Bereich 1 TeilA an der LMU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bereich 1 TeilA an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bereich 1 TeilA an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage über zahnärztliches Röntgen bei Schwangeren ist korrekt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Röntgenaufnahmen unterliegen einer strengen Indikation

  2. Röntgenaufnahmen dürfen keinesfalls angefertigt werden

  3. Röntgenaufnahmen können auf Wunsch der Patientin angefertigt werden

  4. Röntgenaufnahmen unterliegen keiner Einschränkung, wenn moderne Geräte zum Einsatz kommen

  5. Es sollen möglichst DVT’s angefertigt werden

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Die Tomes-Faser ...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. ist der Zellfortsatz eines Odontoblasts

  2. ist der Ausgangspunkt eines Odontoblasts

  3. ist der Ausgangspunkt eines Fibroblasts

  4. ist der Zellfortsatz eines Fibroblasts

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Wie nennt man die periodische Verkalkung (Wachstumslinien) des Schmelzes?


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Retzius Streifen

  2. Perikymatien

  3. Hyperplasien

  4. Owensche Linien

  5. Mottling

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Säure können Kariesbakterien bei der Verstoffwechselung von Zucker NICHT bilden?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Phosphorsäure

  2. Milchsäure

  3. Essigsäure

  4. Ameisensäure

  5. Brenztraubensäure

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussagen sind richtig? (2)


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die posteruptive Schmelzreifung findet erst nach dem Durchbruch des Zahnes statt

  2. Bei der posteruptiven Schmelzreifung erhält der Schmelz den endgültigen Grad seiner Mineralisation durch Aufnahme von Phosphat-, Kalzium und Fluoridionen

  3. Die tertiäre Schmelzreifung entspricht der Neubildung von Schmelz aufgrund eines externen Reizes

  4. Durch Calciumtabletten können während der präeruptiven Schmelzreifung entscheidende Verbesserungen des Mineralisationsgrades erzielt werden

  5. Zum Schutz des unreifen Schmelzes sollte eine Versiegelung vorgenommen werden, sobald der Zahn sichtbar wird

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Bei einem Knochendefekt am Zahnhalteapparat spricht man von Defekten, die...


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. dreiwandig sind, wenn drei Knochenwände vorhanden sind

  2. einwandig sind, wenn eine Knochenwand fehlt

  3. stets stumpfwinkelig verlaufen

  4. dreiwandig sind, wenn drei Knochenwände fehlen

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage zur parodontalen Regeneration / Reparation ist richtig?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Das Tiefenwachstum des parodontalen Bindegewebes ist deutlich langsamer als die Regeneration des Saumepithels in koronaler Richtung

  2. Das Tiefenwachstum des parodontalen Bindegewebes ist deutlich schneller als die Regeneration des Saumepithels in koronaler Richtung

  3. Das Saumepithel zeigt kein Tiefenwachstum

  4. Das Tiefenwachstum des Saumepithels ist gleich schnell wie die Regeneration des parodontalen Bindegewebes in koronaler Richtung

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage zur labialen Knochenwand bei z. B. unteren Frontzähnen ist FALSCH?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Fenestration und Dehiszenz entstehen nur durch eine Parodontitis

  2. Als Fenestration wird eine Knochenfehlstelle bezeichnet, die nach koronal durch Knochen begrenzt ist

  3. Als Dehiszenz wird eine Knochenfehlstelle bezeichnet, die nach koronal nicht durch Knochen begrenzt wird

  4. Fenestrationen können physiologisch bedingt sein

  5. Dehiszenzen können physiologisch bedingt sein

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Aussage zu Knochengewebe ist FALSCH?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Osseointegration von Implantaten erfolgt funktionell immer mit einer dünnen bindegewebigen Einscheidung des Implantates zum Knochen hin

  2. Makroskopisch liegt Knochen als spongiöser oder als kompakter Knochen vor

  3. Mikroskopisch handelt es sich in beiden Fällen um Lammellenknochen

  4. Unter „Remodelling“ versteht man den lebenslangen funktionellen Auf-, Ab- und Umbau des Knochens

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Osseointegration?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Anlagerung von Knochenzellen an der Implantatoberfläche

  2. Ersatz von fehlendem Knochen

  3. Knochenabbau durch Entzündung

  4. Das natürliche Knochenwachstum

  5. Den altersbedingten Knochenabbau

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Wie nennt man die unmittelbar unter dem Periost gelegene Knochenschicht? (2)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Kompakta

  2. Kortikalis

  3. Spongiosa

  4. Synovialis

  5. Medulla ossium

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Was geschieht mit filmnahen Objekten auf einer Röntgenaufnahme? Filmnahe Objekte...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. werden schärfer und maßstabsgetreuer abgebildet

  2. zeigen häufig Artefakte

  3. Erkennt man häufig durch das Ablösen der Filmschicht

  4. zeigen häufig ein kontrastarmes, flaues Bild

Kommilitonen im Kurs Bereich 1 TeilA an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bereich 1 TeilA an der LMU München auf StudySmarter:

Bereich 1 TeilA

Welche Aussage über zahnärztliches Röntgen bei Schwangeren ist korrekt?

  1. Röntgenaufnahmen unterliegen einer strengen Indikation

  2. Röntgenaufnahmen dürfen keinesfalls angefertigt werden

  3. Röntgenaufnahmen können auf Wunsch der Patientin angefertigt werden

  4. Röntgenaufnahmen unterliegen keiner Einschränkung, wenn moderne Geräte zum Einsatz kommen

  5. Es sollen möglichst DVT’s angefertigt werden

Bereich 1 TeilA

Die Tomes-Faser ...

  1. ist der Zellfortsatz eines Odontoblasts

  2. ist der Ausgangspunkt eines Odontoblasts

  3. ist der Ausgangspunkt eines Fibroblasts

  4. ist der Zellfortsatz eines Fibroblasts

Bereich 1 TeilA

Wie nennt man die periodische Verkalkung (Wachstumslinien) des Schmelzes?


  1. Retzius Streifen

  2. Perikymatien

  3. Hyperplasien

  4. Owensche Linien

  5. Mottling

Bereich 1 TeilA

Welche Säure können Kariesbakterien bei der Verstoffwechselung von Zucker NICHT bilden?

  1. Phosphorsäure

  2. Milchsäure

  3. Essigsäure

  4. Ameisensäure

  5. Brenztraubensäure

Bereich 1 TeilA

Welche Aussagen sind richtig? (2)


  1. Die posteruptive Schmelzreifung findet erst nach dem Durchbruch des Zahnes statt

  2. Bei der posteruptiven Schmelzreifung erhält der Schmelz den endgültigen Grad seiner Mineralisation durch Aufnahme von Phosphat-, Kalzium und Fluoridionen

  3. Die tertiäre Schmelzreifung entspricht der Neubildung von Schmelz aufgrund eines externen Reizes

  4. Durch Calciumtabletten können während der präeruptiven Schmelzreifung entscheidende Verbesserungen des Mineralisationsgrades erzielt werden

  5. Zum Schutz des unreifen Schmelzes sollte eine Versiegelung vorgenommen werden, sobald der Zahn sichtbar wird

Bereich 1 TeilA

Bei einem Knochendefekt am Zahnhalteapparat spricht man von Defekten, die...


  1. dreiwandig sind, wenn drei Knochenwände vorhanden sind

  2. einwandig sind, wenn eine Knochenwand fehlt

  3. stets stumpfwinkelig verlaufen

  4. dreiwandig sind, wenn drei Knochenwände fehlen

Bereich 1 TeilA

Welche Aussage zur parodontalen Regeneration / Reparation ist richtig?

  1. Das Tiefenwachstum des parodontalen Bindegewebes ist deutlich langsamer als die Regeneration des Saumepithels in koronaler Richtung

  2. Das Tiefenwachstum des parodontalen Bindegewebes ist deutlich schneller als die Regeneration des Saumepithels in koronaler Richtung

  3. Das Saumepithel zeigt kein Tiefenwachstum

  4. Das Tiefenwachstum des Saumepithels ist gleich schnell wie die Regeneration des parodontalen Bindegewebes in koronaler Richtung

Bereich 1 TeilA

Welche Aussage zur labialen Knochenwand bei z. B. unteren Frontzähnen ist FALSCH?

  1. Fenestration und Dehiszenz entstehen nur durch eine Parodontitis

  2. Als Fenestration wird eine Knochenfehlstelle bezeichnet, die nach koronal durch Knochen begrenzt ist

  3. Als Dehiszenz wird eine Knochenfehlstelle bezeichnet, die nach koronal nicht durch Knochen begrenzt wird

  4. Fenestrationen können physiologisch bedingt sein

  5. Dehiszenzen können physiologisch bedingt sein

Bereich 1 TeilA

Welche Aussage zu Knochengewebe ist FALSCH?

  1. Die Osseointegration von Implantaten erfolgt funktionell immer mit einer dünnen bindegewebigen Einscheidung des Implantates zum Knochen hin

  2. Makroskopisch liegt Knochen als spongiöser oder als kompakter Knochen vor

  3. Mikroskopisch handelt es sich in beiden Fällen um Lammellenknochen

  4. Unter „Remodelling“ versteht man den lebenslangen funktionellen Auf-, Ab- und Umbau des Knochens

Bereich 1 TeilA

Was versteht man unter Osseointegration?

  1. Anlagerung von Knochenzellen an der Implantatoberfläche

  2. Ersatz von fehlendem Knochen

  3. Knochenabbau durch Entzündung

  4. Das natürliche Knochenwachstum

  5. Den altersbedingten Knochenabbau

Bereich 1 TeilA

Wie nennt man die unmittelbar unter dem Periost gelegene Knochenschicht? (2)

  1. Kompakta

  2. Kortikalis

  3. Spongiosa

  4. Synovialis

  5. Medulla ossium

Bereich 1 TeilA

Was geschieht mit filmnahen Objekten auf einer Röntgenaufnahme? Filmnahe Objekte...

  1. werden schärfer und maßstabsgetreuer abgebildet

  2. zeigen häufig Artefakte

  3. Erkennt man häufig durch das Ablösen der Filmschicht

  4. zeigen häufig ein kontrastarmes, flaues Bild

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bereich 1 TeilA an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Zahnmedizin an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Terminologie

DH-eazf-2020 Schall- und Ultraschallgeräte

Allgemeine Medizin

Prüfung Bereich 2 und mix

DH Bereich 3 Teil A

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bereich 1 TeilA an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback