Altes Testament an der LMU München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Altes Testament an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Altes Testament an der LMU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Altes Testament an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Welche offene Frage gibt es bei der Priesterschrift (P) bezüglich ihres literarischen Charakters?

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind Synonyme für "Pentateuch"?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Hebräische Bibel

  2. Altes Testament

  3. TaNaK

  4. Tora

  5. Neues Testament

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Aus welchen vier Teilen setzt sich das Alte Testament zusammen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Tora, Bücher der Geschichte, Paulinische Briefe, Bücher der Propheten

  2. Tora, Bücher der Geschichte, Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen, Bücher der Propheten

  3. Tora, Bücher der Geschichte, Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen, Katholische Briefe

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Warum gibt es sieben weitere Bücher im Alten Testament, die es in der TaNaK nicht gibt und wie heißen diese?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Weil sie zur Zeit der Kanonisierung nicht in hebräischer Ursprache waren, sondern griechisch. Namentlich: Judit, Tobit, Baruch, Jesus Sirach, Weisheit Salomos, 1 und 2 Makkabäer. Außerdem Zusätze zu Ester, Daniel. 

  2. Weil diese sieben Bücher erst später verfasst worden sind und deshalb nur im Alten Testament aufgenommen wurden. Namentlich: Judit, Tobit, 1 und 2 Makkabäer, Ester, Josua, Richter.

  3. Weil diese sieben Bücher erst später veröffentlicht wurden und deshalb erst im Alten Testament hinzugefügt wurden. Namentlich: Judit, Josua, Baruch, Weisheit Salomos, Jesus Sirach, Maleachi, Rut. Außerdem Zusätze zu Ester und Daniel.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Was sind Hinweise für das Werden eines Kanons?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Übersetzung der Tora ins Griechische im 3. Jh. weist auf einen autoritativen Rang zu der Wende vom 4. zum 3. Jh.

  2. Ketubim zeichnen sich Mitte des 2. Jh. als dritter Teil ab und ihr Umfang lässt sich bereits bestimmen.

  3. Ketubim zeichnen sich Mitte des 2. Jh. höchstens als dritter Teil ab und ihr Umfang lässt sich für diese Zeit nicht bestimmen. 

  4. Das zweiteilige Corpus Propheticum dürfte am Beginn oder im Verlauf des 2. Jh. zusammengestellt worden sein.

  5. Übersetzung der Tora ins Griechische im 3. Jh. weist auf keinen autoritativen Rang zu der Wende vom 4. zum 3. Jh.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Art von Gründen sind für die Entstehung eines Kanons zu unterscheiden?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Gründe, die zur Herausbildung von normativen Schriften führten.

  2. Gründe, die das Aufkommen eines abgeschlossenen Kanons erklären können.

  3. Gründe, die das Aufkommen eines griechischen Kanons erklären können.

  4. Gründe, die zur Herausbildung eines dreigeteilten Kanons führten.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Widerspruch zu archäologischen Befunden:

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Jericho war zur Zeit der Landnahme nicht besiedelt.

  2. Es gibt keine Spuren einer 40 Jährigem Wüstenwanderung.

  3. Es gibt nur vereinzelt Relikte des davidisch-salomonischen Großreiches.

  4. Es gibt keine Relikte des davidisch-salomonischen Großreiches.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Worum geht es in den Annalen des assyrischen Herrschers Sanherib vs. 2Kön 18-22?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Beide Quellen erwähnen die Einnahme Jerusalems.

  2. Keine der beiden Quellen erwähnt die Einnahme Jerusalems.

  3. Sanherib legt den Fokus auf die Eroberung der anderen judäischen Städte.

  4. Sanherib legt den Fokus auf die Eroberung anderer syrischer Städte.

  5. 2Kön legt den Fokus auf die Einnahme Jerusalems.

  6. 2Kön legt den Fokus auf die Bewahrung Jerusalems.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Was wissen wir über Davids Herrschaft?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Das Gebiet „bis zum Euphrat“ lässt sich historisch nicht wahrscheinlich machen. Es gibt keine Spuren einer Verwaltung eines solchen Riesenreiches.

  2. Erst Mitte des 7. Jh. v. Chr. gibt es außerbiblische Belege für David.

  3. Erst Mitte des 9. Jh. v. Chr. gibt es außerbiblische Belege für David.

  4. Ägyptische Quellen zum Feldzug des Pharaos Schischak / Scheschonk legen nahe, dass dem Pharao kein solches Reich im Wege stand.

  5. Ägyptische Quellen zum Feldzug des Pharaos Schischak / Scheschonk legen nahe, dass dem Pharao Davids Riesenreich im Wege stand.

  6. Zu David ist anders als bei anderen Königen keine genaue Regierungszeit überliefert.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Was wissen wir über Salomos Herrschaft?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Seine Bautätigkeit lässt sich nicht mit den Ausgrabungen in Hazor, Maghar, Ginnossar in Verbindung bringen.

  2. Sein Ruf ist bis zur Königin von Saba gedrungen und trotzdem finden sich keine außerbiblischen Spuren.

  3. Sein Ruf ist bis zur Königin von Saba gedrungen und diese liefert außerbiblischen Spuren.

  4. Die Beschreibung seiner Herrschaft wurde idealisiert, „Mischehen“ waren kein Problem in nachexilischer Zeit.

  5. Die Beschreibung seiner Herrschaft wurde idealisiert, „Mischehen“ waren ein akutes Problem in nachexilischer Zeit.

  6. Seine Bautätigkeit lässt sich nicht mit den Ausgrabungen in Hazor, Megiddo, Geser in Verbindung bringen.

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Hat es unter David und Salomo ein Großreich gegeben?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ja

  2. Nein

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Welche möglichen Enden gibt es bei der Priesterschrift (P)?

Beispielhafte Karteikarten für Altes Testament an der LMU München auf StudySmarter:

Altes Testament

Welche offene Frage gibt es bei der Priesterschrift (P) bezüglich ihres literarischen Charakters?

Ob es sich um eine Quellenschrift, Redaktionsschicht oder Kompositionsschicht handelt.

Altes Testament

Was sind Synonyme für "Pentateuch"?
  1. Hebräische Bibel

  2. Altes Testament

  3. TaNaK

  4. Tora

  5. Neues Testament

Altes Testament

Aus welchen vier Teilen setzt sich das Alte Testament zusammen?
  1. Tora, Bücher der Geschichte, Paulinische Briefe, Bücher der Propheten

  2. Tora, Bücher der Geschichte, Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen, Bücher der Propheten

  3. Tora, Bücher der Geschichte, Bücher der Lehrweisheit und die Psalmen, Katholische Briefe

Altes Testament

Warum gibt es sieben weitere Bücher im Alten Testament, die es in der TaNaK nicht gibt und wie heißen diese?
  1. Weil sie zur Zeit der Kanonisierung nicht in hebräischer Ursprache waren, sondern griechisch. Namentlich: Judit, Tobit, Baruch, Jesus Sirach, Weisheit Salomos, 1 und 2 Makkabäer. Außerdem Zusätze zu Ester, Daniel. 

  2. Weil diese sieben Bücher erst später verfasst worden sind und deshalb nur im Alten Testament aufgenommen wurden. Namentlich: Judit, Tobit, 1 und 2 Makkabäer, Ester, Josua, Richter.

  3. Weil diese sieben Bücher erst später veröffentlicht wurden und deshalb erst im Alten Testament hinzugefügt wurden. Namentlich: Judit, Josua, Baruch, Weisheit Salomos, Jesus Sirach, Maleachi, Rut. Außerdem Zusätze zu Ester und Daniel.

Altes Testament

Was sind Hinweise für das Werden eines Kanons?
  1. Übersetzung der Tora ins Griechische im 3. Jh. weist auf einen autoritativen Rang zu der Wende vom 4. zum 3. Jh.

  2. Ketubim zeichnen sich Mitte des 2. Jh. als dritter Teil ab und ihr Umfang lässt sich bereits bestimmen.

  3. Ketubim zeichnen sich Mitte des 2. Jh. höchstens als dritter Teil ab und ihr Umfang lässt sich für diese Zeit nicht bestimmen. 

