an der LMU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Switching 30.09.20 an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Switching 30.09.20 Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

-CUT-Through Switching

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

  -analysiert die Frames   

- bekannte Adresse an Ziel weiter

-unbekannte weiterleiten

-geringe Latenz (Verzögerungszeit)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Adaptive Cut Through

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-  Cut Through und Store and Forward Kombination
-Frames  mit Cut-Through weiterleiten aber Prüfsumme test

-fehlerhafte frames auf Store and Forward 
-fehlerfreie frames auf Cut- Through 
Datenverkehr Optimierung
- nur eine art  Datenrate (z.b. 16 bit) Unterstützung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Variante ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hängt von Länge der Frames ab

-Frames  über 512 Bytes mit Cut- Through 

-Kürzere Frames  mit store and forward 

-Latenz Optimierung




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fragment-Free-Cut_through

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fragment-Free-Cut_through

- ersten 64 Byte Analyse

- fehlerfrei per Cut through 

-fehlerhafte weg




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Latenz




Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-LIFO - Last in First out -> Store and Forward - Zeit zwischen Eingäng letztes Bit und ausgang erstes Bit

FIFO - first in first out -> Cut Through 

- Zeit zwischen erstem eingegangenen und 

ersten ausgegangenen Bit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Übertragungsleistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-PPS Paket pro second


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

non blocking /wire speed

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-alle ports  mit höchster Datenrate bedienen

-konstante Latenz bei Cut-Through,

- je länger frame desto größer latenz ->Store and Forward



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Flow Control

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-nur  Vollduplex  ( Fast-Gigabit- Ethernet)
-wenn  Puffer  voll  Pause Frame ( spezielles MAC-Control-Frame )


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ältere Verfahren für nicht Vollduplex- Verbindungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-Backpressure

-Head of eine Blocking




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Switching Loop

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Broadcast Storm
- mögliche Netzwerk Stillstand
-  zwei ports direkt  Verbindung
-zwei Switches  über mehrere Kabel miteinander verbunden
-Netzwerk Überlastung durch  Paket Duplizierung 

-wenn SwitchPuffer  voll,  Paket Verluste
 durch falsche Addresstabelleneinträge
-MAC Adresse Zuweisung abwechselnd  miteinander verbundenen Anschlüssen
-keine Paket Zustellung mehr
-Auf OSI2  keine TTL ( Time to LIVe) mehr


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

STP- Spanning Tree Protocol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN



-keine doppelte Frames durch parallele Verbindungen 

- nur ein Weg zu jedem Ziel 

-parallele Strecken automatisch erkannt

-optimale Verbindung  ermittelt (Wegkosten, Datenrate , Entfernung)

-falsche Ports  deaktiviert

-  Multicast MAC adressen Kommunikation-

 BPDUs  (Bridge Protokoll Date Units) alle 2 sekunden  an  nächste Station verschickt

-keine  BPDUs  -> netzwerk  neu organisiert

-Neuberechnung  ca 30 sekunden




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Switching

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


-i/o port Verbindung   mit i/o Adressen
->analisiert Ethernet Frames
MAC Adressen   in  MAC Tabelle ( FDB Forwarding Database , SAT - Source Address Table)
-Einträge regelmäßig löschen,  nicht veralten ( Ageing- Mechanismus)


Lösung ausblenden
  • 559843 Karteikarten
  • 7980 Studierende
  • 555 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Switching 30.09.20 Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

-CUT-Through Switching

A:

  -analysiert die Frames   

- bekannte Adresse an Ziel weiter

-unbekannte weiterleiten

-geringe Latenz (Verzögerungszeit)



Q:

Adaptive Cut Through

A:


-  Cut Through und Store and Forward Kombination
-Frames  mit Cut-Through weiterleiten aber Prüfsumme test

-fehlerhafte frames auf Store and Forward 
-fehlerfreie frames auf Cut- Through 
Datenverkehr Optimierung
- nur eine art  Datenrate (z.b. 16 bit) Unterstützung


Q:

Welche Variante ?

A:

- hängt von Länge der Frames ab

-Frames  über 512 Bytes mit Cut- Through 

-Kürzere Frames  mit store and forward 

-Latenz Optimierung




Q:

Fragment-Free-Cut_through

A:

Fragment-Free-Cut_through

- ersten 64 Byte Analyse

- fehlerfrei per Cut through 

-fehlerhafte weg




Q:

Latenz




A:

-LIFO - Last in First out -> Store and Forward - Zeit zwischen Eingäng letztes Bit und ausgang erstes Bit

FIFO - first in first out -> Cut Through 

- Zeit zwischen erstem eingegangenen und 

ersten ausgegangenen Bit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Übertragungsleistung

A:


-PPS Paket pro second


Q:

non blocking /wire speed

A:


-alle ports  mit höchster Datenrate bedienen

-konstante Latenz bei Cut-Through,

- je länger frame desto größer latenz ->Store and Forward



Q:

Flow Control

A:


-nur  Vollduplex  ( Fast-Gigabit- Ethernet)
-wenn  Puffer  voll  Pause Frame ( spezielles MAC-Control-Frame )


Q:

Ältere Verfahren für nicht Vollduplex- Verbindungen

A:


-Backpressure

-Head of eine Blocking




Q:

Switching Loop

A:


Broadcast Storm
- mögliche Netzwerk Stillstand
-  zwei ports direkt  Verbindung
-zwei Switches  über mehrere Kabel miteinander verbunden
-Netzwerk Überlastung durch  Paket Duplizierung 

-wenn SwitchPuffer  voll,  Paket Verluste
 durch falsche Addresstabelleneinträge
-MAC Adresse Zuweisung abwechselnd  miteinander verbundenen Anschlüssen
-keine Paket Zustellung mehr
-Auf OSI2  keine TTL ( Time to LIVe) mehr


Q:

STP- Spanning Tree Protocol

A:



-keine doppelte Frames durch parallele Verbindungen 

- nur ein Weg zu jedem Ziel 

-parallele Strecken automatisch erkannt

-optimale Verbindung  ermittelt (Wegkosten, Datenrate , Entfernung)

-falsche Ports  deaktiviert

-  Multicast MAC adressen Kommunikation-

 BPDUs  (Bridge Protokoll Date Units) alle 2 sekunden  an  nächste Station verschickt

-keine  BPDUs  -> netzwerk  neu organisiert

-Neuberechnung  ca 30 sekunden




Q:

Switching

A:


-i/o port Verbindung   mit i/o Adressen
->analisiert Ethernet Frames
MAC Adressen   in  MAC Tabelle ( FDB Forwarding Database , SAT - Source Address Table)
-Einträge regelmäßig löschen,  nicht veralten ( Ageing- Mechanismus)


Switching 30.09.20

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Switching 30.09.20 an der LMU München

Für deinen Studiengang Switching 30.09.20 an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Switching 30.09.20 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

14.09.20

University of Zurich

Zum Kurs
22.09.20

University of Zurich

Zum Kurs
30.09.2020

University of Zurich

Zum Kurs
Search and Matching

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit

Zum Kurs
30.08.

Fachhochschule des Mittelstands

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Switching 30.09.20
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Switching 30.09.20