Biometrie an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biometrie im Tiermedizin Studiengang an der LMU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Biometrie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Biometrie an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biometrie an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Im Rahmen einer Untersuchung soll der body condition score in Beziehung zur Serumfruktosekonzentration gesetzt werden. Welcher Korrelationskoeffizient ist am besten zur Quantifizierung dieser Beziehung geeignet?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Spearman rho

  2. Pearson r

  3. Kendall tau b

  4. Innerklassenkorrelationskoeffizient

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Bei welcher der folgenden Fragen in einem Anamnesebogen beseht eine gehäufte Antwortmöglichkeit?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ist ihr Tier schon unter Behandlung?

  2. Welche Vorerkrankungen bestehen?

  3. Wie lange bestehen die Symptome schon?

  4. Wann wurde ihr Tier zuletzt geimpft?

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Mit welchem Koeffizienten kann man die Variabilität der Daten vergleichbar über Parameter mit unterschiedlichen Einheiten quantifizieren?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Korrelationskoeffizient

  2. Kontingenzkoeffizient

  3. Determinationskoeffiezient

  4. Variationskoeffizient

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Je kleiner die Mindestdifferent bei der Berechnung eines Stichprobenumfang für einen Gruppenvergleich gewählt wird,....

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Um so kleiner wird der notwendige Stichprobenumfang

  2. Um so größer muss die Mindestteststärke gewählt werden

  3. Um so größer wird der notwendige Stichprobenumfang

  4. Um so kleiner wird der Fehler 2.Arte

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Ein Summenpolygon wird insbesondere genutzt zur Darstellung von

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Relativen Häufigkeiten

  2. Zusammenhängen zwischen zwei Merkmalen

  3. Kumulierten Häufigkeiten

  4. Dichtefunktion von Wahrscheinlichkeiten

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Unter welchem Stichprobenumfang sind exakte Testverfahren zu empfehlen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. <100

  2. <10

  3. <30

  4. <75

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Unter einem Fehler 2. Art versteht man

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Wahrscheinlichkeit eine Alternativhypothese irrtümlich auszuschließen

  2. Die Wahrscheinlichkeit eine Alternativhypothese irrtümlich anzunhemen

  3. Die Wahrscheinlichkeit eine Nullhypothese irrtümlich auszuschließen

  4. Die Wahrscheinlichkeit mit dem Ergebnis eines statistischen Tests eine Falschaussage zu treffen

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man in der analytischen Statistik unter Irrtumswahrscheinlichkeit?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nullhypothese angenommen wird

  2. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Alternativhypothese stimmt, obwohl die Nullhypothese angenommen wurde

  3. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nullhypothese stimmt, obwohl die Alternativhypothese angenommen wurde

  4. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Alternativhypothese angenommen wird

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage ist falsch? Die ingesamt notwendige Anzahl an Tieren bei einem Versuch sinkt, wenn

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Der tolerierte Fehler 1. Art erhöht wird

  2. Der Stichprobenumfang in Kontroll- und Vergleichsgruppe äquivalent gewählt wird

  3. Ist bei parametrischen Testverfahren besonders hoch

  4. Ist umso geringer je kleiner die der Stichprobenumfang ist

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Zur Beschreibung einer Lahmheit soll im Rahmen einer Untersuchung ein Lahmheitsscore verwendet werden. Welches Sakalenniveau haben die mit diesem Score erhobenen Daten?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Intervallskala

  2. Verhältnisskala

  3. Ordinalskala

  4. Nominalskala

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage ist FALSCH? Die insgesamt notwendige Anzahl an Tieren bei einem Tierversuch sinkt, wenn....

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Der tolerierte Fehler 1. Art erhöht wird

  2. Eine zweiseitige statt einer einseitigen Fragestellung gewählt wird

  3. Der Stichprobenumfang in Kontroll- und Vergleichsgruppe äquivalent werden

  4. Die biologisch relevante Differenz erhöht wird

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Der positive prädikativen Wert (positive Predictive value-PPV) eines diagnostischen Testverfahrens auf eine bestimme Krankheit ist umso niedriger?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Je höher die Spezifität des Untersuchungsverfahren ist

  2. Je höher die Prävalenz in der untersuchten Population ist

  3. Je geringer die Prävalenz in der untersuchten Population ist

  4. Je enger die Indikation zum Einsatz des Tests gesetzt wird

Beispielhafte Karteikarten für Biometrie an der LMU München auf StudySmarter:

Biometrie

Im Rahmen einer Untersuchung soll der body condition score in Beziehung zur Serumfruktosekonzentration gesetzt werden. Welcher Korrelationskoeffizient ist am besten zur Quantifizierung dieser Beziehung geeignet?
  1. Spearman rho

  2. Pearson r

  3. Kendall tau b

  4. Innerklassenkorrelationskoeffizient

Biometrie

Bei welcher der folgenden Fragen in einem Anamnesebogen beseht eine gehäufte Antwortmöglichkeit?
  1. Ist ihr Tier schon unter Behandlung?

  2. Welche Vorerkrankungen bestehen?

  3. Wie lange bestehen die Symptome schon?

  4. Wann wurde ihr Tier zuletzt geimpft?

Biometrie

Mit welchem Koeffizienten kann man die Variabilität der Daten vergleichbar über Parameter mit unterschiedlichen Einheiten quantifizieren?
  1. Korrelationskoeffizient

  2. Kontingenzkoeffizient

  3. Determinationskoeffiezient

  4. Variationskoeffizient

Biometrie

Je kleiner die Mindestdifferent bei der Berechnung eines Stichprobenumfang für einen Gruppenvergleich gewählt wird,....
  1. Um so kleiner wird der notwendige Stichprobenumfang

  2. Um so größer muss die Mindestteststärke gewählt werden

  3. Um so größer wird der notwendige Stichprobenumfang

  4. Um so kleiner wird der Fehler 2.Arte

Biometrie

Ein Summenpolygon wird insbesondere genutzt zur Darstellung von
  1. Relativen Häufigkeiten

  2. Zusammenhängen zwischen zwei Merkmalen

  3. Kumulierten Häufigkeiten

  4. Dichtefunktion von Wahrscheinlichkeiten

Biometrie

Unter welchem Stichprobenumfang sind exakte Testverfahren zu empfehlen?
  1. <100

  2. <10

  3. <30

  4. <75

Biometrie

Unter einem Fehler 2. Art versteht man
  1. Die Wahrscheinlichkeit eine Alternativhypothese irrtümlich auszuschließen

  2. Die Wahrscheinlichkeit eine Alternativhypothese irrtümlich anzunhemen

  3. Die Wahrscheinlichkeit eine Nullhypothese irrtümlich auszuschließen

  4. Die Wahrscheinlichkeit mit dem Ergebnis eines statistischen Tests eine Falschaussage zu treffen

Biometrie

Was versteht man in der analytischen Statistik unter Irrtumswahrscheinlichkeit?
  1. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nullhypothese angenommen wird

  2. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Alternativhypothese stimmt, obwohl die Nullhypothese angenommen wurde

  3. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Nullhypothese stimmt, obwohl die Alternativhypothese angenommen wurde

  4. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Alternativhypothese angenommen wird

Biometrie

Welche Aussage ist falsch? Die ingesamt notwendige Anzahl an Tieren bei einem Versuch sinkt, wenn
  1. Der tolerierte Fehler 1. Art erhöht wird

  2. Der Stichprobenumfang in Kontroll- und Vergleichsgruppe äquivalent gewählt wird

  3. Ist bei parametrischen Testverfahren besonders hoch

  4. Ist umso geringer je kleiner die der Stichprobenumfang ist

Biometrie

Zur Beschreibung einer Lahmheit soll im Rahmen einer Untersuchung ein Lahmheitsscore verwendet werden. Welches Sakalenniveau haben die mit diesem Score erhobenen Daten?
  1. Intervallskala

  2. Verhältnisskala

  3. Ordinalskala

  4. Nominalskala

Biometrie

Welche Aussage ist FALSCH? Die insgesamt notwendige Anzahl an Tieren bei einem Tierversuch sinkt, wenn....
  1. Der tolerierte Fehler 1. Art erhöht wird

  2. Eine zweiseitige statt einer einseitigen Fragestellung gewählt wird

  3. Der Stichprobenumfang in Kontroll- und Vergleichsgruppe äquivalent werden

  4. Die biologisch relevante Differenz erhöht wird

Biometrie

Der positive prädikativen Wert (positive Predictive value-PPV) eines diagnostischen Testverfahrens auf eine bestimme Krankheit ist umso niedriger?
  1. Je höher die Spezifität des Untersuchungsverfahren ist

  2. Je höher die Prävalenz in der untersuchten Population ist

  3. Je geringer die Prävalenz in der untersuchten Population ist

  4. Je enger die Indikation zum Einsatz des Tests gesetzt wird

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biometrie an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Tiermedizin an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Zoologie

Physiologie

Physiologie Sinne

Verdauung

Zoologie

Anatomie Körperhöhlen

Anatomie Herz- Kreislauf

Anatomie Atmungsapparat

Anatomie Kehlkopf & Lunge (gesondert)

Anatomie Verdauungsapparat

Anatomie: Zähne, Dentes

Chemie Vorphysikum

Anatomie - weibliche Geschlechtsorgane

Anatomie - männliche Geschlechtsorgane

Anatomie - männliche Geschlechtsorgane

Anorganische Chemie

Organische Chemie

Biochemie Enzyme 1

Anatomie Situs Wiederkäuer

Anatomie - Situs Schwein

Biochemie - Enzyme II

Block 2 Krankheitenprüfung

Physio Klausur

Anatomie - Schädel / Stamm

Getreide

Vitamine

Kohlenhydrate

Energiebewertung

Proteinträger

parasitologie medikamente 2

Physiologie

Block 1 Krankheitenprüfung

Anatomie - Vogel

Zoologie (Aktuell)

Zoologie altfragen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biometrie an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Biometrie an der LMU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.