Immunologie an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Immunologie an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Immunologie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Arten von Viren gibt es?
Nennen Sie zusätzlich je zwei Beispiele!

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie vermehren sich Bakterien und wo kann man diese finden?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist ein Gen?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind CD4+ Zellen?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Können Bakterien, auch wenn sie kein Epithel überwinden, eine Erkrankung verursachen?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an!

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Vorgang der Vermehrung von Viren!
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was benötigen Viren, um sich vermehren zu können und um sich an eine Zelle zu binden?

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist ein Pathogen? 

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Unterscheiden Sie die zwei wichtigsten Lebenszyklen pathogener Bakterien!

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist Schistosoma?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie 3 Wege, über die man sich mit Bakterien infizieren kann!

Kommilitonen im Kurs Immunologie an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Immunologie an der LMU München auf StudySmarter:

Immunologie

Welche Arten von Viren gibt es?
Nennen Sie zusätzlich je zwei Beispiele!
1. DNA-Viren
  • Pockenvirus
  • Herpesvirus
  • Adenovirus
  • Papillomavirus
  • Parvovirus
2. RNA-Viren
  • Influenzavirus
  • Rotavirus
  • Mumps-Virus
  • Östlicher Pferde-Enzephalitis-Virus
  • HIV
  • Coronavirus
  • LCMV

Immunologie

Wie vermehren sich Bakterien und wo kann man diese finden?
Bakterien vermehren sich unabhängig von Wirtszellen, sie befinden sich überall in der Umwelt und sind meistens apathogen.

Immunologie

Was ist ein Gen?
Region des Erbmaterials (DNA), die als Einheit in RNA transkribiert wird und eine Information für eine diskrete Erbmaterial trägt, i.d.R. ein RNA-Molekül und/oder ein Protein.

Immunologie

Was sind CD4+ Zellen?
  • T-Helferzellen
  • Erkennen Peptid + MHC-Klasse-II-Moleküle
  • Th1-Zellen: Produzieren Makrophagenaktivierende Zytokine (IFNy, IL2); Aufgabe: Modulation lokaler Entzündungsreaktionen
  • Th2-Zellen: Th2 Zellen exprimieren ein anderes Zytokinmuster; Wirken bei der Aktivierung von B- Lymphozyten zu Plasmazellen + vermitteln den Antikörperklassenwechsel (Isotypenswitsch) bei der späten humoralen Immunreaktion


Immunologie

Können Bakterien, auch wenn sie kein Epithel überwinden, eine Erkrankung verursachen?
Ja, sie verursachen Erkrankungen durch Toxine.

Immunologie

Kreuzen Sie die richtigen Aussagen an!
Viren wirken intrazellulär.

Immunologie

Beschreiben Sie den Vorgang der Vermehrung von Viren!
1.  Adsorption: Anheftung des Virus’ an Rezeptoren der Wirtszelle
2. Penetration: Aufnahme des Nukleokapsids und einiger viraler Enzyme in die Wirtszelle
3. Uncoating: Zerlegung des Nukleokapsids in die NS und das Kapsid; Kapsid wird abgebaut und NS in das Wirtssystem integriert
4. Protein- und Nukleinsäuresynthesephase: Genetische Information wird durch den Wert repliziert und transkribiert —> Entstehung viraler DNA oder RNA und viraler mRNA; virale mRNA wird translatiert —> Entstehung viraler Proteine zum Aufbau neuer Viren notwendig
5. Virusreifung: Zusammensetzung der einzelnen viralen Komponenten
6. Freisetzung: Fertige Viren verlassen die Zelle —> Knospung, Lyse oder Exozytose

Immunologie

Was benötigen Viren, um sich vermehren zu können und um sich an eine Zelle zu binden?
Viren benötigen eine Wirtszelle zur Vermehrung und spezifische Moleküle auf der Zelloberfläche (= Rezeptoren) zur Bindung und Infektion.

Immunologie

Was ist ein Pathogen? 
Als Pathogen bezeichnet man jeden Mikroorganismus, der eine Erkrankung auslösen kann.

Immunologie

Unterscheiden Sie die zwei wichtigsten Lebenszyklen pathogener Bakterien!
1. Pyogene Bakterien dringen via Tröpfchen in den Körper eines Menschen ein, gelangen durch die oberen Atemwege in den Kreislauf und verursachen eine akute Infektion. Durch die Verbreitung der Tröpfchen auf einen nicht infizierten Patienten geht Kreislauf wieder von vorne los.
2. Intrazelluläre Bakterien: Tröpfchen dringen in den Körper ein und gelangen in die Alveolen der Lunge. Die Makrophage versucht, den Erreger zu phagozytieren und es kommt zu einer chronischen Entzündung (Granulom). Die Granulome erosieren in Atemwege und ausgeschiedene Tröpfchen können nicht infizierten Patienten infizieren.

Immunologie

Was ist Schistosoma?
Schistosoma ist ein parasitärer Saugwurm und der Erreger der Billharziose.

Immunologie

Nennen Sie 3 Wege, über die man sich mit Bakterien infizieren kann!
1. Tröpfchen
2. Kontaminierte Nahrung (Salmonellen)
3. Wasser
4. STD (Sexual Transmitted Disease)
5. Insekten
6. Wirt selbst

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Immunologie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

immunology an der

Semmelweis University of Medical Sciences

Immunbiologie an der

Medizinische Universität Wien

Immunbiologie an der

Wirtschaftsuniversität Wien

Immunology an der

University of Southampton

Immunbiologie an der

Medizinische Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Immunologie an anderen Unis an

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Immunologie an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards