Digitale Unternehmung an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Digitale Unternehmung an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Digitale Unternehmung an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist ein Intermediär?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

IuK-Technologien

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Wann soll eine Transaktion im Unternehmen oder im Markt abgewickelt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Transaktion?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Welche sind die Bestandteile der Transaktionskosten?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist zentrale und dezentrale Planung?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die drei Managementaufgaben, dass es in virtuellen Unternehmen gibt und ihre Ebenen.

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Merkmale virtueller Unternehmen aus funktionale Sicht.

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Typisierung virtueller UNternehmen nach Dauerhaftigkeit der Beziehung

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Was ist ein Tribe?

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Nachteile der Autonomie

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Nennen sie die wichtigsten Funktionen von INtermediären?

Kommilitonen im Kurs Digitale Unternehmung an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Digitale Unternehmung an der LMU München auf StudySmarter:

Digitale Unternehmung

Was ist ein Intermediär?

Diejenige Person der Anbieter und Nachfrager zusammen bringt

Digitale Unternehmung

IuK-Technologien

Durch die Informations- und Kommunikationstechnologien können die Transaktionskosten gesenkt werden. 

Infolge dieser Senkung kann sein, dass spezifischere Transaktionen auch eher über den Markt abgewickelt werden können.

Digitale Unternehmung

Wann soll eine Transaktion im Unternehmen oder im Markt abgewickelt werden?

Je spezifische eine Transaktion ist, desto mehr empfihlt die Transaktionskostentheorie, dass diese Transaktion im Unternehmen abgewickelt wird.

je weniger spezifischer eine Transaktion ist, desto besser ist, dass sie im Markt abgewickelt wird.

Digitale Unternehmung

Was versteht man unter Transaktion?

Ist die Übertragung von Verfügungsrechten an Gütern oder Dienstleistungen zwischen mehreren Vertragspartnern verstanden.

Digitale Unternehmung

Welche sind die Bestandteile der Transaktionskosten?

  • Vertragsanbahnungskosten
  • Verhandlungskosten bzw. Vereinbarungskosten
  • Abwicklungskosten
  • Kontrollkosten
  • Anpassungskosten

Digitale Unternehmung

Was ist zentrale und dezentrale Planung?

Zentral Planung: das Netzwerk definiert eine zentrale Instanz, die simultan über alle Teilprobleme entscheidet.

Dezentrale Planung: Einzelne akteuren lösen Teilprobleme unter Berücksichtigung der Zielsetzung des Netzwerkes.

Digitale Unternehmung

Nennen Sie die drei Managementaufgaben, dass es in virtuellen Unternehmen gibt und ihre Ebenen.

Auftragsübergreifende Ebene 

ERFOLGS- Maximierung des aggregierten Nutzens aller beteilligten Unternehmen.

AKTIONS- Identifizierung von Kooperationsfeldern und Vereinbarung der Einzelleistungen

PARTNER- Prüfung identifizierte Kandidaten bzgl. deren Aufnahme in das Netzwerk.

Auftragsbezogene Ebene

AUFTRAGS- Ausführung des Auftragsmanger tritt als Vertragspartner ggü. Kunde auf.

Digitale Unternehmung

Merkmale virtueller Unternehmen aus funktionale Sicht.

  1. Markinteraktion
  2. Leistungskonfiguration
  3. Kompetenzenbildung

Digitale Unternehmung

Typisierung virtueller UNternehmen nach Dauerhaftigkeit der Beziehung

  • A = Partnerpool besteht bereits. Spontane Formierung zur Auftragserfüllung. Aus diesem Partnerpool werden Virtuelle Unternehmen kurzfristig gebildet, um einen Auftrag zu erfüllen.
  • B = Fallweises hinzuziehen fremder Unternehmen.
  • C = Zusammenarbeit von Unternehmen, die bislang in keiner Beziehung zueinander standen.

Digitale Unternehmung

Was ist ein Tribe?

Sammlung von Squads, die in verwandten Bereichen arbeiten.

Basieren auf dem Konzept der „Dunbar Zahl“: Menschen können nicht mit Beziehungen mit > 150 Personen unterhalten.

Digitale Unternehmung

Nachteile der Autonomie

wenn jeder dieser Squad für sich selbst arbeitet, verliert er den Kontakt mit der Außenwelt.

Verlust von Skaleneffekt

Digitale Unternehmung

Nennen sie die wichtigsten Funktionen von INtermediären?

  • Vermeidung dezentraler Suche und Verhandlung zw Anbietern und Käufern.
  • Zusammenbringen von Angebot und Nachfrage
  • Bündelung von Angeboten.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Digitale Unternehmung an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftspädagogik an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

VWL 1

lexis

Linguistics

Competition and strategy

Digitale Unternehmung

DU VL 5 & 6 (L&C)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Digitale Unternehmung an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback