QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist eine Bivariate Analyse von Zusammenhangsyhypothesen?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist eine Multivariate Analyse von Zusammenhangsyhypothesen?







Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Mit welchen Variablen kann man eine Kreuztabellenanalyse durchführen?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist ein anschauliches Maß für die Stärke von Zusammenhängen?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was für Konventionen gibt es bei der Erstellung von Kreuztabellen?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Wann liegt kein Zusammenhang bzw. Unabhängigkeit vor?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Wann liegt ein Zusammenhang zwischen den Variablen vor?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der erste Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der zweite Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?







Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der dritte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der vierte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der fünfte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Kommilitonen im Kurs QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München auf StudySmarter:

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist eine Bivariate Analyse von Zusammenhangsyhypothesen?

Zusammenhang von zwei Variablen

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist eine Multivariate Analyse von Zusammenhangsyhypothesen?







Zusammenhang von mehr als zwei Variablen

  • Einbezug von Kontroll- bzw. Drittvariablen

  • Bei nicht-eperimenteller Forschung
    (ex-post-facto-Analysen) als weiterer Schritt erforderlich, um Scheinkorrelationen auszuschließen

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Mit welchen Variablen kann man eine Kreuztabellenanalyse durchführen?
Ist mit 2 kategorialen Variablen durchführbar

Metrische Variablen können dazu in kategoriale Variablen transformiert werden, empfehlenswert sind 2-3 Kategorien


Die beiden Variablen werden gegeneinander abgetragen und es wird geprüft, ob die Anteile der Konfirmatoren die Anteile der Falsifikatoren übersteigen


QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist ein anschauliches Maß für die Stärke von Zusammenhängen?

Prozentsatzdifferenzen

(symbolisiert mit d)

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was für Konventionen gibt es bei der Erstellung von Kreuztabellen?
  • Die unabhängige Variable (uV) wird per Konavention in die Kopfzeile der Kreuztabelle geschrieben

  • Die Kategorien der uV definieren also die Spalten der Kreuztabelle

  • Die Kategorien der aV definieren die Zeilen der Tabelle

  • Die Klassifikation als uV oder aV sollte aus logischen Überlegungen (etwa zeitliche Reihenfolge) oder Theorien abgeleitet werden

  • Verglichen werden dann die relativen Häufigkeiten bzw.Spaltenprozente

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Wann liegt kein Zusammenhang bzw. Unabhängigkeit vor?

wenn die relativen Häufigkeiten (Spaltenprozente) für die einzelnen Werte der uV (hier x1 =0 bzw. x2 = 1) gleich sind

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Wann liegt ein Zusammenhang zwischen den Variablen vor?
Wenn sich die Spaltenprozente unterscheiden

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist der erste Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Platziere die uV in den Spalten


die aV in den Zeilen

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist der zweite Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?







Berichte die absoluten und vor allem die relativen Häufigkeiten (Prozentwerte) in Richtung der Spalten

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist der dritte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Vergleiche die Prozentwerte über die Spalten

  • „Beispiel: Während von Personen mit Konfession 4,7% arbeitslos sind, sind es unter Personen ohne Konfession 8,6%“.

  • Wenn sich die Prozentwerte unterscheiden (wie im Beispiel), besteht ein Zusammenhang zwischen X und Y

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist der vierte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Gib als Maß für die Stärke des Zusammenhangs den Betrag der Prozentsatzdifferenz d an

QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität

Was ist der fünfte Schritt zum Erstellen einer Kreuztabelle?

Prüfe, ob die beobachtete Richtung des Zusammenhangs mit der Forschungshypothese übereinstimmt

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für QUANTI - KAP13: Zusammenhangsanalysen und Kausalität an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards