Physiologie an der LMU München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Physiologie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Physiologie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Physiologie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Welches Hormon hat KEINEN direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Insulin

  2. Glucokortikoide        

  3. Katecholamine

  4. Östrogen

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Die p-Welle im EKG gibt Aufschluss über…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. die Depolarisation der Herzkammern

  2. die Ausbreitung der Erregung über die Vorkammern

  3. das Repolarisationssignal der Herzkammern

  4. den Beginn der Repolarisation

  5. die Dauer einer Herzperiode

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wo ist das Punctum maximum eines Herzgeräusches, das durch einen Defekt an der Pulmonalklappe verursacht wird?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ventral am Xyphoid

  2. Links kranial

  3. Rechts kranial

  4. Links kaudal

  5. Rechts kaudal

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Das Herzminutenvolumen (HZM) setzt sich zusammen aus…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ejektionsfraktion und Herzfrequenz

  2. Herzzeitvolumen und Herzfrequenz

  3. Schlagvolumen und Herzfrequenz

  4. Enddiastolischem Volumen und Herzfrequenz

  5. Endsystolisches Volumen und Herzfrequenz

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie werden Schilddrüsenhormone im Blut transportiert

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. zu gleichen Teilen als lösliches Hormon und an Transportproteine gebunden

  2. überwiegend in der Fettfraktion

  3. überwiegend an Transportproteine gebunden

  4. überwiegend als lösliche Hormone

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage ist NICHT richtig? Schilddrüsenhormone erhöhen den Grundumsatz durch:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Erhöhung der enteralen Fettabsorption

  2. Stimulation der Lipolyse

  3. Stimulation der Lipogenese in der Leber

  4. Stimulation der Glycolyse

  5. Erhöhung der enteralen Glucoseabsorption

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Welches Hormon muss eine Konzentration über einem speziesspezifischen Schwellenwert erreichen um die Ovulation auszulösen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. LH

  2. Progesteron

  3. GnRH

  4. FSH

  5. Östrogen

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Die Papst-Regel…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. beschreibt die autoregulatorische Fähigkeit des Herzens sich äußeren Gegebenheiten anzupassen.

  2. beschreibt die Folge eines QRS-Komplexes im EKG auf die Depolarisation beider Herzkammern.

  3. beschreibt die negativ chronotrope Wirkung des Parasympathikus im Bereich des AV-Knotens.

  4. ist eine Methode zur Bestimmung der Mittleren Elektrischen Herzachse (MEA).

  5. gibt Auskunft über die Reihenfolge bei der Auskultation.

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Ein sehr niedriger Progesteronwert in der Milch zeigt an, dass

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. sich der Brunstzyklus der Kuh in Östrusnähe

  2. die Kuh in eine späten Trächtigkeitsphase ist

  3. die Kuh an  produktiven Corpus luteum persistens (Gelbkörperzyste) leidet

  4. die Kuh in einer frühen Trächtigkeitsphase ist

  5. derzeit nicht besamt werden soll

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was beschreibt der QRS Komplex?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Depolarisation der Vorhofmuskulatur.

  2. Die Überleitungszeit, in der die Vorhofmuskulatur vollständig erregt ist.

  3. Die Plateauphase, in der die Kammermuskulatur vollständig erregt ist.

  4. Die Repolarisation der Kammermuskulatur.

  5. Die Depolarisation der Kammermuskulatur.

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Der Abfall des mittleren Blutdrucks ist im Gefäßsystem des großen Kreislaufs absolut am stärksten

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. entlang der kleinsten Arterien und Arteriolen

  2. an den Verzweigungsstellen der Arterien

  3. entlang der mittleren Arterien

  4. beim Durchtritt des Blutes aus dem linken Ventrikel in die Aorta

  5. entlang der Kapillaren

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Das Hagen-Poiseuille-Gesetz der Strömung durch Kapillaren gilt

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. für visköse Flüssigkeiten unabhängig von der Art der Strömung

  2. nur für ideale (reibungsfreie) Flüssigkeitsströmungen

  3. nur für laminare Strömungen von viskösen Flüssigkeiten

  4. nur für turbulente Strömungen von viskösen Flüssigkeiten

  5. für beliebige Flüssigkeiten bei beliebigen Strömungen

Beispielhafte Karteikarten für Physiologie an der LMU München auf StudySmarter:

Physiologie

Welches Hormon hat KEINEN direkten Einfluss auf den Blutzuckerspiegel

  1. Insulin

  2. Glucokortikoide        

  3. Katecholamine

  4. Östrogen

Physiologie

Die p-Welle im EKG gibt Aufschluss über…
  1. die Depolarisation der Herzkammern

  2. die Ausbreitung der Erregung über die Vorkammern

  3. das Repolarisationssignal der Herzkammern

  4. den Beginn der Repolarisation

  5. die Dauer einer Herzperiode

Physiologie

Wo ist das Punctum maximum eines Herzgeräusches, das durch einen Defekt an der Pulmonalklappe verursacht wird?
  1. Ventral am Xyphoid

  2. Links kranial

  3. Rechts kranial

  4. Links kaudal

  5. Rechts kaudal

Physiologie

Das Herzminutenvolumen (HZM) setzt sich zusammen aus…
  1. Ejektionsfraktion und Herzfrequenz

  2. Herzzeitvolumen und Herzfrequenz

  3. Schlagvolumen und Herzfrequenz

  4. Enddiastolischem Volumen und Herzfrequenz

  5. Endsystolisches Volumen und Herzfrequenz

Physiologie

Wie werden Schilddrüsenhormone im Blut transportiert
  1. zu gleichen Teilen als lösliches Hormon und an Transportproteine gebunden

  2. überwiegend in der Fettfraktion

  3. überwiegend an Transportproteine gebunden

  4. überwiegend als lösliche Hormone

Physiologie

Welche Aussage ist NICHT richtig? Schilddrüsenhormone erhöhen den Grundumsatz durch:
  1. Erhöhung der enteralen Fettabsorption

  2. Stimulation der Lipolyse

  3. Stimulation der Lipogenese in der Leber

  4. Stimulation der Glycolyse

  5. Erhöhung der enteralen Glucoseabsorption

Physiologie

Welches Hormon muss eine Konzentration über einem speziesspezifischen Schwellenwert erreichen um die Ovulation auszulösen?
  1. LH

  2. Progesteron

  3. GnRH

  4. FSH

  5. Östrogen

Physiologie

Die Papst-Regel…
  1. beschreibt die autoregulatorische Fähigkeit des Herzens sich äußeren Gegebenheiten anzupassen.

  2. beschreibt die Folge eines QRS-Komplexes im EKG auf die Depolarisation beider Herzkammern.

  3. beschreibt die negativ chronotrope Wirkung des Parasympathikus im Bereich des AV-Knotens.

  4. ist eine Methode zur Bestimmung der Mittleren Elektrischen Herzachse (MEA).

  5. gibt Auskunft über die Reihenfolge bei der Auskultation.

Physiologie

Ein sehr niedriger Progesteronwert in der Milch zeigt an, dass

  1. sich der Brunstzyklus der Kuh in Östrusnähe

  2. die Kuh in eine späten Trächtigkeitsphase ist

  3. die Kuh an  produktiven Corpus luteum persistens (Gelbkörperzyste) leidet

  4. die Kuh in einer frühen Trächtigkeitsphase ist

  5. derzeit nicht besamt werden soll

Physiologie

Was beschreibt der QRS Komplex?
  1. Die Depolarisation der Vorhofmuskulatur.

  2. Die Überleitungszeit, in der die Vorhofmuskulatur vollständig erregt ist.

  3. Die Plateauphase, in der die Kammermuskulatur vollständig erregt ist.

  4. Die Repolarisation der Kammermuskulatur.

  5. Die Depolarisation der Kammermuskulatur.

Physiologie

Der Abfall des mittleren Blutdrucks ist im Gefäßsystem des großen Kreislaufs absolut am stärksten
  1. entlang der kleinsten Arterien und Arteriolen

  2. an den Verzweigungsstellen der Arterien

  3. entlang der mittleren Arterien

  4. beim Durchtritt des Blutes aus dem linken Ventrikel in die Aorta

  5. entlang der Kapillaren

Physiologie

Das Hagen-Poiseuille-Gesetz der Strömung durch Kapillaren gilt
  1. für visköse Flüssigkeiten unabhängig von der Art der Strömung

  2. nur für ideale (reibungsfreie) Flüssigkeitsströmungen

  3. nur für laminare Strömungen von viskösen Flüssigkeiten

  4. nur für turbulente Strömungen von viskösen Flüssigkeiten

  5. für beliebige Flüssigkeiten bei beliebigen Strömungen

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Physiologie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Physiologie an der LMU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.