  4. Das zweiteilige Corpus Propheticum dürfte am Beginn oder im Verlauf des 2. Jh. zusammengestellt worden sein.

  5. Übersetzung der Tora ins Griechische im 3. Jh. weist auf keinen autoritativen Rang zu der Wende vom 4. zum 3. Jh.

Altes Testament

Welche Art von Gründen sind für die Entstehung eines Kanons zu unterscheiden?
  1. Gründe, die zur Herausbildung von normativen Schriften führten.

  2. Gründe, die das Aufkommen eines abgeschlossenen Kanons erklären können.

  3. Gründe, die das Aufkommen eines griechischen Kanons erklären können.

  4. Gründe, die zur Herausbildung eines dreigeteilten Kanons führten.

Altes Testament

Widerspruch zu archäologischen Befunden:
  1. Jericho war zur Zeit der Landnahme nicht besiedelt.

  2. Es gibt keine Spuren einer 40 Jährigem Wüstenwanderung.

  3. Es gibt nur vereinzelt Relikte des davidisch-salomonischen Großreiches.

  4. Es gibt keine Relikte des davidisch-salomonischen Großreiches.

Altes Testament

Worum geht es in den Annalen des assyrischen Herrschers Sanherib vs. 2Kön 18-22?
  1. Beide Quellen erwähnen die Einnahme Jerusalems.

  2. Keine der beiden Quellen erwähnt die Einnahme Jerusalems.

  3. Sanherib legt den Fokus auf die Eroberung der anderen judäischen Städte.

  4. Sanherib legt den Fokus auf die Eroberung anderer syrischer Städte.

  5. 2Kön legt den Fokus auf die Einnahme Jerusalems.

  6. 2Kön legt den Fokus auf die Bewahrung Jerusalems.

Altes Testament

Was wissen wir über Davids Herrschaft?
  1. Das Gebiet „bis zum Euphrat“ lässt sich historisch nicht wahrscheinlich machen. Es gibt keine Spuren einer Verwaltung eines solchen Riesenreiches.

  2. Erst Mitte des 7. Jh. v. Chr. gibt es außerbiblische Belege für David.

  3. Erst Mitte des 9. Jh. v. Chr. gibt es außerbiblische Belege für David.

  4. Ägyptische Quellen zum Feldzug des Pharaos Schischak / Scheschonk legen nahe, dass dem Pharao kein solches Reich im Wege stand.

  5. Ägyptische Quellen zum Feldzug des Pharaos Schischak / Scheschonk legen nahe, dass dem Pharao Davids Riesenreich im Wege stand.

  6. Zu David ist anders als bei anderen Königen keine genaue Regierungszeit überliefert.

Altes Testament

Was wissen wir über Salomos Herrschaft?
  1. Seine Bautätigkeit lässt sich nicht mit den Ausgrabungen in Hazor, Maghar, Ginnossar in Verbindung bringen.

  2. Sein Ruf ist bis zur Königin von Saba gedrungen und trotzdem finden sich keine außerbiblischen Spuren.

  3. Sein Ruf ist bis zur Königin von Saba gedrungen und diese liefert außerbiblischen Spuren.

  4. Die Beschreibung seiner Herrschaft wurde idealisiert, „Mischehen“ waren kein Problem in nachexilischer Zeit.

  5. Die Beschreibung seiner Herrschaft wurde idealisiert, „Mischehen“ waren ein akutes Problem in nachexilischer Zeit.

  6. Seine Bautätigkeit lässt sich nicht mit den Ausgrabungen in Hazor, Megiddo, Geser in Verbindung bringen.

Altes Testament

Hat es unter David und Salomo ein Großreich gegeben?
  1. Ja

  2. Nein

Altes Testament

Welche möglichen Enden gibt es bei der Priesterschrift (P)?

Jos, Dtn 34, Ex 40, Lev 9, Lev 16

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Altes Testament an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Altes Testament an der LMU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.