sprachheilpädagogik 2 an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs sprachheilpädagogik 2 an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Trennung zwischen innerem und äußeren Dialog (Mutismus)

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Gefühl der sprachlichen Überforderung 
(Mutismus)

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Mutismus als Ausdruck einer Bindungsproblematik

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Aufbau und Verinnerlichen von Kommunikations und Dialogstrukturen (Mutismus)

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Risikofaktoren für die Ausbildung mutistischen Verhaltens 

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Mutismus

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Mutismus (Begriffliche Klärung)

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Sozialpsychologie 

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Entwicklungspsychologie 

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Biologische Psychologie 

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Ziel der Psychologie 

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

Mutismus 

Kommilitonen im Kurs sprachheilpädagogik 2 an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München auf StudySmarter:

sprachheilpädagogik 2

Trennung zwischen innerem und äußeren Dialog (Mutismus)
Mutistische Kinder kommen häufig aus Familien, die zurückgezogen leben, kaum an sozialen Aktivitäten teilnehmen und darauf achten, dass wenig Informationen aus dem familiären System nach draußen dringen
Das Kind erhält wenige Modelle für sinnvolle Verhaltensweisen in Interaktionen mit (noch) unbekannten Personen 

sprachheilpädagogik 2

Gefühl der sprachlichen Überforderung 
(Mutismus)
Eine gefühlte Überforderung bei linguistischen anspruchsvolleren Anforderungen in unvertrauten Situationen kann zu mutistischen Verhalten führen 
Mutismus als subjektiv Verhalten 
Trifft auch auf Kinder mit Migrationshintergrund zu 
In diesem Fall kommt die Kulturdiskrepanz erschwerend hinzu 

sprachheilpädagogik 2

Mutismus als Ausdruck einer Bindungsproblematik
Die vorübergehende Trennung von den Bezugspersonen kann insbesondere von Kindern mit unsicheren Bindung als nicht bewältigbarer Stress erlebt werden
Situationen, in denen eine sprachliche soziale Interaktion erwartet wird, werden ohne Bezugspersonen als bedrohlich und nicht bewältigbar bewertet, auf die mit geringem Kontaktverhalten oder Schweigen reagiert wird, um den gefühlten Stress zu reduzieren
Mutismus als Ausdruck einer Trennungsangst

sprachheilpädagogik 2

Aufbau und Verinnerlichen von Kommunikations und Dialogstrukturen (Mutismus)
Mutistischen Kindern ist es nicht gelungen, innere Repräsentation vo Dialog- und sozialen Regeln und Ritualen aufzubauen
Schwierigkeiten in sozial kommunikativen Situationen 
Verbunden mit einem fehlenden Vertrauen in die eigene Kompetenzen und einer ängstlichen Grundstimmung kann dies in sozialen Interaktionen zu einer so starken inneren Spannung führen, die eine produktive Bewältigung der Situation unmöglich macht 
Schweigen als subjektiv sinnvolle angstreduzierende Reaktion 
(Katz-Bernstein)

sprachheilpädagogik 2

Risikofaktoren für die Ausbildung mutistischen Verhaltens 
Annahme einer genetischen Disposition für internalisierende Störungen 
Sprachentwicklungsverzögerung oder Migrationshintergrund können gemeinsam mit einem schüchternen, ängstlichen Grundtemperament ursächlich an der Entstehung mutistischen Verhaltens beteiligt sein 
Nicht bewältigte Entwicklungsaufgaben als Ursache mutistischen Verhaltens

sprachheilpädagogik 2

Mutismus
Das Sprechen in einer neuen unbekannten Situation löst bei betroffenen Kindern ein so hohes Ausmaß an Stress aus,dass sie aufgrund der gefühlten individuellen und sozialen Ressourcen als nicht zu bewältigen interpretiert wird 
Schweigen als subjektiv sinnvolle Bewältigungsstrategie , das trotz fehlender sozialer Akzeptanz Sinn macht 

sprachheilpädagogik 2

Mutismus (Begriffliche Klärung)
Eine Angststörug oder soziale Phobie, die trotz vorhandener Sprachfähigkeit durch ein konsequentes Schweigen in bestimmten sozialen Situationen oder gegenüber bestimmten Personen charakterisiert ist, so dass das Kind kn einigen (üblicherweise vertrauten) Situationen spricht ,in anderen Situationen jedoch nicht das Schweigen ist z.T. von körperlicher Erstarrung begleitet, andere Kinder kommunizieren nonverbal und nehmen so am sozialen Geschehen teil

sprachheilpädagogik 2

Sozialpsychologie 
Erforscht den Einfluss des Individuums auf das soziale Umfeld und Vice versa

sprachheilpädagogik 2

Entwicklungspsychologie 
Beschreibung, Erklärung und Optimierung der Prozesse des Verhaltens und Erlebens unter dem Aspekt der Veränderung über die gesamte Lebensspanne
Identifizierung kognitiver, sprachlicher, emotionaler,sozialer etc. Entwicklungsverläufe ,sowie Bedingungen positiver bzw. negativer Entwicklungsprozesse, um Entwicklung prognostizieren und optimieren zu können sowie Entwicklungsstörungen zu erklären und vorzubeugen

sprachheilpädagogik 2

Biologische Psychologie 
Biologische, neuronale, genetische, biochemische Grundlagen des Verhaltens und Erlebens
Erforschung der Neurobiologischen Ursachen von Störungen des menschlichen Verhaltens und Erlebens, dazu gehört auch die Erforschung der biologischen Grundlagen der Sprache und des Sprechens,sowie der neurobiologischen und physiologischen Ursachen zentraler Sprach- und Sprechstörungen 

sprachheilpädagogik 2

Ziel der Psychologie 
Verhalten und Erleben beschreiben und erklären (Ursachen), Zusammenhänge identifizieren, und daraus Entwicklung prognostizieren 
Optimierung von Entwicklungsprozessen durch die Abteilung präventiver und therapeutischer Maßnahmen 

sprachheilpädagogik 2

Mutismus 
Die Schwierigkeiten mit der Bewältigung der genannten Entwicklungsaufgaben werden vom Kind nicht bewusst wahrgenommen 
Die aus den subjektiv wahrgenommenen Schwierigkeiten resultierenden subjektiv sinnvollen Verhaltensweisen (Schweigen) werden in das Handlungsrepertoire integriert und steuern das zukünftige Handeln 
Das Schweigen führt zu einer Reduzierung des subjektiv wahrgenommenen Stress

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für sprachheilpädagogik 2 an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback