Strafrecht an der LMU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Strafrecht an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Vorsatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorsatz setzt Wissen und Wollen hinsichtlich der Merkmale des objektiven Tatbestands voraus.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

körperliche Misshandlung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine körperliche Misshandlung ist jede üble, unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit mehr als nur unerheblich beeinträchtigt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitsschädigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Gesundheitsschädigung ist das Hervorrufen oder Steigern eines pathologischen, d.h. vom Normalzustand negativ abweichenden, Zustandes.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Objektiv sorgfaltspflichtwidrig

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wer trotz objektiver Vorhersehbarkeit und Vereinbarkeit des Erfolges die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt. Es gilt ein "ex ante - Maßstab", dh.h. es wird aus der Perspektive vor Eintritt des Schadens geurteilt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Voraussetzungen müssen für eine Handlung vorliegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. menschliches Verhalten

2. Willensbetätigung nach Außen

3. vom Willen beherrscht/beherrschbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

fremd

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

fremd ist eine Sache, die zumindest im Miteigentum eines anderen steht, also nicht dem Täter allein gehört oder herrenlos ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Condition-sine-qua-non Formel/Äquivalenztheorie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kausal ist jede Handlung, die nicht hinweg gedacht werden kann, ohne dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschädigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jede durch körperliche Einwirkung hervorgerufene nicht nur unerhebliche Substanzverletzung oder Beeinträchtigung der bestimmungsgemäßen Brauchbarkeit der Sache. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alternative Kausalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrere unabhängige vorgenommene Handlungen führen gleichzeitig zum Erfolg, wobei jede für sich schon alleine zum Erfolg führt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

kumulative Kausalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrere, voneinander unabhängig vorgenommene Handlungen, von denen jede für sich nicht zur Herbeiführen des Erfolges ausreicht, erst durch ihre Zusammenwirkung den Erfolg herbeiführt. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Nenne ein Beispiel für eine hypothetische Reserveursache.


2. Warum sind hypothetische Reserveursachen unerheblich für die conditio-sine-qua-non-Formel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. P erschießt O. O wäre aber so oder so durch die im Auto platzierte Bombe getötet worden.


2. Die Formel schließt diese Fallkonstellation aus, denn sonst wäre keine Handlung wirklich kausal für einen Erfolg --> man könnte ja sagen, dass O so oder so gestorben wäre und deshalb der Schuss des P nicht kausal für den Tod des O wäre. 

Das wäre aber nicht richtig.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fortwirkende Kausalität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Über eine Handlung kann nicht hinweg gedacht werden, ohne dass die andere nicht entfiele.

Lösung ausblenden
  • 587134 Karteikarten
  • 8316 Studierende
  • 559 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Vorsatz

A:

Vorsatz setzt Wissen und Wollen hinsichtlich der Merkmale des objektiven Tatbestands voraus.

Q:

körperliche Misshandlung

A:

Eine körperliche Misshandlung ist jede üble, unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit mehr als nur unerheblich beeinträchtigt. 

Q:

Gesundheitsschädigung

A:

Eine Gesundheitsschädigung ist das Hervorrufen oder Steigern eines pathologischen, d.h. vom Normalzustand negativ abweichenden, Zustandes.

Q:

Objektiv sorgfaltspflichtwidrig

A:

Wer trotz objektiver Vorhersehbarkeit und Vereinbarkeit des Erfolges die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt. Es gilt ein "ex ante - Maßstab", dh.h. es wird aus der Perspektive vor Eintritt des Schadens geurteilt.

Q:

Welche Voraussetzungen müssen für eine Handlung vorliegen?

A:

1. menschliches Verhalten

2. Willensbetätigung nach Außen

3. vom Willen beherrscht/beherrschbar

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

fremd

A:

fremd ist eine Sache, die zumindest im Miteigentum eines anderen steht, also nicht dem Täter allein gehört oder herrenlos ist.

Q:

Condition-sine-qua-non Formel/Äquivalenztheorie

A:

kausal ist jede Handlung, die nicht hinweg gedacht werden kann, ohne dass der Erfolg in seiner konkreten Gestalt entfiele. 

Q:

Beschädigung

A:

Jede durch körperliche Einwirkung hervorgerufene nicht nur unerhebliche Substanzverletzung oder Beeinträchtigung der bestimmungsgemäßen Brauchbarkeit der Sache. 


Q:

Alternative Kausalität

A:

Mehrere unabhängige vorgenommene Handlungen führen gleichzeitig zum Erfolg, wobei jede für sich schon alleine zum Erfolg führt. 

Q:

kumulative Kausalität

A:

Mehrere, voneinander unabhängig vorgenommene Handlungen, von denen jede für sich nicht zur Herbeiführen des Erfolges ausreicht, erst durch ihre Zusammenwirkung den Erfolg herbeiführt. 

Q:

1. Nenne ein Beispiel für eine hypothetische Reserveursache.


2. Warum sind hypothetische Reserveursachen unerheblich für die conditio-sine-qua-non-Formel?

A:

1. P erschießt O. O wäre aber so oder so durch die im Auto platzierte Bombe getötet worden.


2. Die Formel schließt diese Fallkonstellation aus, denn sonst wäre keine Handlung wirklich kausal für einen Erfolg --> man könnte ja sagen, dass O so oder so gestorben wäre und deshalb der Schuss des P nicht kausal für den Tod des O wäre. 

Das wäre aber nicht richtig.

Q:

Fortwirkende Kausalität

A:

Über eine Handlung kann nicht hinweg gedacht werden, ohne dass die andere nicht entfiele.

Strafrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Strafrecht an der LMU München

Für deinen Studiengang Strafrecht an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Strafrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

strafrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs
strafrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs
strafrecht

Universität Wien

Zum Kurs
STRAFRECHT

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Zum Kurs
Strafrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht