Politische Kommunikation an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Politische Kommunikation an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Politische Kommunikation an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der Milieu-theoretische Ansatz?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind Forschungsfragen zur kommunikativen Vernetzung der politischen Teilöffentlichkeiten in Deutschland? 

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was kann über die Homeland-Oriented ausgesagt werden? (Newsrepertoire Schweiz)

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was kann über die Intensivnutzer ausgesagt werden? (Newsrepertoire Schweiz)

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was für Typenbilder gibt es? (Newsrepertoire Schweiz)

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist die Entstehungslogik des Newsrepertoires in der Schweiz?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind die Funktionen der Medien bei öffentlichen Belangen ohne Publikum?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Nach was wird bei der publikumszentrierten Perspektive gefragt?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der Einfluss von Spezialzeiten auf den Medienkonsum?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Unterscheidet sich die Mediennutzung in Normalphasen des politischen Geschehens im Vergleich zu Spezialzeiten?

-> Systematisierung unterschiedlicher Zeitpunkte

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist die Medienangebotszentrierte Perspektive?

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Wie lautet die Beschreibung der Nutzung der Informationsangebote?

Kommilitonen im Kurs Politische Kommunikation an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Politische Kommunikation an der LMU München auf StudySmarter:

Politische Kommunikation

Was ist der Milieu-theoretische Ansatz?

  • Politisch-kommunikative Milieus sind gesellschaftliche Gruppen, in denen politische Wertorientierungen und Einstellungen, Sozialisationserfahrungen, Partizipationsmuster, aber auch Informationsrepertoires sowie Modi politischer Kommunikation systematisch miteinander verzahnt sind
  • Fokus des Ansatzes: Handlungsleitende Weltanschauungen sowie die grundsätzliche Zuwendung oder Abkehr von der politischen Sphäre (vgl. „stratamentation“)

-> An welche basalen Bedingungen ist die kommunikative Vernetzung heterogener Gruppen der Staatsbürgerschaft geknüpft?

Politische Kommunikation

Was sind Forschungsfragen zur kommunikativen Vernetzung der politischen Teilöffentlichkeiten in Deutschland? 

  • Gibt es Überschneidungen in den Informationsrepertoires?
  • Gibt es eine geteilte Themenagenda?
  • Wird über politische Themen gesprochen und findet diese Diskussion über Milieugrenzen hinweg statt?
  • Fühlt man sich mit seinen Ansichten in den Massenmedien repräsentiert?

Politische Kommunikation

Was kann über die Homeland-Oriented ausgesagt werden? (Newsrepertoire Schweiz)

-> überdurchschnittliche Nutzung der regionalen Presse und des Radios

-> Soziodemographie: 62% Frauen, über 50% 50+ Jahre, überwiegend mit mittlerer Formalbildung, geringster Anteil an Berufstätigen

Politische Kommunikation

Was kann über die Intensivnutzer ausgesagt werden? (Newsrepertoire Schweiz)

-> überdurchschnittliche Nutzung aller Angebote

-> besonders überregionale Presse, Wirtschaftspresse, internationale Medien

Politische Kommunikation

Was für Typenbilder gibt es? (Newsrepertoire Schweiz)

– Intensivnutzer (11%): Medienprofis

– Old World Boulevard (13%): Unterhaltungsnutzer

– Old World & Online (18%)

– News-Deprivierte (31%): Nachrichtenvermeider/Medienkonsumenten

– Global Surfer (21%)

– Homeland Oriented (6%): Lokal Verankerte

Politische Kommunikation

Was ist die Entstehungslogik des Newsrepertoires in der Schweiz?

  • Entstehungslogik:
    • Nicht die Zuwendung zu einzelnen Medien interessiert, sondern das Medienrepertoire der Befragten
    • Kernfrage: Wie setzt sich das Informationsmenü der Schweizer Wohnbevölkerung (16-69 Jahre, mit Onlinezugängen) zusammen?
    • Bildung der Repertoiretypen anhand von Clusteranalysen

-> Personen mit jeweils ähnlicher Mediennutzung werden in eine Gruppe (Segment, Cluster) sortiert

-> zwischen den so entstehenden Gruppen soll eine möglichst hohe Unterschiedlichkeit bestehen

Politische Kommunikation

Was sind die Funktionen der Medien bei öffentlichen Belangen ohne Publikum?

  • Forumsfunktion -> Aushandlung von Mehrheitspositionen
  • Transparenzfunktion -> politische Entscheidungen für Bürger nachvollziehbar machen
  • Mediale Foren: Informationsangebote -> zentrale Arena des öffentlichen Willensbildungsprozesses

Politische Kommunikation

Nach was wird bei der publikumszentrierten Perspektive gefragt?

Wie setzt sich die Nutzergruppe von Medienangeboten zusammen?

Politische Kommunikation

Was ist der Einfluss von Spezialzeiten auf den Medienkonsum?

  • Auch in Spezialzeiten bleibt das Medienzeitbudget der Bevölkerung konstant (hoch)
  • Fernsehen profitiert in Spezialzeiten, auch kleine Informationssender bekommen Zuschauer dazu
  • Tagesaktuelle Printprodukte und vor allem Zeitungen und Bücher werden weniger gelesen

Politische Kommunikation

Unterscheidet sich die Mediennutzung in Normalphasen des politischen Geschehens im Vergleich zu Spezialzeiten?

-> Systematisierung unterschiedlicher Zeitpunkte

  • Indikatoren für die Differenzierung zwischen Normal- und Spezialzeit
    • Anteil eines Themas an der politischen Berichterstattung des Tages/der Woche
    • Auftauchen von Sondersendungen, Extraseiten zu einem Thema

Normalzeit

Spezialzeit

  • Zeitraum im politischen Prozess, der nicht durch ein dominierendes Ereignis geprägt ist
  • Routineabläufe im politischen Prozess
  • Zeitraum im politischen Prozess, in dem die Berichterstattung durch ein dominierendes genuines, mediatisiertes oder inszeniertes Ereignis geprägt ist
  • Politische Satire
  • Endphasen in Wahlkämpfen (heiße Phase, Wahltage)
  • Naturkatastrophen (z.B. Tsunami in Japan)
  • Gravierende Terroranschläge (11. September)
  • Kriege (Irak-Krieg, Libyen)

Politische Kommunikation

Was ist die Medienangebotszentrierte Perspektive?

  • Datenquelle: Digital News Report 2019

-> Befragung zur Mediennutzung in 36 Ländern (Europe, Americas, Asia-Pacific)

  • Systematisierung der Kriterien:
    • Objektiv genutzte Informationsmedien: Fragen zur Mediennutzung
    • Subjektiv wichtige Informationsmedien: Präferenzfragen (Welches ist das wichtigste Medium, dass Sie…)

Politische Kommunikation

Wie lautet die Beschreibung der Nutzung der Informationsangebote?

  • Medienangebotszentrierte Perspektive – ausgehend von den Medien
    • Welche Medien werden von den Bürgern zur politischen Information genutzt?
    • Wie hat sich die Zuwendung zu einzelnen Medien über die Zeit verändert?
    • Unterscheidet sich die Mediennutzung in Normalphasen des politischen Geschehens im Vergleich zu Spezialzeiten?
  • Publikumszentrierte Perspektive – ausgehend vom Bürger
    • Welche Medienrepertoires werden zur politischen Information genutzt?
    • Wie polarisiert und fragmentiert ist die Mediennutzung in der Bevölkerung?
  • Rezipientenzentrierte Perspektive – Zusammenspiel zwischen medienangebots- und publikumszentrierter Sichtweise
    • Wie segmentiert bzw. fragmentiert ist die Mediennutzung in der Bevölkerung?

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Politische Kommunikation an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kommunikationswissenschaft an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Forschungsfeld Politische Kommunikation

Medienökonomie

Öffentliches Recht Definitionen

Einführung PR 1-3: Definitionen, Funktionen und Geschichte der PR

Art. 12 I und 3 I

NEU MEDIENÖKONOMIE

MÖ Fragen

Einführung in die Kommunikationswissenschaft

Journalismusforschung

Indvidualarbeitsrecht

Völkerrecht

Medienrecht

KW I Sitzung 3

Arbeitsrecht Neu

KW I Sitzung 4

Urheberrecht

Grundbegriffe der Psychologie

VL Kollektives AR

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Politische Kommunikation an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback