Externes Rechnungswesen an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Externes Rechnungswesen an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Externes Rechnungswesen an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die zwei Arten von Inventur!

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 Verbrauchsfolgeverfahren. Welche sind steuerrechtlich und handelsrechtlich zulässig?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie und definieren Sie alle deutschen Lohnsteuerklassen!

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die Allgemeinen Bewertungsgrundsätze des Jahresabschluss!

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Wie setzen sich die Anschaffungskosten eines VM zusammen?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Wie erscheinen selbst geschaffene immaterielle VG in der Bilanz?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die Abgaben, die der Arbeitgeber zusätzlich zum Bruttolohn leisten muss!

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Wie wird der Geschäfts-oder Firmenwert meines U bilanziert?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Wie wird der Kaufpreis eines U berechnet?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen derivatem und originärem Firmenwert?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Werden offene Rücklagen bilanziert?

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die Lohnabzüge für den Arbeitnehmer! 

Kommilitonen im Kurs Externes Rechnungswesen an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Externes Rechnungswesen an der LMU München auf StudySmarter:

Externes Rechnungswesen

Beschreiben Sie die zwei Arten von Inventur!
- Körperliche Bestandsaufnahme materieller Vermögensgegenstände; Inaugenscheinnahme durch zählen, messen, wiegen

- Wertmäßige Bestandsaufnahme immaterieller Vermögensgegenstände durch Buchinventur durch Kontoauszüge

Externes Rechnungswesen

Nennen Sie 4 Verbrauchsfolgeverfahren. Welche sind steuerrechtlich und handelsrechtlich zulässig?
lifo - zulässig
fifo - steuerrechtlich nicht zulässig
hifo -handelsrechtlich nicht zulässig
lofo - handelsrechtlich nicht zulässig

Externes Rechnungswesen

Nennen Sie und definieren Sie alle deutschen Lohnsteuerklassen!
1 ledig, geschieden und dauernd getrennt lebende Steuerpflichtige

2 Wie 1, wenn alleinerziehend

3 Verheiratet mit nur 1 Verdiener, wenn 2. Klasse 5

4 Verheiratet mit 2 Verdienern

5 wie 4, aber ein Verdiener wird auf Antrag mit 3 besteuert

6 Bezug vom Arbeitslohn von mehr als einem AG

Externes Rechnungswesen

Nennen Sie die Allgemeinen Bewertungsgrundsätze des Jahresabschluss!
- Bilanzidentität
- going-concern-principle
- Grundsatz der Einzelbewertung
- Vorsichtsprinzip
- Periodenabgrenzung
- Bewertungskontinuität

Externes Rechnungswesen

Wie setzen sich die Anschaffungskosten eines VM zusammen?
Anschaffungskosten = Anschaffungspreis + Anschaffungsnebenkosten - Anschaffungspreisminderungen


Nicht miteinberechnet werden:

VSt + Finanzierungskosten

Externes Rechnungswesen

Wie erscheinen selbst geschaffene immaterielle VG in der Bilanz?
- Aktivierungswahlrecht §248 II
- Bewertung §255 II a
- Nur Entwicklungskosten, keine Forschungskosten aktivieren

Externes Rechnungswesen

Nennen Sie die Abgaben, die der Arbeitgeber zusätzlich zum Bruttolohn leisten muss!
- Sozialversicherungsbeiträge
- Umlagen U1 und U2
- Insolvenzgeldumlage
- gesetzliche Unfallversicherung

Externes Rechnungswesen

Wie wird der Geschäfts-oder Firmenwert meines U bilanziert?
V = Marktwert des EK - Kaufpreis


(Marktwert = Wert der einzelnen VG - Schulden)

Externes Rechnungswesen

Wie wird der Kaufpreis eines U berechnet?
Buchwert des EK
+ stille Reserven
= Substanzwert (Marktwert des EK)
+ Geschäfts- oder Firmenwert (GoF)
= Kaufpreis

Externes Rechnungswesen

Was ist der Unterschied zwischen derivatem und originärem Firmenwert?
derivater FW: entgeltlich erworben

originärer FW: selbst erstellt

Externes Rechnungswesen

Werden offene Rücklagen bilanziert?
Ja, gehören zum EK

Externes Rechnungswesen

Nennen Sie die Lohnabzüge für den Arbeitnehmer! 

Beiträge zur Sozialversicherung:

gesetzliche
- Rentenversicherung
- Arbeitslosenversicherung
- Krankenversicherung
- Pflegeversicherung

Einbehaltene Steuerabzüge (vom AG vorzunehmen

- Lohnsteuer
- Solidaritätszuschlag
- Kirchensteuer

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Externes Rechnungswesen an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Externes Rechnungswesen an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Makro

Strategic Marketing

Selected Topics in Organizational Behavior

Electronic Commerce (Digital Business)

Management and Economics of Network Industries (Technology and Innovation)

Wissenschaftstheorie

Managing the Front End of Innovation (Technology & Innovation)

Marketing & Strategy

Recht

Management of digital technologies

Managing the Front End of Innovation

Management and Economics of Platforms

Technik des betrieblichen Rechnungswesens

Mikroökonomie

Unternehmensrechnung

Statistik

Digital Media & Business

Kommunikationswissenschaften

Einführung in die PR

Unternehmensrechnung

Privatrecht

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Externes Rechnungswesen an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards