Physikum an der LMU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Physikum an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physikum Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Myasthenia gravis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Autoimmunerkrankung
  • AK gegen Strukturen der motorischen Endplatte/AK gegen ACh-R


keine EPSP-->belastungsabhängige Schwäche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Botox

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spaltet SNAP-25/ Synaptobrevin--> Hemmung der ACh- Freisetzung in den subsynaptischen Spalt--> Muskellähmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Tetanus- Toxin

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spaltet Synaptobrevin in Interneurone--> keine Gylcin-Freisetzung--> Enthemmung alpha-Motoneurone--> erhöhung der Impulsfrequenz--> Krämpfe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nicht depolarisierende Muskelrelaxanten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel: Curare

Kompetitive Antagonisten am ACh-R--> keine Depolarisation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreatinsynthese

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.Schritt: in der Niere

Arginin + Glycin--> Ornithin + Guanidinoacetat

Enzm: Arginin-Glycin-Amidinotransferase


2. Schritt: In der Leber

Methylierung von Guanidinoacetat zu Kreatinin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Maltose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2x Glucose

A 1-4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lactose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1x Glucose

1x Galaktose


B 1-4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Saccharose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1x Glucose

1xFructose

A 1--> B2

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Cellulose


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

B 1-4

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche AS enthält einen Heterozyklus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Histidin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche AS hat ein Thiol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Cystein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Duftwahrnehmungsequenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Duftstoff bindet an die Bindetasche des Rezeptors → Aktivierung des G-Proteins → Aktivierung einer Adenylatcyclase →  ATP wird zum cAMP → cAMP bindet an die cAMP-gesteuerten Ionenkanäle (sog. „CNG-Kanäle“ ) der Zilienmembran → Öffnung der CNG-Kanäle → Einstrom von Na+- und Ca2+→ Depolarisation → Durch einströmendes Calcium Öffnung von Ca2+-gesteuerten Chloridkanälen → Ausstrom von Cl− → Verstärkung der Depolarisation → Weiterleitung der Aktionspotentiale über die Axone (N. olfactorius) zum Bulbus ol

Lösung ausblenden
  • 584263 Karteikarten
  • 8292 Studierende
  • 559 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physikum Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Myasthenia gravis

A:
  • Autoimmunerkrankung
  • AK gegen Strukturen der motorischen Endplatte/AK gegen ACh-R


keine EPSP-->belastungsabhängige Schwäche

Q:

Botox

A:

Spaltet SNAP-25/ Synaptobrevin--> Hemmung der ACh- Freisetzung in den subsynaptischen Spalt--> Muskellähmung

Q:

Tetanus- Toxin

A:

Spaltet Synaptobrevin in Interneurone--> keine Gylcin-Freisetzung--> Enthemmung alpha-Motoneurone--> erhöhung der Impulsfrequenz--> Krämpfe

Q:

Nicht depolarisierende Muskelrelaxanten

A:

Beispiel: Curare

Kompetitive Antagonisten am ACh-R--> keine Depolarisation

Q:

Kreatinsynthese

A:

1.Schritt: in der Niere

Arginin + Glycin--> Ornithin + Guanidinoacetat

Enzm: Arginin-Glycin-Amidinotransferase


2. Schritt: In der Leber

Methylierung von Guanidinoacetat zu Kreatinin

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Maltose

A:

2x Glucose

A 1-4

Q:

Lactose

A:

1x Glucose

1x Galaktose


B 1-4

Q:

Saccharose

A:

1x Glucose

1xFructose

A 1--> B2

Q:

Cellulose


A:

B 1-4

Q:

Welche AS enthält einen Heterozyklus

A:

Histidin

Q:

Welche AS hat ein Thiol

A:

Cystein

Q:

Duftwahrnehmungsequenz

A:

 Duftstoff bindet an die Bindetasche des Rezeptors → Aktivierung des G-Proteins → Aktivierung einer Adenylatcyclase →  ATP wird zum cAMP → cAMP bindet an die cAMP-gesteuerten Ionenkanäle (sog. „CNG-Kanäle“ ) der Zilienmembran → Öffnung der CNG-Kanäle → Einstrom von Na+- und Ca2+→ Depolarisation → Durch einströmendes Calcium Öffnung von Ca2+-gesteuerten Chloridkanälen → Ausstrom von Cl− → Verstärkung der Depolarisation → Weiterleitung der Aktionspotentiale über die Axone (N. olfactorius) zum Bulbus ol

Physikum

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Physikum Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Physik

Universität Hamburg

Zum Kurs
Physik

University Medical School of Pécs

Zum Kurs
Vorphysikum Physik

Universität Würzburg

Zum Kurs
Physik

Fachhochschule Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physikum
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physikum