Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für BWL an der Leuphana Universität

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Kurs an der Leuphana Universität zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Funktionen des Jahresabschlusses und aus welchen Teilen besteht er?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Jahresabschluss:

- Informationsfunktion: Dokumentation der Vermögens-, Finanz, und Ertragslage zum Bilanzstichtag

- Zahlungsbemessungsfunktion: Grundlage für die Besteuerung und die Ermittlung von erfolgsabhängigen Dividenden

- Dokumentationsfunktion: Nachweis der Buchführung, Geschäftsvorfälle und finanz- und leistungswirtschaftliche Sachverhalte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Stakeholder-Konzept?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Stakeholder-Konzept berücksichtigte gesamtwirtschaftliche Interessen und nicht nur der vom Stakeholder (Vorrangstellung der Eigenkapitalgeber)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Existemsbedürfnisse?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Existenzbedürfnisse, auch primäre Bedürfnisse genannt, die der Selbsterhaltung dienen. Sie sind lebensnotwendig und müssen deshalb zuerst befriedigt werden. Es handelt sich zum Beispiel um Nahrung, Kleidung, Unterkunft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Unternehmen? Unterscheiden Sie zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmen sind Wirtschaftseinheiten, in denen Güter zur Befriedigung fremder Bedürfnisse produziert sowie abgesetzt werden.

Private Unternehmen: Gewinnerzielung, Herstellung knapper Güter

Öffentliche Unternehmen: Kostendeckung oder Zuschussprinzip, z.B. Krankenhäuser oder Theater

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Bestandskonten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestandskonten:

- Salden werden immer weitergeführt

- Weisen einen Anfangsbestand aus (aus der Bilanz) und führen Bestandsänderungen auf

- Werden am Ende des Geschäftsjahres an das Schlussbilanzkonto angeschlossen

- Beispiel: Maschinen und Anlagen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das ökonomische Prinzip "Minimalprinzip"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimalprinzip: Für die Montage eines Autos (Output) sollen möglichst wenige Arbeitsstunden (Aufwand) anfallen. 

--> Mit geringsten Mitteln ein vorgegebenes/festes Ziel erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläuterungen sie die theoretische Wissenschaft anhand der Merkmale: Entstehung der Probleme, Art der Probleme, Forschungsziele, Angestrebte Aussagen, Forschungsregulativ, Forschungskriterien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entstehung der Probleme: In der Wissenschaft selbst

Art der Probleme: disziplinär

Forschungsziele: Theorie -Entwicklung und -Prüfung, Erklärung der bestehenden Wirklichkeit

Angestrebte Aussagen: deskriptiv, wertfrei

Forschungsregulativ: Wahrheit

Forschungskriterien: Allgemeinnützlichkeit, Bestätigungsgrad, Erklärungskraft, Prognosekraft von Theorien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Eigenschaften machen eine Kapitalgesellschaft aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Objekt auf dem Mitgliedschaft beruht: Kapital (Beteiligung)

- Stimmrecht: Stimmrecht nach Kapitalanteil

- Prinzip der Meinungsbildung: Geschäftsführung und zusätzliche, getrennte Kontrollorgane

- Übertragbarkeit der Mitgliedschaft: Regelmäßige Übertragbarkeit der Ungternehmensanteile per notariellem Vertrag oder Verkauf am Markt

- Pflichten der Gesellschafter: Ausschließlich finanzieller Natur

- Haftung der Gesellschafter: Haftungsbeschränkung auf Kapitalbeteiligung

- Mindest Eigenkapital: Mindest Eigenkapital bestimmt durch GmbHG bzw. AktG (GmbH: 25.000€, AG: 50.000€)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie errechnet man den Ertrag?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ertrag = Outputmenge x Güterpreis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gruppen von stakeholdern können unterschieden werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Es kann zwischen internen und externen Stakeholder unterschieden werden.


- Unternehmensinterne: Eigentümer, Arbeitnehmer, Management

- Wirtschaftliche: Kapitalgeber, Kunden, Lieferanten

- Gesellschaftliche: Staat, Medien, Umweltschutzgruppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient die Charakterisierung von Unternehmen nach Unternehmensgröße?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Struktur der Unternehmensführung: Inhaber oder Management geführt?

- Leitungsorganisation: Kleine Unternehmen haben häufig ein Ornigramm

- Struktur und Unternehmensfinanzierung: Beschaffung von Finanzmitteln von persönlich haftenden Gesellschaftern oder auf dem Kapitalmarkt?

- Unternehmenskommunikation: Kleine Unternehmen sind häufig durch intensive Kontakte zwischen Management und Mitarbeitern gekennzeichnet

- Flexibilität des Unternehmens: Kleine Unternehmen können sich oft schneller anpassen

- Formalisierungsgrad: Formalisierungsgrad kleiner Unternehmen ist häufig deutlich geringer als bei großen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet AG und wie hoch ist das Mindest Kapital?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktiengesellschaft

50.000€ Mindestkapital

Lösung ausblenden
  • 15244 Karteikarten
  • 568 Studierende
  • 18 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Kurs an der Leuphana Universität - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Funktionen des Jahresabschlusses und aus welchen Teilen besteht er?

A:

Jahresabschluss:

- Informationsfunktion: Dokumentation der Vermögens-, Finanz, und Ertragslage zum Bilanzstichtag

- Zahlungsbemessungsfunktion: Grundlage für die Besteuerung und die Ermittlung von erfolgsabhängigen Dividenden

- Dokumentationsfunktion: Nachweis der Buchführung, Geschäftsvorfälle und finanz- und leistungswirtschaftliche Sachverhalte

Q:

Was versteht man unter dem Stakeholder-Konzept?

A:

Das Stakeholder-Konzept berücksichtigte gesamtwirtschaftliche Interessen und nicht nur der vom Stakeholder (Vorrangstellung der Eigenkapitalgeber)

Q:

Was sind Existemsbedürfnisse?

A:

Existenzbedürfnisse, auch primäre Bedürfnisse genannt, die der Selbsterhaltung dienen. Sie sind lebensnotwendig und müssen deshalb zuerst befriedigt werden. Es handelt sich zum Beispiel um Nahrung, Kleidung, Unterkunft

Q:

Was sind Unternehmen? Unterscheiden Sie zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen.

A:

Unternehmen sind Wirtschaftseinheiten, in denen Güter zur Befriedigung fremder Bedürfnisse produziert sowie abgesetzt werden.

Private Unternehmen: Gewinnerzielung, Herstellung knapper Güter

Öffentliche Unternehmen: Kostendeckung oder Zuschussprinzip, z.B. Krankenhäuser oder Theater

Q:

Was sind Bestandskonten?

A:

Bestandskonten:

- Salden werden immer weitergeführt

- Weisen einen Anfangsbestand aus (aus der Bilanz) und führen Bestandsänderungen auf

- Werden am Ende des Geschäftsjahres an das Schlussbilanzkonto angeschlossen

- Beispiel: Maschinen und Anlagen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist das ökonomische Prinzip "Minimalprinzip"?

A:

Minimalprinzip: Für die Montage eines Autos (Output) sollen möglichst wenige Arbeitsstunden (Aufwand) anfallen. 

--> Mit geringsten Mitteln ein vorgegebenes/festes Ziel erreichen

Q:

Erläuterungen sie die theoretische Wissenschaft anhand der Merkmale: Entstehung der Probleme, Art der Probleme, Forschungsziele, Angestrebte Aussagen, Forschungsregulativ, Forschungskriterien

A:

Entstehung der Probleme: In der Wissenschaft selbst

Art der Probleme: disziplinär

Forschungsziele: Theorie -Entwicklung und -Prüfung, Erklärung der bestehenden Wirklichkeit

Angestrebte Aussagen: deskriptiv, wertfrei

Forschungsregulativ: Wahrheit

Forschungskriterien: Allgemeinnützlichkeit, Bestätigungsgrad, Erklärungskraft, Prognosekraft von Theorien

Q:

Welche Eigenschaften machen eine Kapitalgesellschaft aus?

A:

- Objekt auf dem Mitgliedschaft beruht: Kapital (Beteiligung)

- Stimmrecht: Stimmrecht nach Kapitalanteil

- Prinzip der Meinungsbildung: Geschäftsführung und zusätzliche, getrennte Kontrollorgane

- Übertragbarkeit der Mitgliedschaft: Regelmäßige Übertragbarkeit der Ungternehmensanteile per notariellem Vertrag oder Verkauf am Markt

- Pflichten der Gesellschafter: Ausschließlich finanzieller Natur

- Haftung der Gesellschafter: Haftungsbeschränkung auf Kapitalbeteiligung

- Mindest Eigenkapital: Mindest Eigenkapital bestimmt durch GmbHG bzw. AktG (GmbH: 25.000€, AG: 50.000€)

Q:

Wie errechnet man den Ertrag?

A:

Ertrag = Outputmenge x Güterpreis

Q:

Welche Gruppen von stakeholdern können unterschieden werden?

A:

- Es kann zwischen internen und externen Stakeholder unterschieden werden.


- Unternehmensinterne: Eigentümer, Arbeitnehmer, Management

- Wirtschaftliche: Kapitalgeber, Kunden, Lieferanten

- Gesellschaftliche: Staat, Medien, Umweltschutzgruppen

Q:

Wozu dient die Charakterisierung von Unternehmen nach Unternehmensgröße?

A:

- Struktur der Unternehmensführung: Inhaber oder Management geführt?

- Leitungsorganisation: Kleine Unternehmen haben häufig ein Ornigramm

- Struktur und Unternehmensfinanzierung: Beschaffung von Finanzmitteln von persönlich haftenden Gesellschaftern oder auf dem Kapitalmarkt?

- Unternehmenskommunikation: Kleine Unternehmen sind häufig durch intensive Kontakte zwischen Management und Mitarbeitern gekennzeichnet

- Flexibilität des Unternehmens: Kleine Unternehmen können sich oft schneller anpassen

- Formalisierungsgrad: Formalisierungsgrad kleiner Unternehmen ist häufig deutlich geringer als bei großen

Q:

Was bedeutet AG und wie hoch ist das Mindest Kapital?

A:

Aktiengesellschaft

50.000€ Mindestkapital

BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL an der Leuphana Universität

Für deinen Studiengang BWL an der Leuphana Universität gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWl

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
bwl

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Bwl

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
bwl

Hochschule RheinMain

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL