Zoologie an der Leibniz Universität Hannover

Karteikarten und Zusammenfassungen für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Zoologie an der Leibniz Universität Hannover.

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Benennen sie die fünf wichtigsten Evolutionsmechanismen.

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Wie wirkt sich die gerichtete Evolution auf eine Population aus?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Warum sind Kosten-Nutzen Beziehungen für evolutive Anpassungen wichtig?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Was bedeuten die Begriffe Homolog und Analog in der Phylogenie?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Was besagt das biologische Artkonzept und warum besitzt es keine allgemeine Gültigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Wie entstehen neue Arten durch allopatrische Artbildung?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Welche bedeutenden erdgeschichtlichen Veränderungen haben die Evolution der biologischen Vielfalt maßgeblich beeinflusst?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

In welche Großgruppen werden lebende Organismen eingeteilt und welche gemeinsamen Merkmale kennzeichnen sie?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Welche Merkmale kennzeichnen die Eukaryota?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Warum zählen Viren nicht zu den Lebewesen?

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Zu welchem Ernährungstyp zählen pflanzenpathogene Bakterien? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Erläutern sie die drei Hauptideen der natürlichen Selektion.

Kommilitonen im Kurs Zoologie an der Leibniz Universität Hannover. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Zoologie

Benennen sie die fünf wichtigsten Evolutionsmechanismen.

- Mutation 

- Genfluß (2 Populationen  1 Population „vermischt“) 

- Gendrift (Flaschenhals effekt= starkes schrumpfen einer großen Population; Gründereffekt= neue Population) Verlust von genetischer Varianz 

- Nichtzufällige Paarung ( Phänotyp als Auswahl zur vermehrung) 

- Natürliche Selektion (Selektion durch Umweltfaktoren)

Zoologie

Wie wirkt sich die gerichtete Evolution auf eine Population aus?

Die Population wird zu einem Extrem sich hin entwickeln. (Bsp. Größere Hörner beim Büffel).

Zoologie

Warum sind Kosten-Nutzen Beziehungen für evolutive Anpassungen wichtig?

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis muss stimmen. Eine Population kann sich nicht immer in eine Richtung entwickeln.

 Bsp. Salamander und Schlange: Salamander produziert Gift – Mehr Giftproduktion -> weniger Nachkommen. Die Schlange kann dieses Gift „neutralisieren“ kann sich dann aber eine Zeit lang nicht mehr bewegen. Der Salamander könnte viel Gift produzieren, bekommt dann aber keine Nachkommen. Die Schlange könnte viele Salamander essen, hat aber eine höhere Chance selber gegessen zu werden.

Zoologie

Was bedeuten die Begriffe Homolog und Analog in der Phylogenie?

Homolog: 1 Vorfahre – Merkmale von diesem vererbt. (plesiomorph/apomorph) 

Analog: Ähnliche Entwicklung von Merkmalen ohne direkte Verwandschaft, nur Selektionsdruck war ähnlich.

Zoologie

Was besagt das biologische Artkonzept und warum besitzt es keine allgemeine Gültigkeit?

Arten sind Gruppen einer Population, welche sich potentiell miteinander kreuzen können und lebensfähige und fruchtbare Nachkommen zeugen. 

Ungeschlechtliche Lebewesen wie Protisten oder Pilze werden hierbei nicht erfasst.

Zoologie

Wie entstehen neue Arten durch allopatrische Artbildung?

Durch physikalische Isolation -> geographische Separation

Zoologie

Welche bedeutenden erdgeschichtlichen Veränderungen haben die Evolution der biologischen Vielfalt maßgeblich beeinflusst?

- Plattentektonik und Vulkane 

- Sauerstoffgehalt 

- Klimaschwankungen (Meeresspiegel, Feucht-heiße und trocken-kalte Perioden)

- Extraterrestrische Einwirkung

Zoologie

In welche Großgruppen werden lebende Organismen eingeteilt und welche gemeinsamen Merkmale kennzeichnen sie?

Bakterien – Eukaryoten – Archeen 

Gemeinsamkeiten: 

- Glykolyse ; DNA als genetisches Material ; Proteinsynthese durch Transkription und Translation ; Replikation der DNA ; Plasmamembran + Ribosomen

Zoologie

Welche Merkmale kennzeichnen die Eukaryota?

Zellkern ; Mitochondrien ; Cytoskelett ; flexible Zelloberfläche; größere Ribosomen

Zoologie

Warum zählen Viren nicht zu den Lebewesen?

Nicht Zellulär. Grundlegende Lebensfunktionen sind abhängig von Zellen anderer Lebenwesen.

Zoologie

Zu welchem Ernährungstyp zählen pflanzenpathogene Bakterien? 

Chemoheterotroph (Zersetzung organischer Verbindungen unter aeroben Bedingungen)

Zoologie

Erläutern sie die drei Hauptideen der natürlichen Selektion.

- Nur eine Population, die im laufe der Zeit sich genetisch verändert durchläuft eine Evolution. 

- Die Selektion kann nur erbliche Merkmale fördern.

- Anpassung/Veränderung hängt von den Umweltfaktoren ab.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Zoologie an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Leibniz Universität Hannover Übersichtsseite

Grundlagen der Ökologie

Funktionsmorphologie 2

Funktionsmorphologie 1

Altklausuren Zoologische Systematik

Allgemeine Zoologie

Funktionsmorphologie I

Biochemie der Naturstoffe

Tier- und Humanphysiologie

Physik für Biologen

Zoologische Systematik

Molekularbiologische Methoden

Allgemeine Psychologie

spezielle Botanik RiRi

Zoologische Systematik und Tierartenkenntnis

Molekulare Genetik

Mikrobiologie

Spezielle Botanik

Verhaltensbiologie

Genexpression

Mikrobiologie

Funktionsmorphologie II

Biochemie

Allgemeine Botanik

Allgemeine und Bioanorganische Chemie

Mathematik für Biowissenschaften

Organische Chemie

Allgemeine Zoologie und Verhaltensbiologie

Funktionsmorphologie

Mikrobiologie I

Pflanzenphysiologie

Evolution

Pflanznephysiologie

Neurobiologie

Funktionsmorphologie

Züchtung und Biotechnologie von Nutzpflanzen

Funktionsmorphologie

Molekulare Genetik

Molkularbiologische Methoden

Mikrobio

Klausur Funmorph II

Biochemie

Allgemeine Biochemie

Zellbiologie Tutoriumsfragen

Zoologie 1 an der

Universität Greifswald

Zoologie 2 an der

Universität Greifswald

Zoologie I an der

Universität Hohenheim

zoologie an der

Universität zu Köln

zoologie an der

Universität Wien

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Zoologie an anderen Unis an

Zurück zur Leibniz Universität Hannover Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Zoologie an der Leibniz Universität Hannover oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login