MWF 7-9 an der LMU München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs MWF 7-9 an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs MWF 7-9 an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs MWF 7-9 an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was kann zusammenfassend über die Ergebnisse der Mehr-Methoden-Studie von Rossmann und Brosius (2005) zur Kultivierungshypothese gesagt werden?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist die Payne-Fund-STudie und was wurde hier untersucht?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was waren Ergebnisse der Payne-Fund-Studie?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was war die Television in the Lives of our Children Studie?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was waren Ergebnisse der Television in the Lives of Our Children Studie (5)?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Kritik kann an der Television in the Lives of Our Children Studie angeführt werden?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind Grundannahmen der Kultivierunghypothese? (2)

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist die Grundhypothese der Kultivierungshypothese?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind Kultivierungen erster, zweiter und dritter Ordnung?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Wie wurde bei der Message System Analysis und der Cultivation Analysis, der Pionierstudie der Kultivierungshypothese vorgegangen und was waren die Ergebnisse?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was waren die Ergebnisse der Pionierstudie zur Kultivierungshypothese?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

Was waren die Ergebnisse der Inhaltsanalyse und der Befragung einer  Mehr-Methoden-Studie von Rossmann&Borsius, 2005 zur Kultivierungshypothese?

Beispielhafte Karteikarten für MWF 7-9 an der LMU München auf StudySmarter:

MWF 7-9

Was kann zusammenfassend über die Ergebnisse der Mehr-Methoden-Studie von Rossmann und Brosius (2005) zur Kultivierungshypothese gesagt werden?

1. R. können durch intensive Darstellung von SchönheitsOPs in der Klinik bestärkt werden, sich selbst behandeln zu lassen
2. Die zunehmende Ausstrahlung von Sendungen, die sich ausschließlich mit SchönbheitsOPs beschäftigen, dürfte diesen Effekt verstärken und ist daher kritisch zu beobachten
3. Implikationen für Kultivierung: Experiment eignet sich, um Kausalitätsproblem einzugrenzen, aber einmalige Stimuluspräsentation zu kurz; Soziale Lerntheorie sollte in Kultivierungsstudien berücksichtigt werden –> Bedeutung psychischer Prozesse!

MWF 7-9

Was ist die Payne-Fund-STudie und was wurde hier untersucht?

1. erstes groß angelegtes Forschungsprogramm zum Einfluss des Kinos (30er Jahre):
2. 13 Teilstudien zu drei Hauptbereichen:
– Analyse der Filminhalte
– Analyse des Publikums
– Analyse des Einflusses auf Realitätswahrnehmung, Einstellung und Verhalten
3. Feldexperimente mit vorher nachher Messung
4. Variation der Filminhalte und Filmzahl, des zeitlichen Abstands und der Häufigkeit der Nachhermessungen (einzelne vs. kumulative Effekte, Stabilität der Effekte)

MWF 7-9

Was waren Ergebnisse der Payne-Fund-Studie?

1. Nachweis von Einfluss des Kinos auf Realitätsvorstellungen
2. Kumulativer Effekt: einzelne Filme kaum Einfluss, zwei der mehrere Filme schon
3. Stabilität: Einstellungsänderung teilweise noch 1,5 Jahre später steil

(Achtung: da Sozialforschung damals noch am Anfang, sind Ergebnisse nicht verallgemeinerter oder auf heute übertragbar, dennoch: Studien wichtiger Meilenstein der KW)

MWF 7-9

Was war die Television in the Lives of our Children Studie?

1. Befürchtung: negativer Einfluss des Fernsehens –>  erstes großes Forschungsprojekt zum Einfluss des Fernsehens auf Kinder
2. Elf Teilstudien (mit IA einer Programmwoche, Befragung, Physiologische Messung)
3. Untersuchungsgegenstand: Programminhalte, Medien/Fernsehnutzung, Nutzungsmotive, Dauer, Intelligenz, Einfluss des Fernsehens 

MWF 7-9

Was waren Ergebnisse der Television in the Lives of Our Children Studie (5)?

1. geringe physiologische Einflüsse 
2. Positive Erregung und Angst als emotionale Folgen 
3. Infovermittlung nur bei bestimmten Kindern 
4. Keine Vermittlung von Hochkultur 
5. Befürchtung negativer Einflüsse auf Sozialisationsprozess, da verzerrtes Bild der Fernsehwelt ​​​

MWF 7-9

Welche Kritik kann an der Television in the Lives of Our Children Studie angeführt werden?

Zwar entscheidender Beitrag zur Erforschung der Einflüsse des Fernsehens, jedoch methodische Mängel, da
1.Vergleichbarkeit frage. (Unterschrift. Aspekte mit verschiedenen Stichproben überprüft)
2.Datenanalyse zu einfach
3. Kausalität (keine Zeitvergleiche untersucht, sondern Querschnitt)

–> Ergebnissen überzeugten Öffentlichkeit nicht (Big questions remained unsolved)

MWF 7-9

Was sind Grundannahmen der Kultivierunghypothese? (2)

1. Menschen in modernen Gesellschaften ziehen einen Großteil ihrer Erfahrung aus der Fernsehwelt und konstituieren ihre Realität danach
2. Sonderstellung des Fernsehen (bspw. durch: kostenlos, auditiv und visuell –> muss nich erlernt werden, keine besonderen Kompetenzen notwendig, hohe Reichweite und in Anspruchnahme, Nicht-Selektive-Nutzung (früher), Gleichförmigkeit der Botschaften, Realitätsnähe der Botschaft, Botschaften aus Bereichen, die nicht für jeden zugänglich sind)

MWF 7-9

Was ist die Grundhypothese der Kultivierungshypothese?

Grundhypothese: Vielseheer Konstituieren ihre soziale Realität aus der fiktiven Realitätsdarstellung des Fernsehens: Sie schätzen die Realität eher so ein, wie sie im Fernsehen dargestellt wird. Die Realitätswahrnehmung der Wenigerer kommt der tatsächlichen sozialen Realität näher.
 

MWF 7-9

Was sind Kultivierungen erster, zweiter und dritter Ordnung?

1. Ordnung: Realitätswahrnehmung (Anteile in der Bevölkerung)
2. Ordnung: Meinungen, Wertvorstellungen, (`scary world`)
3. Ordnung oder genrespezifische Kultivierung: Gemischte Forschungslage, Wer ist Vielseher?

MWF 7-9

Wie wurde bei der Message System Analysis und der Cultivation Analysis, der Pionierstudie der Kultivierungshypothese vorgegangen und was waren die Ergebnisse?

1. Message System Analysis: regelmäßige IA des Fernsehprogramms, Identitfikation stabiler Übergreifender Botschaften 
–> hohe Anteile an Gewaltakten, Verbrechen und Menschen, die in der Verbrechensbekämpfung arbeiten

2. Cultivation Analysis: Messung von Einschätzungen zur Realität, Vorgabe von Fernsehens- und Realitätsantwort, Unterscheidung von Viel- und Wenigsehern
–> bspw. wie viele Personen arbeiten in der Verbrechensbekämpfung 1% oder 5%?

MWF 7-9

Was waren die Ergebnisse der Pionierstudie zur Kultivierungshypothese?

1. Vielseher überschätzten den Anteil der Personen, die in der Verbrechensbekämpfung arbeiten
2. Mainstreaming
3. Resonanz

MWF 7-9

Was waren die Ergebnisse der Inhaltsanalyse und der Befragung einer  Mehr-Methoden-Studie von Rossmann&Borsius, 2005 zur Kultivierungshypothese?

1. Inhaltsanalyse: von ARD, ZDF, Sat1… zu Beiträgen über Schönheitsoperationen –> verzerrtes Realitätsbild: Überrepräsentation einzelner Eingriffsarten (Brust), Vernachlässigung von Risiken, positiv vermittelt, typische Patientin: jung, weiblich, attraktiv
2. Befragung: schriftlich, nach Realitätswahrnehmung und Einstellung ggü. Schönheitsoperationen + Fernsehnutzung + Drittvariablen (soziodemographie) –> in gewisser Weise Einfluss auf die wahrgenommene Häufigkeit, Einstellungen: Fernsehnutzung hat Einfluss auf Zufriedenheit mit Körper und Bedeutung von Attraktivität, Einfluss der Beautyklinik auf eigene Handlungsbereitschaft; stärkere Einflüsse, wenn darstellte Patienten mir ähnlich

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für MWF 7-9 an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs MWF 7-9 an der LMU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.