Woodworth (1918)

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Fünf Bedeutungen des Konzepts „Motivation“:

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

Neuronale Repräsentation der exekutiven Kontrollprozesse:

Kommilitonen im Kurs ww an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für ww an der LMU München auf StudySmarter:

ww

Der episodische Puffer:

Aufgabe: Chunking, d.h. Information aus dem Langzeitgedächtnis wird verwendet, um die Inhalte des Kurzzeitgedächtnisses im Zusammenhang zu kodieren und Einheiten höherer Ordnung zu bilden.

Kapazität: auf ca. 7±2 gut bekannte Einheiten begrenzt, typischerweise 4±1 unbekannte Einheiten.

ww

Evidenz für die Existenz einer Phonologischen Schleife:

Der Wortlängeneffekt

Entscheidend: nicht Anzahl, sondern zeitliche Erstreckung der
Sprachlaute beim Aussprechen.

ww

Es sind zwei verschiedene Speicher involviert

1. ein phonologischer Speicher (

2. ein visuell-räumlicher Speicher,

ww

Experiment von Baddeley und Mitarbeitern:

1. Bedingung: zwei verbale Aufgaben gleichzeitig

2. Bedingung: eine verbale, eine visuelle Zusatzaufgabe (

Befund: Starke Beeinträchtigung der verbalen Primäraufgabe in der 1. Bedingung, nicht jedoch in der 2. Bedingung.

Schlußfolgerungen:

mehrere verbale Kodes im KZG stören sich gegenseitig

ww

Kurzzeitgedächtnis: Die klassischen Untersuchungen

Speicherdauer: Brown-Peterson-Paradigma

Ergebnis: die „magische Zahl“ 7 ± 2 Elemente (überlernt wg Buchstaben und Zahlen)

Aber typisch: 3 plus minus 1

ww

Sensorisches Gedächtnis

Glimmspur von Zigarette in einem dunklen Raum

Wieso?

Gedächtnis für visuelle Reizinformation

-> Sperling Experimente

ww

Kognitive Prozesse:

Subjektive, erfahrungsabhängige Interpretatio-
nen der eigenen Umwelt und Kultur spielen zusätzlich eine Rolle

ww

Gegen eine reine Triebreduktionstheorie spricht:

• Satte und nicht durstige Personen/Tiere sind keineswegs untätig:

ww

Hull (40iger Jahre 20. Jahrhundert):

Motivation durch Triebe ist
eine notwendige Voraussetzung für Lernen (

• Hull: Organismen handeln, sobald eine Triebstärke > 0 vorliegt; ist
ein Trieb befriedigt, handelt Organismus nicht mehr gezielt.

ww

Motivation durch Triebe und Spannungsreduktionen:
Woodworth (1918)

• Ein Trieb ist eine biologisch bedingte Ausrichtung auf das Errei-
chen eines Zielzustandes

• Ein Trieb wird durch spezifische Reize ausgelöst

• Kognitive Prozesse (Wahrnehmung, Gedächtnis, Lernvorgänge)
lenken die Handlung in Richtung des angestrebten Ziels (

ww

Fünf Bedeutungen des Konzepts „Motivation“:

1. Biologisch durch Triebe bedingte Bedürfnisse, die Körperfunktionen regeln und Organismus am
Leben erhalten.

2. Konstrukt zur Erklärung von Unterschieden im Verhalten.

3. Erklärung beobachteter Handlungen durch innere Zustände.

4. Zuweisung von Verantwortung für eigene und fremde Handlun-
gen.

5. Erklärung der Beharrlichkeit und Ausdauer in der Verfolgung von
Handlungszielen.

ww

Neuronale Repräsentation der exekutiven Kontrollprozesse:

präfrontaler Cortex

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für ww an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Informatik an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Analysis für Informatiker

Programmierung und Modellierung

Softwaretechnik

Datenbanksysteme

Betriebssysteme

Quantum Application

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für ww an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback