NETBIOS an der LMU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für NETBIOS an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen NETBIOS Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

SMTP

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Simple Mail Transfer Protocol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

NetBios - Network Basic I/O System

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

NetBios - Network Basic I/O System

-Schnittstelle für Anwendungen zum Netzwerk

-OSI 5


NetBEUI - NetBIOS Extended User Interface

-Transport-Protokol ,für kleine Netze optimiert, einfache Konfiguration

-Vergabe von NetBIOS-Name und Arbeitsgruppe (Workgroup)

-verbindungsorientiertes Netzwerk


-NetBIOS Stationen versenden ihren Namen in regelmäßigen Abständen als Broadcast , irgendwann kennt jede Station alle anderen Stationen

-NetBIOS kann nur mit TCP/IP oder IPX/SPX gerouted werden

-WINS (Windows Internet Naming Service) wird benötigt , um NetBIOS namen in IP- Adressen aufzulösen




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Socket

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Socket ,

-IP Adresse mit Port Nr verbunden (kombination)

-Angabe des Übertragungsprotokolls

meine-webseite.de:443




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

NDIS -Network Driver Interface Spezifikation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

NDIS -Network Driver Interface Spezifikation

- Schnittstelle zwischen  Protokollen und  Netzwerk-Adressen Treiber




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SNMP - Simple Network Management Protocol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SNMP - Simple Network Management Protocol

- Netzwerkkomponenten ( Switches, Router, Server, Drucker,...) Überwachung 

-Fernsteuerung und fernkonfiguration

-Fehlerkennung und Benachrichtigung

-zentrale Management - Station

Unterstützung von allen verwaltbaren Netzwerkstationen  

-  Agenten überwachen - Programme oder Hardware  auf überwachten Geräten 




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6 SNMP Datenpakete

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- 6 Datenpakete für die Kommunikation zwischen Management- Station und Agenten

-GET - Datensatz anfordern

-GETNEXT - next datensatz aufrufen

-GETBULK - mehrere Datensätze auf einmal abrufen

-SET -datensätze ändern

-RESPONSE - antwort auf anfragen

-TRAP (Report)-  Nachricht bei fehlern 


verwendet UDP Port 161 ( agent ) Port 162 (Manager)




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

MIB - Management Information Base

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

MIB - Management Information Base
-Datenbank mit Informationen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SNMPv3 -  Simple Network Management Protocol version 3

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SNMPv3 mit Verschlüsselung und bessere Authentifizierung


Schutzmechanismen

- communities - einfache Namen-public ( nur lesen), private ( auch schreiben)


-Allowed Host - welche IP mit  überwachten SNMP Kontaktieren darf


-Management- Schutz- OUT of Band- eigenes netzwerk für die Überwachung


-Read-Only - Überwachungsgerät darf nur lesen




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SMTP - Simple Mail Transfer Protokol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SMTP - Simple Mail Transfer Protokol
- E-mail Übertragen, annehmen und weiterleiten
- zwischen 2 SMTP-Servern oder E-Mail-Client und SMTP-Server(Postausgangsserver) (OUTLOOK,Thunderbird) 
-MTA- Mail Transfer Agents sind für Emails Austausch zuständig
-MX Records-Mail Exchange Records -Einträge in DNS zum  für Domain zuständig SMTP-Server 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Email-Routing über SMTP und DNS

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Email-Routing über SMTP und DNS
-SMTP Server erhält von Client email
- Anhand der Empfänger Addresse muss der zuständige SMTP-Server der Ziel-Domain ermittelt werden
-SMTP Server befragt server und erhält Liste von Mail-Servern(MAIL-Exchange) welche emails für den Ziel SMTP Server entgegen nehmen
-SMTP Server versucht die mail Server zu kontaktieren, um die Email übermitteln
-SMTP liefert keine Versandbestätigung
-keine autentifizierung für Clients


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau einer E-Mai

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau einer E-Mail
Envelope - Absender und Empfänger Adresse
Header - Informationen über E-Mail Client und Message-ID (Host-Adresse/ Domain des Absenders)
Body - Nachricht/Text der Email


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SMTP-Befehle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SMTP-Befehle
basiert auf ASCII-Kommandos

-HELO/EHLO
(Hello/Extended Hello)- startet die SMTP-Sitzung und identifiziert den Client am Server.
-MAIL - leitet die Mailübertragung ein
-RCPT (Recipient) - gibt die Adresse eines oder mehrere Empfänger an.
-DATA - Übermittlung der E-Mail-Nachricht eingeleitet.
-RSET (Reset) - bereits eingeleitete Mailübertragung abgebrochen.
-VRTY (Verify) - Empfänger-Adresse überprüfen.
-QUIT -beendet die Verbindung zum SMTP-Server.


Lösung ausblenden
  • 563319 Karteikarten
  • 8061 Studierende
  • 556 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen NETBIOS Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

SMTP

A:

Simple Mail Transfer Protocol

Q:

NetBios - Network Basic I/O System

A:

NetBios - Network Basic I/O System

-Schnittstelle für Anwendungen zum Netzwerk

-OSI 5


NetBEUI - NetBIOS Extended User Interface

-Transport-Protokol ,für kleine Netze optimiert, einfache Konfiguration

-Vergabe von NetBIOS-Name und Arbeitsgruppe (Workgroup)

-verbindungsorientiertes Netzwerk


-NetBIOS Stationen versenden ihren Namen in regelmäßigen Abständen als Broadcast , irgendwann kennt jede Station alle anderen Stationen

-NetBIOS kann nur mit TCP/IP oder IPX/SPX gerouted werden

-WINS (Windows Internet Naming Service) wird benötigt , um NetBIOS namen in IP- Adressen aufzulösen




Q:

Socket

A:

Socket ,

-IP Adresse mit Port Nr verbunden (kombination)

-Angabe des Übertragungsprotokolls

meine-webseite.de:443




Q:

NDIS -Network Driver Interface Spezifikation

A:

NDIS -Network Driver Interface Spezifikation

- Schnittstelle zwischen  Protokollen und  Netzwerk-Adressen Treiber




Q:

SNMP - Simple Network Management Protocol

A:

SNMP - Simple Network Management Protocol

- Netzwerkkomponenten ( Switches, Router, Server, Drucker,...) Überwachung 

-Fernsteuerung und fernkonfiguration

-Fehlerkennung und Benachrichtigung

-zentrale Management - Station

Unterstützung von allen verwaltbaren Netzwerkstationen  

-  Agenten überwachen - Programme oder Hardware  auf überwachten Geräten 




Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

6 SNMP Datenpakete

A:

- 6 Datenpakete für die Kommunikation zwischen Management- Station und Agenten

-GET - Datensatz anfordern

-GETNEXT - next datensatz aufrufen

-GETBULK - mehrere Datensätze auf einmal abrufen

-SET -datensätze ändern

-RESPONSE - antwort auf anfragen

-TRAP (Report)-  Nachricht bei fehlern 


verwendet UDP Port 161 ( agent ) Port 162 (Manager)




Q:

MIB - Management Information Base

A:

MIB - Management Information Base
-Datenbank mit Informationen 

Q:

SNMPv3 -  Simple Network Management Protocol version 3

A:

SNMPv3 mit Verschlüsselung und bessere Authentifizierung


Schutzmechanismen

- communities - einfache Namen-public ( nur lesen), private ( auch schreiben)


-Allowed Host - welche IP mit  überwachten SNMP Kontaktieren darf


-Management- Schutz- OUT of Band- eigenes netzwerk für die Überwachung


-Read-Only - Überwachungsgerät darf nur lesen




Q:

SMTP - Simple Mail Transfer Protokol

A:

SMTP - Simple Mail Transfer Protokol
- E-mail Übertragen, annehmen und weiterleiten
- zwischen 2 SMTP-Servern oder E-Mail-Client und SMTP-Server(Postausgangsserver) (OUTLOOK,Thunderbird) 
-MTA- Mail Transfer Agents sind für Emails Austausch zuständig
-MX Records-Mail Exchange Records -Einträge in DNS zum  für Domain zuständig SMTP-Server 


Q:

Email-Routing über SMTP und DNS

A:

Email-Routing über SMTP und DNS
-SMTP Server erhält von Client email
- Anhand der Empfänger Addresse muss der zuständige SMTP-Server der Ziel-Domain ermittelt werden
-SMTP Server befragt server und erhält Liste von Mail-Servern(MAIL-Exchange) welche emails für den Ziel SMTP Server entgegen nehmen
-SMTP Server versucht die mail Server zu kontaktieren, um die Email übermitteln
-SMTP liefert keine Versandbestätigung
-keine autentifizierung für Clients


Q:

Aufbau einer E-Mai

A:

Aufbau einer E-Mail
Envelope - Absender und Empfänger Adresse
Header - Informationen über E-Mail Client und Message-ID (Host-Adresse/ Domain des Absenders)
Body - Nachricht/Text der Email


Q:

SMTP-Befehle

A:

SMTP-Befehle
basiert auf ASCII-Kommandos

-HELO/EHLO
(Hello/Extended Hello)- startet die SMTP-Sitzung und identifiziert den Client am Server.
-MAIL - leitet die Mailübertragung ein
-RCPT (Recipient) - gibt die Adresse eines oder mehrere Empfänger an.
-DATA - Übermittlung der E-Mail-Nachricht eingeleitet.
-RSET (Reset) - bereits eingeleitete Mailübertragung abgebrochen.
-VRTY (Verify) - Empfänger-Adresse überprüfen.
-QUIT -beendet die Verbindung zum SMTP-Server.


NETBIOS

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang NETBIOS an der LMU München

Für deinen Studiengang NETBIOS an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten NETBIOS Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Netto

TU Chemnitz

Zum Kurs
Netze

Fachhochschule Dortmund

Zum Kurs
Netze

Fachhochschule Erfurt

Zum Kurs
Netze

Hochschule Worms

Zum Kurs
Netze

Hochschule Landshut

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden NETBIOS
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen NETBIOS