Allgemeine Psychologie II an der LMU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Psychologie II an der LMU München.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Was trifft auf den Ames`schen Raum zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Der Raum an sich ist symmetrisch, lediglich die Perspektive durch die Lochblende ist verzehrt 

  2. Die Wahrnehmung der Größe der Männer basiert auf dem Gesetz des Sehwinkels

  3. Die Wände welche zu den Ecken führen in denen die Männer stehen sind unterschiedlich lang 

  4. keine der anderen Alternativen 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Laut Emmert`sche Gesetz ist die wahrgenommene __________ gleich einer Konstante mal die Größe des _______________________ mal die ____________________________.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Was war die Hauptaussage bzw. Schlussfolgerung des Experimentes von Holway & Boring?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Dass die Größenwahrnehmung unabhängig ist von der Tiefenwahrnehmung 

  2. Dass es einen Zusammenhang zwischen Tiefenhinweisen und Größenkonstanz bzw. Größenwahrnehmung gibt

  3. Dass die Größe eines Objektes immer alleine an Hand des Sehwinkels wahrgenommen wird 

  4. keine der anderen Alternativen 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

In welchen Bedingungen des Experimentes von Holway und Boeing (1941) wurde die Größe der Testkreisscheibe eher an Hand des Sehwinkels wahrgenommen 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. In der Bedingung mit binokularem Sehen 

  2. In der Bedingung mit monokularen Sehen ohne weitere Beeinträchtigungen 

  3. In der Bedingung mit monoklularen Sehen in dem die VP durch ein Loch sehen mussten 

  4. In der Bedingung mit monokularen Sehen in dem die VP durch ein Loch sehen mussten, und der Korridor mit Stoff bespannt wurde 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

In der Studie von Biederman und Cooper (1992) in dem der Einfluss von Größe auf die Objektwahrnehmung getestet wurde, wurde festgestellt, dass

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Veränderung der Größe der Stimuli kein Einfluss auf den Priming Effekt hat 

  2. Die Veränderung des Exemplars kein Einfluss auf den Priming Effekt hat 

  3. Die Veränderung der Größe einen Einfluss auf die Alt-Neu Einschätzungen/Einschätzungen/ Entscheidung hat 

  4. Sowohl die Veränderung der Größe als auch die Veränderung des Exemplars einen Einfluss auf den Priming Effekt hat 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Was trifft auf den Sehwinkel zu?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Die Größeres Sehwinkels hängt von der Entfernung und physikalischen Größe des Objektes ab

  2. Die Größe des retinalen Abbildes hängt mit der Größe des Sehwinkels zusammen 

  3. Der Sehwinkel wird durch die wahrgenommene Entfernung eines Objektes nicht beeinflusst

  4. keine der Aussagen trifft zu

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

An einem klaren Tag, mit gutem Wetterbedingungen und wenig Luftverschmutzung, kann es sein, dass wir weite Distanzen vielleicht fehlerhaft einschätzen, weil auch weiter entfernte Objekte sehr scharf zu sehen sind. Das ist ein Beispiel für den Tiefenhinweis: 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Was hat das Experiment von Epstein mit den Münzen bewiesen?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Dass wir unser Wissen über die Objekt Größe nutzen um die Tiefe einzuschätzen

  2. Dass unser Wissen über Objekt Größe manchmal zu Fehleinschätzung von Tiefe führen kann 

  3. Dass die Verdickung von Objekten als Tiefenhinweis funktionieren kann 

  4. Dass die Höhe im Gesichtsfeld unsere Tiefenwahrnehmung beeinflussen kann 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Objekte die tiefer im Gesichtsfeld sind, aber oberhalb des Horizonts werden...

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. als näher wahrgenommen

  2. als weiter weg wahrgenommen 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Welche von den folgenden Tiefenhinweise sind Binocular?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Interposition bzw. Verdeckung

  2. Bewegungsparallaxe

  3. Relative Größe

  4. Stereopsis

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Welche Muskel(n) sind an der Konvergenz beteiligt?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ziliäre Muskeln

  2. Laterale und Mediale Rectus

  3. Superior und Inferior Oblique

  4. Superior und Inferior Rectus 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Die Ponzo-Illusion entsteht

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. keine der anderen Alternativen 

  2. weil die beiden in das Bild „laufenden“ Linien den Eindruck von Tiefe vermitteln

  3. weil die wahrgenommene Distanz zum oberen Strich größer ist als zum unteren, dabei bleibt die Größe des Netzhautbildes bei beiden gleich 

  4. weil die parallelen Striche fast gleich lang sind und es schwierig ist sie zu unterscheiden 

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Psychologie II an der LMU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie II an der LMU München auf StudySmarter:

Allgemeine Psychologie II

Was trifft auf den Ames`schen Raum zu?

  1. Der Raum an sich ist symmetrisch, lediglich die Perspektive durch die Lochblende ist verzehrt 

  2. Die Wahrnehmung der Größe der Männer basiert auf dem Gesetz des Sehwinkels

  3. Die Wände welche zu den Ecken führen in denen die Männer stehen sind unterschiedlich lang 

  4. keine der anderen Alternativen 

Allgemeine Psychologie II

Laut Emmert`sche Gesetz ist die wahrgenommene __________ gleich einer Konstante mal die Größe des _______________________ mal die ____________________________.

Laut Emmert`sche Gesetz ist die wahrgenommene Größe des Nachbildes gleich einer Konstante mal die Größe des retinalen Abbildes oder Netzhautbildes oder Netzhautbild mal die wahrgenommene Entfernung oder wahrgenommene Distanz. 

Allgemeine Psychologie II

Was war die Hauptaussage bzw. Schlussfolgerung des Experimentes von Holway & Boring?

  1. Dass die Größenwahrnehmung unabhängig ist von der Tiefenwahrnehmung 

  2. Dass es einen Zusammenhang zwischen Tiefenhinweisen und Größenkonstanz bzw. Größenwahrnehmung gibt

  3. Dass die Größe eines Objektes immer alleine an Hand des Sehwinkels wahrgenommen wird 

  4. keine der anderen Alternativen 

Allgemeine Psychologie II

In welchen Bedingungen des Experimentes von Holway und Boeing (1941) wurde die Größe der Testkreisscheibe eher an Hand des Sehwinkels wahrgenommen 

  1. In der Bedingung mit binokularem Sehen 

  2. In der Bedingung mit monokularen Sehen ohne weitere Beeinträchtigungen 

  3. In der Bedingung mit monoklularen Sehen in dem die VP durch ein Loch sehen mussten 

  4. In der Bedingung mit monokularen Sehen in dem die VP durch ein Loch sehen mussten, und der Korridor mit Stoff bespannt wurde 

Allgemeine Psychologie II

In der Studie von Biederman und Cooper (1992) in dem der Einfluss von Größe auf die Objektwahrnehmung getestet wurde, wurde festgestellt, dass

  1. Die Veränderung der Größe der Stimuli kein Einfluss auf den Priming Effekt hat 

  2. Die Veränderung des Exemplars kein Einfluss auf den Priming Effekt hat 

  3. Die Veränderung der Größe einen Einfluss auf die Alt-Neu Einschätzungen/Einschätzungen/ Entscheidung hat 

  4. Sowohl die Veränderung der Größe als auch die Veränderung des Exemplars einen Einfluss auf den Priming Effekt hat 

Allgemeine Psychologie II

Was trifft auf den Sehwinkel zu?

  1. Die Größeres Sehwinkels hängt von der Entfernung und physikalischen Größe des Objektes ab

  2. Die Größe des retinalen Abbildes hängt mit der Größe des Sehwinkels zusammen 

  3. Der Sehwinkel wird durch die wahrgenommene Entfernung eines Objektes nicht beeinflusst

  4. keine der Aussagen trifft zu

Allgemeine Psychologie II

An einem klaren Tag, mit gutem Wetterbedingungen und wenig Luftverschmutzung, kann es sein, dass wir weite Distanzen vielleicht fehlerhaft einschätzen, weil auch weiter entfernte Objekte sehr scharf zu sehen sind. Das ist ein Beispiel für den Tiefenhinweis: 

Atmosphärische Perspektive

Allgemeine Psychologie II

Was hat das Experiment von Epstein mit den Münzen bewiesen?

  1. Dass wir unser Wissen über die Objekt Größe nutzen um die Tiefe einzuschätzen

  2. Dass unser Wissen über Objekt Größe manchmal zu Fehleinschätzung von Tiefe führen kann 

  3. Dass die Verdickung von Objekten als Tiefenhinweis funktionieren kann 

  4. Dass die Höhe im Gesichtsfeld unsere Tiefenwahrnehmung beeinflussen kann 

Allgemeine Psychologie II

Objekte die tiefer im Gesichtsfeld sind, aber oberhalb des Horizonts werden...

  1. als näher wahrgenommen

  2. als weiter weg wahrgenommen 

Allgemeine Psychologie II

Welche von den folgenden Tiefenhinweise sind Binocular?

  1. Interposition bzw. Verdeckung

  2. Bewegungsparallaxe

  3. Relative Größe

  4. Stereopsis

Allgemeine Psychologie II

Welche Muskel(n) sind an der Konvergenz beteiligt?

  1. Ziliäre Muskeln

  2. Laterale und Mediale Rectus

  3. Superior und Inferior Oblique

  4. Superior und Inferior Rectus 

Allgemeine Psychologie II

Die Ponzo-Illusion entsteht

  1. keine der anderen Alternativen 

  2. weil die beiden in das Bild „laufenden“ Linien den Eindruck von Tiefe vermitteln

  3. weil die wahrgenommene Distanz zum oberen Strich größer ist als zum unteren, dabei bleibt die Größe des Netzhautbildes bei beiden gleich 

  4. weil die parallelen Striche fast gleich lang sind und es schwierig ist sie zu unterscheiden 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie II an der LMU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der LMU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur LMU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Psychologie II an der LMU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback