Einführung in die Politische Theorie an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Politische Theorie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Faktoren sorgten für die griechische Kolonialisierung des Mittel-/Schwarzmeerraumes?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Warum kam es zu Schuldknechtschaft und wie wirkte sich diese auf die politische Struktur der Poleis aus?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Was war das Ziel der Reformen Solons? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Institutionen umfasste das politische System Solons? Wie setzten sich diese zusammen und wer wählte sie? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Zur Schaffung welcher Sozialdynamik waren die solonischen Reformen wegweisend? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne entscheidende Probleme des politischen Systems Solons.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Was war das Hauptziel der Reformen des Kleisthenes? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Nenne die Institutionen des politischen Systems nach Kleisthenes und beschreibe, wie sie sich zusammensetzen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Entwicklung aus den Reformen Solons wird in Kleisthenes Reformen fortgeführt?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Was beschreibt das "Könnensbewusstsein" genau? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Welchen Einfluss hatten die Perserkriege auf das politische System der griechischen Poleis? 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Wie kamen die Griechen zur Demokratie?

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Politische Theorie an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München auf StudySmarter:

Einführung in die Politische Theorie

Welche Faktoren sorgten für die griechische Kolonialisierung des Mittel-/Schwarzmeerraumes?

1. Nähe zum Orient und seinen Schätzen

2. Ferne von Orientalischen Großreichen (bis zum Aufstieg des Achämenidenreiches)

3. Intensivierung des Seehandels sowie wirtschaftliche Erschließung neuer Gebiete.

4. Überbevölkerung der Poleis bei Mangel an Zentralisierung und steigender Verarmung/Hungersnotgefahr

Einführung in die Politische Theorie

Warum kam es zu Schuldknechtschaft und wie wirkte sich diese auf die politische Struktur der Poleis aus?

Aufgrund der Nutzung fruchtbarerer Regionen im Schwarzmeerraum wurde die griechische Getreideproduktion weitestgehend bedeutungslos. Der Preisverfall es Getreides und der Umschwenk auf Exportagrarprodukte wie Wein und Oliven führten zur Verarmung vieler Kleinbauern und dem Verkauf des eigenen Lebens in die Schuldknechtschaft.


Diese Knechtschaft führte zu extremer Stratifizierung und zu Erosions-/ und Bürgerkriegstendenzen in den Poleis. Die Not der Bevölkerung konnte somit von Tyrannen und Demagogen benutzt werden.

Einführung in die Politische Theorie

Was war das Ziel der Reformen Solons? 

"Eunomia", die Wohlgesetzlichkeit und rechtliche Ordnung des Staates.

Einführung in die Politische Theorie

Welche Institutionen umfasste das politische System Solons? Wie setzten sich diese zusammen und wer wählte sie? 

Den von den obersten 3 Klassen gewählten Rat der 400, die Volksversammlung aller Vollbürger, das gewählte Volksgericht aus allen 4 Klassen und den Areopag mit den 9 Archonten, bestehend aus von der Volksversammlung gewählten Mitgliedern der 1. Klasse.

Einführung in die Politische Theorie

Zur Schaffung welcher Sozialdynamik waren die solonischen Reformen wegweisend? 

Die Reformen führten erstmals in der Geschichte zur Entstehung einer institutionsbasierten Herrschaftsform und dem Aufkeimen einer Art Bürgeridentität.

Einführung in die Politische Theorie

Nenne entscheidende Probleme des politischen Systems Solons.

Die Reformen führten zum weiteren Erstarken des Konflikts Arm-Reich, da die Reichen (der Adel) versuchte, die Reformen rückgängig zu machen, während die Bürger versuchten, ihre Macht auszuweiten.
Gleichzeitig führten die Reformen zur Lagerbildung in den unterschiedlichen Bezirken (Küste-Ebene-Hügelland), welche stets um ihre eigenen Interessen besorgt waren (Wahlbezirke).


Auf lange Sicht führte die politische Stasis, Resultat der o.g. Faktoren, zur Errichtung einer neuen Tyrannis.

Einführung in die Politische Theorie

Was war das Hauptziel der Reformen des Kleisthenes? 

"Isonomia", die politische Gleichheit aller Vollbürger.

Einführung in die Politische Theorie

Nenne die Institutionen des politischen Systems nach Kleisthenes und beschreibe, wie sie sich zusammensetzen.

Das Volksgericht wird per Los bestimmt.

Der Rat der 500 besteht aus 50 ausgelosten Mitgliedern von jeweils 10 Phylen (Wahlbezirken), die querschnittlich aus Bewohnern der drei Bezirke (Stadt, Land, Küste) bestehen.

Die Archonten, von der Volksversammlung gewählt und aus Mitgliedern der ersten beiden Klassen bestehend, hielten den Oberbefehl über Armee und Flotte inne.

Der Areopag wurde auf Fragen der Blutsgerichtsbarkeit beschränkt.

Das Regierungsgremium, die Pyrtanie, wurde aus einem Zehntel der Ratsherren des Rates der 500 für je 36 Tage bestimmt.

Einführung in die Politische Theorie

Welche Entwicklung aus den Reformen Solons wird in Kleisthenes Reformen fortgeführt?

Die Bürger werden verstärkt eingebunden und sind sich ihrer Fähigkeit, ihre Geschicke in die Hand zu nehmen, bewusst (Könnensbewusstsein!!!!). Dies förderte in entscheidendem Maße das entstehen einer neuen Bürgeridentität und Bürgergesellschaft..

Einführung in die Politische Theorie

Was beschreibt das "Könnensbewusstsein" genau? 

Der "Auxesis"-Gedanke (Fortschrittsgedanke) der antiken Griechen umfasste zwar eine Erkenntnis des technischen Fortschritts, scheiterte aber an der Erschaffung der Dimension eines "historischen Wandels und Fortschritts". Durch die Entstehung der Geschichtsschreibung, der literarischen Kunst der Tragödie und den Denkkonstrukten der Philosophie konnte dieses Bewusstsein jedoch geschaffen werden, und die Menschen wurden sich der eigenen Fähigkeit und des Einflussmangels der Götter (Orestie!!!) bewusst.

Einführung in die Politische Theorie

Welchen Einfluss hatten die Perserkriege auf das politische System der griechischen Poleis? 

Das Flottenbauprogramm und der Hellenenbund mit ihren enormen Aufgeboten an Schiffen brauchten Ruderer, die sich aus den Reihen der Arbeiter und Tagelöhner (Theten) rekrutierten. Für ihren Kriegsdienst forderten diese allerdings verstärkte politische Mitsprache ein. Die Theten wurden sich also ihrer Wichtigkeit bewusst und erlangten so politisches Selbstbewusstsein und Einfluss.

Einführung in die Politische Theorie

Wie kamen die Griechen zur Demokratie?

1. Institutionen, welche zur Mitwirkung anregen.

2. Weltbild/ Einstellung eines kollektiven "Wir" in der Polis.

3. Tatkraft und Gestaltungswillen, welcher zu verstärktem Engagement für die Polis und dem Enstehen eines Bewusstseins für die Fähigkeit, die eigene Zukunft zu bestimmten, resultierten.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in die Politische Theorie an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Zivilrecht

Politische Theorie

Sozialstrukturanalyse

Einführung in das Politische System Deutschlands

Methoden der Politikwissenschaft I

Juristische Argumentation

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Politische Theorie an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards