Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie im Geographie Studiengang an der LMU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was beschreibt das Penman-Monteith Modell?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Modelltypen gibt es zur Berechnung der Verdunstung? Welche Berechnen die aktuelle, welche die potentielle Verdunstung?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne zwei Definitionen von Hydrologie

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie hoch ist das Süßwasservorkommen im globalen Kontext?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was stellt den größten Speicher an Süßwasservorkommen?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Mit fallendem Luftdruck nimmt die Siedetemperatur ...?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie viel Energie müssen Sie aufbringen um 1g Wasser mit einer T von 0°C zu verdunsten?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wenn das Wasser eine T von 20°C hätte, müssten Sie .... Energie aufbringen.

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie lautet die allgemeine Wasserhaushaltsgleichung?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was stellt die allgemeine Wasserhaushaltsgleichung dar?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie hoch ist die mittlere Verweildauer von Wasser in der Atmosphäre / den Weltmeeren?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was beschreibt die potentielle Verdunstung?

Beispielhafte Karteikarten für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München auf StudySmarter:

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Was beschreibt das Penman-Monteith Modell?
Beschreibt ein Widerstandsmodell

Austausch sensibler und latenter Wärme; Gradient muss vorhanden sein
Größe des Flusses ist Funktion des Gradienten und eines „Widerstands“

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Welche Modelltypen gibt es zur Berechnung der Verdunstung? Welche Berechnen die aktuelle, welche die potentielle Verdunstung?
– Empirisch („kalibriert mit Daten“): potentielle Verdunstung
– Deterministisch (prozessorientiert/physikalisch): aktuelle Verdunstung

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Nenne zwei Definitionen von Hydrologie
1. „Umfasst die Erforschung des Wassers des festen Landes auf, über und unter der Erdoberfläche, hinsichtlich seiner Verteilung in Räumen und Zeit, seiner Zirkulation und physikalischen, biologischen und chemisch verursachten Eigenschaften und Wirkungen. Wechselwirkungen zwischen natürlichen Voraussetzungen und anthropogenen Einflüssen werden berücksichtigt.“ (DE HAAR, 1974)

2. „Wissenschaft vom Wasser über, auf und unter der Erdoberfläche, welche sein Vorkommen seine Zirkulation und Verteilung, seine chemischen und physikalischen Eigenschaften sowie die Wechselwirkungen mit der Umwelt (Auch Menschen) erforscht.“ (LESER, 1995)

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Wie hoch ist das Süßwasservorkommen im globalen Kontext?
2,5% des weltweiten Wasservorkommens

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Was stellt den größten Speicher an Süßwasservorkommen?
Eis (Gletscher, Polkappen) mit 68,7%

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Mit fallendem Luftdruck nimmt die Siedetemperatur ...?
ab

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Wie viel Energie müssen Sie aufbringen um 1g Wasser mit einer T von 0°C zu verdunsten?
2498 J/g

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Wenn das Wasser eine T von 20°C hätte, müssten Sie .... Energie aufbringen.
2.445,8 J/g

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Wie lautet die allgemeine Wasserhaushaltsgleichung?
dS/dt = N – ET – Q

N = Niederschlag
ET = Evapotranspiration
Q = Abfluss
S = Speicher

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Was stellt die allgemeine Wasserhaushaltsgleichung dar?
Stellt Masseflüsse…
…für einen bestimmten Ort
…über einen längeren Zeitraum
…unter Annahme stationärer Bedingungen dar

(Können auch Energieflüsse sein: latente Wärme)

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Wie hoch ist die mittlere Verweildauer von Wasser in der Atmosphäre / den Weltmeeren?
Atmosphäre: 9,5d
Weltmeere: 2500a

Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie

Was beschreibt die potentielle Verdunstung?
Sie gibt an, wie viel Wasser bei gegebenen meteorologischen Verhältnissen verdunsten würde, wenn unbegrenzt Wassermengen zur Verfügung stehen würden
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geographie an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Hydrologie

Statistik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Spezielle Physische Geographie II - Hydrologie an der LMU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.