Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Zellbiologie an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zellbiologie Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig? (Erklären sie ihre Antwort)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Centrosomen werden verdoppelt, bevor die M-Phase beginnt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig? (Erklären sie Ihre Antwort)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die extrazelluläre Matrix besteht hauptsächlich aus Kollagenen, Elastin, Proteglykanen, adhäsiven Glykoproteinen und Metalloproteasen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen zur Lichtmikroskopie ist
falsch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Lichtmikroskopie ist im Vergleich zur
Elektronenmikroskopie einfach in der Handhabung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig?
Erklären Sie Ihre Antworten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Kinesin bewegt die Membranen des ERs an den Mikrotubuli entlang.
So wird das Netzwerk der ER-Tubuli auf die gesamte Zelle ausgedehnt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Veränderungen findet
statt, wenn sich ein Skelettmuskel kontrahiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a) Die Z-Scheiben bewegen sich weiter auseinander.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche ist die häufigste Art der kovalenten
Modifikation, durch die Proteine in
Signalwegen aktiviert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Acetylierung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das menschliche Wachstumshormon bindet
spezifisch an ein Protein auf der
Plasmamembran. Dieses Protein wird bezeichnet
als …

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Ligand.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussagen sind richtig
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• d) Alle Atome desselben Elements haben die gleiche Anzahl
an Neutronen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen sind richtig? Begründen Sie
Ihre Antworten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• a) Die Erbinformation einer Zelle wird durch ihre Proteine
weitergegeben.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Behauptungen
zu Lipiden trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Phospholipide haben hydrophobe und hydrophile
Eigenschaften, man nennt sie daher amphoter.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche dieser folgenden Aussagen sind richtig? Erklären Sie
Ihre Antworten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• a) Ein Atomkern enthält Protonen und Neutronen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Zelle besitzt 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Membranumhüllte Einheiten 
konzentriere wässrige Lösung
Fähigkeit zur Replikation (=Kopien von sich selbst)
Lösung ausblenden
  • 228755 Karteikarten
  • 3665 Studierende
  • 168 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zellbiologie Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig? (Erklären sie ihre Antwort)
A:
Die Centrosomen werden verdoppelt, bevor die M-Phase beginnt
Q:
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig? (Erklären sie Ihre Antwort)
A:
Die extrazelluläre Matrix besteht hauptsächlich aus Kollagenen, Elastin, Proteglykanen, adhäsiven Glykoproteinen und Metalloproteasen.
Q:
Welche der folgenden Aussagen zur Lichtmikroskopie ist
falsch?

A:
a. Lichtmikroskopie ist im Vergleich zur
Elektronenmikroskopie einfach in der Handhabung.

Q:
Welche der folgenden Behauptungen sind richtig?
Erklären Sie Ihre Antworten.

A:
• Kinesin bewegt die Membranen des ERs an den Mikrotubuli entlang.
So wird das Netzwerk der ER-Tubuli auf die gesamte Zelle ausgedehnt.

Q:
Welche der folgenden Veränderungen findet
statt, wenn sich ein Skelettmuskel kontrahiert?

A:
a) Die Z-Scheiben bewegen sich weiter auseinander.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche ist die häufigste Art der kovalenten
Modifikation, durch die Proteine in
Signalwegen aktiviert werden?

A:
a. Acetylierung.

Q:
Das menschliche Wachstumshormon bindet
spezifisch an ein Protein auf der
Plasmamembran. Dieses Protein wird bezeichnet
als …

A:
a. Ligand.

Q:
Welche Aussagen sind richtig
A:
• d) Alle Atome desselben Elements haben die gleiche Anzahl
an Neutronen.

Q:
Welche der folgenden Aussagen sind richtig? Begründen Sie
Ihre Antworten.

A:
• a) Die Erbinformation einer Zelle wird durch ihre Proteine
weitergegeben.

Q:
Welche der folgenden Behauptungen
zu Lipiden trifft zu?

A:
a. Phospholipide haben hydrophobe und hydrophile
Eigenschaften, man nennt sie daher amphoter.

Q:
Welche dieser folgenden Aussagen sind richtig? Erklären Sie
Ihre Antworten.

A:
• a) Ein Atomkern enthält Protonen und Neutronen.

Q:
Die Zelle besitzt 
A:
Membranumhüllte Einheiten 
konzentriere wässrige Lösung
Fähigkeit zur Replikation (=Kopien von sich selbst)
Zellbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zellbiologie an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Zellbiologie an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zellbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

zellbiologie

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
ZELLBIOLOGIE

Universität Mainz

Zum Kurs
zellbiologie

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zellbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zellbiologie