Hci an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Hci an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Hci an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Affordance und Contraints?

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist in der Handlungstheorie der Unterschied zwischen Verhalten und Handeln?

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Erläutere anhand eines Beispiels das Handlungsmodell nach Norman:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne drei Vorteile von menschzentrierten Gestalten:

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Usability und Nutzungskontext?

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne die 7 Dialogprinzipien: ISO 9241-110

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Aus welcher Norm und welchem Normteil stammt die Definition Usability?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Definiere Effizienz:

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Definiere Effektivität

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man beim menschzentrierten Gestalten unter iterativen Arbeiten?

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist das OAI-Modell?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Aus welchen Begriffen setzt sich GOMS bei der Mensch-Computer-Interaction zusammen, und wofür stehen sie?

Kommilitonen im Kurs Hci an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Hci an der LMU München auf StudySmarter:

Hci

Was versteht man unter Affordance und Contraints?

Unter Affordance versteht man die Anbietung von Handlungsmöglichkeiten beispielsweise eine Taste zu drücken. Unter Contraints wiederum das Verhindern von Handlungsmöglichkeiten Beispielsweise einen Stecker falsch in eine Stechdose zu stecken.

Hci

Was ist in der Handlungstheorie der Unterschied zwischen Verhalten und Handeln?

Verhalten bezeichnet jegliche Aktivität einen lebenden Organismus während Handeln nur zielgerichtete Aktivitäten beschreibt. 

Verhalten: sich strecken

Handeln: Sich strecken um Apfel zu pflücken = Ziel

Hci

Erläutere anhand eines Beispiels das Handlungsmodell nach Norman:

Ziel: Schrift hervorheben

Alternativen: Fett oder Unterstreichen

Aktionssequenz: Planen Wort markieren dann Fett setzen

Ausführung: Planung umsetzen

Wahrnehmen: Wort ist jetzt Fett

Interpretation: Computer hat es Fett markiert

Bewertung: Schrift ist zufriedenstellen hervorgehoben

Hci

Nenne drei Vorteile von menschzentrierten Gestalten:

1. Verbesserte Produktivität

2. Gesteigertes Wohlbefinden der Nutzer

3. Verminderte psychische und physische Belastung

Hci

Was ist der Unterschied zwischen Usability und Nutzungskontext?

Usability: Bezieht sich auf die Eigenschaften des Produkts: Alle Möglichkeiten wie Produkt/DL genutzt werden kann um Ziel zu erreichen.


Nutzungskontext: Bezieht sich auf die Anforderungen des Nutzers: umfassendes Verständnis der Benutzer, Arbeitsaufgaben und Arbeitsumgebungen.

Hci

Nenne die 7 Dialogprinzipien: ISO 9241-110

7 Dialogprinzipien 1-3 

 

 1.Aufgabenangemessenheit 

Geeignete Funktionalität, Minimierung unnötiger Interaktionen.

Bsp.: Onlineshop bestellen: System zeigt nur die Informationen an, die zum Auslösen des Bestellvorganges benötigt werden.

 

 2. Selbstbeschreibungsfähigkeit 

Verständlichkeit durch Hilfe/Rückmeldung.

Bsp.: Beim Bestellvorgang  werden  alle notwendigen Schritte angezeigt, die man durchlaufen muss, um zu bestellen.

 

 3. Erwartungskonformität 

Konsistenz, Anpassung an Erwartungen der Nutzer.

Bsp.: Erwartet Einkaufswagen beim Online-Shopping.

 

4. Lernförderlichkeit

Anleitung des Benutzers,Verwendung geeigneter Metaphern,  minimale Erlernzeit

Bsp.: Beim Start einer neuen, noch nicht genutzten Softwareanwendung wird dem Nutzer wird bei Neuem  Tutorial angeboten.

 

5. Steuerbarkeit

Dialog zwischen Nutzer und Software soll vom Nutzer gesteuert werden.

Beispiel: Textdokument ,löscht versehentlich Absatz.Über Widerruf-Funktion (Undo-Schaltfläche) Handlung rückgängig machen.

 

6. Fehlertoleranz

System sollte tolerant gegenüber Fehlern des Nutzers sein. Vermeidung von Fehler durch Hinweise, und leichte Fehlerkorrektur.


Bsp.: Änderungen an Dokument, möchte schließen. System weißt auf Speichern hin.

 

7. Individualisierbarkeit

System muss individualisierbar sein, d. h. der Nutzer kann Bedienung auf Bedürfnisse anpassen.

Bsp.: Schwache Sehleistung kann Text größer machen.

 

 

 

 

Hci

Aus welcher Norm und welchem Normteil stammt die Definition Usability?

 internationalen Norm ISO 9241 Teil 11

Hci

Definiere Effizienz:

Verhältnis zwischen erreichtem Ziel und dafür benötigten Ressourcen.

Hci

Definiere Effektivität

Das Produkt unterstützt die Benutzer so, dass sie ihre Ziele vollständig und genau erreichen können.

Hci

Was versteht man beim menschzentrierten Gestalten unter iterativen Arbeiten?

Die mit dem Prototypen erkannten Usability-Probleme müssen durch Umgestaltung behoben und dann erneut einer „empirischen Messung“ zugeführt werden bis das Problem nicht mehr auftritt.

Hci

Was ist das OAI-Modell?

› Objects – Actions – Interface 

› Grundidee: Die Welt im System bzw. auf der Benutzungsoberfläche abbilden

Hci

Aus welchen Begriffen setzt sich GOMS bei der Mensch-Computer-Interaction zusammen, und wofür stehen sie?

Goals: Ziele & Zielzerlegung (wie Hierarchie)

Operators:Aktionen, die der Benutzer tätigen darf, sie werden durch die Software festgelegt.

Methods: Ketten von Etappenzielen und Operatoren, die zusammen zum Erreichen des Ziels führen können.

Selection Rules: werden vom Benutzer eingesetzt, um zu entscheiden, in welcher Situation welche Methode zur Anwendung kommt.


Video 6.2 Minute 32:00

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Hci an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Hci an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Hci an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login