Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Begriff Didaktik - Definition 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Allgemeine Didaktik - Definition 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Allgemeindidaktische Modelle bzw Theorien ... - Merkmale

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Allgemeine Information 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Kategoriale Bildung 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Bildung - Definition 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Materiale BIldungsvorstellung 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Formale Bildung 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Kategoriale Bildung nach Klafki 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

3 Prinzipien für Auswahl von Bildungsinhalten nach Klafki 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Didaktische Analyse 

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Kritik 

Kommilitonen im Kurs Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München auf StudySmarter:

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Begriff Didaktik - Definition 
o griechischen "Didaskein" herleiten, was so viel wie "Lehren“, aber auch „Lernen", die „Lehre“, „Unterricht“ und „Schule" bedeutet (REICH, 1977)
o weiterer Vertreter der Didak- tik ist Johann Amos Comenius (1592-1670), der die „Didactica magna“ verfasste (VGL. REICH, 1977).

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Allgemeine Didaktik - Definition 
o Die allgemeine Didaktik befasst sich im Gegensatz zu den speziellen Didaktiken (Fachdidaktiken) mit den allgemeinen Prinzipien, Strukturmomenten und der Insti- tutionalisierungsproblematik organisierten Lehrens und Lernens

o sie ist mithin ein- geschränkt auf die gesellschaftlich aufgeworfenen, entfalteten und aufrechterhal- tenen Normen, Regeln und Formen des Lehrens und Lernens.“

(HEURSEN, 1989)


Drei wesentliche Allgemeindidaktische Modelle der Gegenwart

o Bildungstheoretische Didak- tik von Wolfgang Klafki, der bis in die 1960er Jahre dominiert

o Lern- und Lehrtheoretische Didaktik von Paul Heimann und Wolfgang Schulz, die Anfang der 1960er Jahre

o Konstruktivistische Didaktik von Kersten Reich, die Ende der 1990er Jahre

.(RIEDL, 2010).

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Allgemeindidaktische Modelle bzw Theorien ... - Merkmale
--> haben wesentliche Bedeutung für die Legitimation, Planung und Gestaltung von Unterricht

• zeigen Handlungsmöglichkeiten auf und reflektieren ihre Auswirkungen (RIEDL 2010). • sind Aussagesysteme zur Struktur und Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen (RIEDL 2010). • leisten Orientierungshilfe bei der Durchführung und Planung von Unterricht (RIEDL 2010). • dienen dem Verständnis und der Erklärung von Abläufen und Zusammenhängen (RIEDL 2010). • haben eine Orientierungsfunktion, eine Strukturierungsfunktion und eine Legitimationsfunk- tion (PETERßEN 1996).

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Allgemeine Information 

o Hauptfragestellung der Bildungstheoretischen Didaktik beschäftigt sich mit der Ambivalenz zwi- schen der sogenannten materialen Bildungsvorstellung und der sogenannten formalen Bildungsvor- stellung,

(JANK & MEYER, 2014)

--> Didaktik ist nach KLAFKI (1963) eine Theorie der Bildungsinhalte und setzt daher eine explizite Refle- xion über die Bildung voraus.

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Kategoriale Bildung 

o Klafki beschäftigte sich besonders mit dem Problem der Elementarbildung und mit der „Kategorialen Bildung“

o In der Theorie der kategorialen Bildung geht es darum, den Wahrheitsgehalt der nach Klafki klassifizierten vier großen bildungstheoretischen Strömungen

inner- halb eines Kategoriensystems zu synthetisieren (VGL. KLAFKI, 1963)

o Als zentrale Kategorien iden- tifizierte er dabei das „Exemplarische“, das „Typische“, das „Repräsentative“ und das „Elementare“

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Bildung - Definition 
--> Bildung ist die Entfaltung/ Entwicklung der Fähigkeiten eines Menschen aus seinen Anlagen, angeregt und gesteuert durch seine Erziehung.
o "Bildung muss heute als selbstständig erarbeiteter und personal verantworteter Zusammenhang dreier Grundfähigkeiten verstanden werden: Selbstbestimmungs-, Mitbestimmungs- und Solidaritätsfähigkeit. (Klafki, 1963)
o "Bildung bezeichnet den notwenidigen und wünschenswerten Vorgang im Laufe dessen wir Anlagen entfalten (personale B.), taugliche Bürger werden (politische B.) und an unserer Kultur teilhaben als deren Nutzhießer und Fortzuger und kritiker (berufliche B.) (Hentig, 1996)

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Materiale BIldungsvorstellung 

Was soll jemand wissen bzw. gelernt haben, damit er in einem gesellschaftlichen Kontext als gebildet gilt?

o welche Bildunsinhalte relevant sind und für den Unterricht ausgewählt werden sollen.

o nach dem Besonderen oder dem Klassischen bezogen auf Bildungsinhalte gefragt

o sehr stark am Objekt von Bildung orientierte Perspektive.


Kritisch-Konstruktive Didaktik

Formale Bildung 

o Schwerpunkt liegt hier nicht darauf, inwieweit ein Mensch Wissen besitzt, sondern inwieweit er es sich aneignen kann.

o Formal gebildet ist folglich derjenige, 

- der selbstgesteuert lernen kann,

- Lernstrategien besitzt und diese anzu- wenden weiß

o sehr viel stärker auf das Subjekt, auf die Art und Weise wie gelernt wird, wie sich Bildung erworben wird und auf die instrumentellen Fähigkeiten

o  Ge- bildet ist, wer sich lebenslang

sein Wissen aktualisiert und sich weiterbildet (VGL. RIEDL, 2010

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Kategoriale Bildung nach Klafki 

Klafki führt den materialen Bildungsbegriff mit dem formalen Bildungsbegriff zusammen 

--> doppelseitige Erschließung von Bildung
--> ganzheitliche Bildung
o  Planung von Bildungsinhalten bzw. Themen für den Unterricht bezogen

    - Inhalte sowohl repräsentativ für allgemeine Sachverhalte sind,

    - Lernenden ein grundlegendes Verständnis der Welt eröffnen und ihnen die Möglichkeit der Aneignung von Kompetenzen (Wissen und Fähigkeiten!) ermöglichen sollen

--> ein Bil- dungsinhalt auch einen Bildungsgehalt für den/der Lernenden erhalten.

Kritisch-Konstruktive Didaktik

3 Prinzipien für Auswahl von Bildungsinhalten nach Klafki 

• Das Elementare: einfache und grundlegende Sachverhalte, die über sich hinausweisen, • das Fundamentale: Grunderfahrungen und grundlegende Einsichten der Wahrnehmung der Welt, • das Exemplarische: das Typische, der Einzelfall, der für die große Auswahl eines Sachgebiets mit gleicher Struktur steht.

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Didaktische Analyse 
--> Mit Hilfe der „didaktischen Analyse“ soll für die Unterrichtsvorbereitung identifiziert werden, welche Bildungsinhalte lehrenswert sind.

--> Bildungsgehalt eines Themas wird dabei überprüft 


5 Grundfragen zur Erschließung des Bildungsgehalts eines Unterrichtsthemas: 

• Exemplarische Bedeutung: Welchen allgemeinen Sachverhalt erschließt der betreffende In- halt? • Gegenwartsbedeutung: Welche Bedeutung hat der betreffende Inhalt bereits im geistigen Leben der Kinder meiner Klasse? • Zukunftsbedeutung: Worin liegt die Bedeutung des Themas für die Zukunft der Kinder? • Struktur des Inhalts: Welches ist die Struktur des Inhalts? • Zugänglichkeit: Wie wird der Inhalt interessant?


--> Aufgabe der Schüler/innen sich diese Bildunsinhalte aktiv zu erschließen

Kritisch-Konstruktive Didaktik

Kritik 

(Hallitzky/Seibert, 2013)


o Primat der Inhalte führt zu einseitiger inhaltlicher Betrachtung (keine Methodik!) o Wer entscheidet, was exemplarisch für etwas Allgemeines/Größeres stehen kann – Wissenschaft, Lehrer? o Nachträgliche Legitimation ausgewählter Inhalte wäre möglich o Auswahl des Stoffes, Zielsetzung etc. liegt allein beim Lehrer – SuS werden ausgeblendet o Stabilisierungsfunktion bzgl. der vorherrschenden Gesellschaftsverhältnisse (Gesellschaft von heute schreibt der Gesellschaft von morgen vor, was sie lernen und können muss) o Bildungstheorie arbeitet losgelöst von der Unterrichtspraxis wegen fehlenden Bezugs auf empirische Methoden o Keine Realisierungs-/Reflexionshilfen für den Unterricht (da keine Methodik und kein Feedback von den SuS)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kritisch-Konstruktive Didaktik an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback