Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Methoden Bildungsmanagement_MA1 an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Methoden Bildungsmanagement_MA1 Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Woran werden im strategischen Management Unternehmensstrategien ausgerichtet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Visionen und Missionen des Unternehmens - Finanziellen und personellen Ressourcen - Wettbewerb bzw. Wettbewerbssituation (eigene Position anderen gegenüber verbessern) - Entwicklung, Sicherung und Management der (Produkt)Qualität - Programm bzw. die angebotenen Dienstleistungen Kompetenzen/interne Fähigkeiten (Kompetenzverdichtung bzw. konzentration, Bestanderhaltung, Ausbau)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
STRATEGISCHES MANAGEMENT =
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(konsequente) Ausrichtung eines Unternehmens an dessen Umwelt, Zukunft und Besonderheiten (Unic selling Point)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Evaluationsstandards sind...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prinzipien, auf die sich die in der Evaluation professionell tätigen Praktiker geeinigt haben und deren Beachtung dafür sorgt, dass die Qualität und die Fairness einer Evaluation verbessert werden -> Nützlichkeit -> Durchführbarkeit -> Korrektheit -> Genauigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozesse/Schritte im strategischen Management
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Umweltanalyse Organisationsanalyse -> darauf wirken Werte, Visionen, Mission, Leitbild -> daraus folgt Strategische Positionierung inkl. Controlling (iSv. Steuerung von Prozessen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beobachtet Bildungsmonitoring?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Bildung als lebenslanger Prozess - Effektivität von Bildung - Effizient von Bildung - Chancengleichheit - Steuerungsrelevanz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SWOT-Analyse: Notwendige Informationen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Markt und Umfeldanalyse - Kundenanalyse - Wettbewerbsanalyse - Selbstanalyse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziel der SWOT Analyse:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
realistische Einschätzung der Ausgangssituation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SWOT-Analyse...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Strengths: interne Stärken (gilt es zu fördern) - Weaknesses: interne Schwächen (gilt es zu reduzieren) - Opportunities: externe Chancen (gilt es zu nutzen) Threats: externe Risiken (gilt es zu begrenzen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gute Ziele sind S M AR T:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
S = Spezifisch (specific), d.h. so präzise wie möglich formuliert.• M = Messbar (measurable), operationalisiert bzw. operationalisierbar.• A = Akzeptiert (acceptable), angemessen, ausführbar, attraktiv, anspruchsvoll.• R = Realistisch (realistic), d.h. ihre Realisierung muss möglich sein.• T = Terminierbar (time-bound), d.h. es muss entscheidbar sein, wann ein Ziel erreicht ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
SMART-Ziele sind...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- spezifisch - messbar - akzeptiert - realistische - terminierbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziele einer Organisation...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- lassen sich deduzieren aus dem Zweck der Organisation - gegen Organisation ein Profil - geben Mitglieder eine Handlungsorientierung - geben Management eine Ausrichtung - erleichtern Bündelung von Ressourcen, Evaluation von Maßnahmen und Definition von Aufgaben - päd. Orgas: ausgewogenes Verhältnis von pädagogischen, wirtschaftlichen und organisationalen Zielen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktionen von Evaluation:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Erkenntnisse/Bewertungen - Kontrolle/Überwachung - Verbesserung/Erneuerung - Legitimation/Rechtfertigung
Lösung ausblenden
  • 480746 Karteikarten
  • 10473 Studierende
  • 243 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Methoden Bildungsmanagement_MA1 Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Woran werden im strategischen Management Unternehmensstrategien ausgerichtet?
A:
- Visionen und Missionen des Unternehmens - Finanziellen und personellen Ressourcen - Wettbewerb bzw. Wettbewerbssituation (eigene Position anderen gegenüber verbessern) - Entwicklung, Sicherung und Management der (Produkt)Qualität - Programm bzw. die angebotenen Dienstleistungen Kompetenzen/interne Fähigkeiten (Kompetenzverdichtung bzw. konzentration, Bestanderhaltung, Ausbau)
Q:
STRATEGISCHES MANAGEMENT =
A:
(konsequente) Ausrichtung eines Unternehmens an dessen Umwelt, Zukunft und Besonderheiten (Unic selling Point)
Q:
Evaluationsstandards sind...
A:
Prinzipien, auf die sich die in der Evaluation professionell tätigen Praktiker geeinigt haben und deren Beachtung dafür sorgt, dass die Qualität und die Fairness einer Evaluation verbessert werden -> Nützlichkeit -> Durchführbarkeit -> Korrektheit -> Genauigkeit
Q:
Prozesse/Schritte im strategischen Management
A:
Umweltanalyse Organisationsanalyse -> darauf wirken Werte, Visionen, Mission, Leitbild -> daraus folgt Strategische Positionierung inkl. Controlling (iSv. Steuerung von Prozessen)
Q:
Was beobachtet Bildungsmonitoring?
A:
- Bildung als lebenslanger Prozess - Effektivität von Bildung - Effizient von Bildung - Chancengleichheit - Steuerungsrelevanz
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
SWOT-Analyse: Notwendige Informationen
A:
- Markt und Umfeldanalyse - Kundenanalyse - Wettbewerbsanalyse - Selbstanalyse
Q:
Ziel der SWOT Analyse:
A:
realistische Einschätzung der Ausgangssituation
Q:
SWOT-Analyse...
A:
- Strengths: interne Stärken (gilt es zu fördern) - Weaknesses: interne Schwächen (gilt es zu reduzieren) - Opportunities: externe Chancen (gilt es zu nutzen) Threats: externe Risiken (gilt es zu begrenzen)
Q:
Gute Ziele sind S M AR T:
A:
S = Spezifisch (specific), d.h. so präzise wie möglich formuliert.• M = Messbar (measurable), operationalisiert bzw. operationalisierbar.• A = Akzeptiert (acceptable), angemessen, ausführbar, attraktiv, anspruchsvoll.• R = Realistisch (realistic), d.h. ihre Realisierung muss möglich sein.• T = Terminierbar (time-bound), d.h. es muss entscheidbar sein, wann ein Ziel erreicht ist.
Q:
SMART-Ziele sind...
A:
- spezifisch - messbar - akzeptiert - realistische - terminierbar
Q:
Ziele einer Organisation...
A:
- lassen sich deduzieren aus dem Zweck der Organisation - gegen Organisation ein Profil - geben Mitglieder eine Handlungsorientierung - geben Management eine Ausrichtung - erleichtern Bündelung von Ressourcen, Evaluation von Maßnahmen und Definition von Aufgaben - päd. Orgas: ausgewogenes Verhältnis von pädagogischen, wirtschaftlichen und organisationalen Zielen
Q:
Funktionen von Evaluation:
A:
- Erkenntnisse/Bewertungen - Kontrolle/Überwachung - Verbesserung/Erneuerung - Legitimation/Rechtfertigung
Methoden Bildungsmanagement_MA1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Methoden Bildungsmanagement_MA1 an der LMU München

Für deinen Studiengang Methoden Bildungsmanagement_MA1 an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Methoden Bildungsmanagement_MA1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Methoden Bildungsmanagement_MA1