Sozialpsychologie an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Die 5 Stufen im Darley/Latané-Modell


Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Mechanismus: erste Stufe - unterlasse Hilfeleistung

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Mechanismus: zweite Stufe - unterlasse Hilfeleistung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Mechanismus: dritte Stufe - unterlasse Hilfeleistung

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Mechanismus: vierte und fünfte Stufe - unterlasse Hilfeleistung

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Macht der Situation - Rollenbedeutung

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:


Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:


Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion


Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion --> Zusammenfassung

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Vorurteile --> Stereotyp

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Vorurteile --> Affektive Reaktion

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Unterschied: Hilfe und Altruismus?

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der LMU München auf StudySmarter:

Sozialpsychologie

Die 5 Stufen im Darley/Latané-Modell



1. Ereignis registrieren

2.  Ereignis als Notsituation interpretieren

(pluralistische Ignoranz)

3. Sich selbst für verantwortlich wahrnehmen

(Verantwortlichkeitsdiffusion)

4.  Art der Hilfe entscheiden

5.  Hilfe in die Tat umsetzen


Sozialpsychologie

Mechanismus: erste Stufe - unterlasse Hilfeleistung

- Ereignis wahrnehmen

- konkurrierende Stimuli lenken ab und erschweren das Wahrnehmen der Notsituation

- Stadt/Land-Unterschied (große vs. kleine Städte) --> Urban overload hypothesis Milgram

- situational

- Bei unruhiger Gruppe schwieriger, Probleme zu bemerken ->Disziplinschwierigkeiten können erster Schritt zu Mobbing sein (dafür auch empirische Evidenz, z.B. Roland & Galoway)



Sozialpsychologie

Mechanismus: zweite Stufe - unterlasse Hilfeleistung

-„Pluralistischen Ignoranz“ Experiment: „Qualm-Studie

- Einsicht

- Kommunikation

- Aussagen ernster nehmen



Sozialpsychologie

Mechanismus: dritte Stufe - unterlasse Hilfeleistung

- Verantwortlichkeitsdiffusion

- Experiment: Simulation des Epilepsieanfalls

- Verantwortlichkeiten explizit zuschreiben


Implikation: Stufe 2/3 ansprechen in der Schule

Sozialpsychologie

Mechanismus: vierte und fünfte Stufe - unterlasse Hilfeleistung

- Art/Mittel der Hilfe explizit benennen

- konkreter Maßnahme

- Überprüfen, ob zugesagte Hilfe tatsächlich in die Tat umgesetzt



Sozialpsychologie

Macht der Situation - Rollenbedeutung

- Das Stanford-Gefängnis-Experiment von Zimbardo

- Situationale Bedingungen:

  • -  fehlende Rechenschaftspflicht (accountability)/Kontrolle (secrecy)

  • -  ungenügende Ausbildung

  • -  Kultur des Stillschweigens

  • - Stress

  • - In jeder/m stecken Optionen für gegensätzliche Verhaltensweisen

    - hängt von situationalen Bedingungen ab


  • - Eigene Rolle als Lehrkraft reflektieren

    - Soziale Rollen auch unter/bei den SchülerInnen: z.B. bei Mobbing, vgl. z.B. Salmivalli

    - Vorsicht vor Überinterpretation







Sozialpsychologie


Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion


- Nähe-Effekt: Festinger‘s Wohnheimstudie

- Vertautheitseffekt (Mere-Exposure): urspgl. Zajonc, u.a.: auch Studien von Dubowy & Schuster

Sitzordnung

- Sichtbarmachung: u.a Leistungsdemonsatration

- Ähnlichkeit -> Implikationen: "Wahrgenommen Ähnlichkeit"! (Einfluss als Lehrer nehmen)

- Aussehen: “morphed/composite/average” Durchschnitt besser als real











Sozialpsychologie


Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion


Attraktivität:

- Walster- Studie: zugeordnete Paare

- Symmetrie

- DodgeSortierung von Fotos nach Attraktivität entspricht Sortierung nach sozialem Status

- “behavioral self-confirmation” Snyder,Berscheid

- halo-Effekt

- Sexual attribution bias Försterling

- Newcomb: Ähnlichkeit: Wohnheimstudie: Eher Freundschaft

Reziprozität - Rothermund









Sozialpsychologie

Situationale Bedingungen für Mögen (liking) – interpersonale Attraktion --> Zusammenfassung


-  Nähe

-  Vertrautheit/Salienz

-  Ähnlichkeit

-  Aussehen/Attraktivität

-  Reziprozität


Sozialpsychologie

Vorurteile --> Stereotyp


- Kategorisieren grundsätzlich (in Wahrnehmung allg.) bereits ab Geburt, und bereits ab 3 Mon. Präferenz für bekannte Rasse, wenn sie in mono-Rassen- Kulturen aufwachsen (Anzures et al., 2013) 

- Stereotypisierung erspart kognitiven Aufwand („law of least effort“, Allport)



Sozialpsychologie

Vorurteile --> Affektive Reaktion


Affektive Reaktion: Emotionale Komponente


Allport: „defeated intellectually, prejudice lingers emotionally“


Sozialpsychologie

Unterschied: Hilfe und Altruismus?

Hilfe: 

Handlungen, die das Ziel haben, das Wohlergehen anderer Person(en) verbessern


Altruismus:

nicht im eigenen Interesse bzw. sogar gegen die eigenen Interessen/verbunden mit eigenen Nachteilen oder Kosten


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Pädagogik

Allg. Pädagogik

Handels- und Gesellschaftsrecht

Auffälligkeiten

sozialpsychologie an der

Universität Mainz

sozialpsychologie an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Sozialpsychologie 1 an der

Universität Bern

Sozialpsychologie 1 an der

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

sozialpsychologie an der

Universität Siegen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sozialpsychologie an anderen Unis an

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login