Strafrecht an der Leibniz Universität Hannover | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Strafrecht an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN
Daten, § 269

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
alle codierten und codierbaren Informationen unabhängig vom Verarbeitungsgrad 
(Eingabe-, Stamm- und Ausgabedaten)
- auch E-Mails
(= weiter als § 202a II)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entführen, § 239a, b

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Ortsveränderung

- gegen o. ohne den Willen (durch Gewalt, Drohung o. List)

2. Führen zu einer hilflosen Lage beim Opfer

- hilflos = Opfer sieht sich in der konkreten Situation dem ungehemmten Einfluss des Täter preisgegeben


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anlagen, § 315
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sämtliche Einrichtungen, die dem Straßenverkehr dienen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
erfolgsqualifizierter Versuch 

versuchte Erfolgsqualifikation 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grunddelikt wird versucht, Qualifikation tritt wenigstens leichtfertig ein
(Strafbarkeit str.)

Grunddelikt wird erfüllt/versucht, Qualifikation wird vorsätzlich versucht 
(Grds. strafbar, allgemeine Regeln)
- GTB und ETB beides Verbrechen 
- wenn Leichtfertigkeit ausreicht, erst recht Vorsatz
- zudem § 11 II -> insg. Vorsatzdelikt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Missbrauch der Befugnis, § 266

 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Handeln innerhalb des rechtlichen Könnens im Außenverhältnis bei gleichzeitiger Überschreitung des rechtlichen Dürfens es im Innenverhältnis

rechtliches Können: Befugnis, den Vermögensträger nach außen hin wirksam zu verpflichten beziehungsweise über dessen Vermögen zu verfügen

rechtliches Dürfen: wird meist anhand von Weisungen konkretisiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beharrlichkeit, § 238
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
..erfordert eine wiederholte Tatbegehung, die von Missachtung des entgegenstehenden Willens des Opfers und dem Willen, sich auch weiterhin entsprechend zu verhalten, getragen ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

körperlich empfundener, psychischer vermittelter Zwang

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Opfer kann dem Zwang gar nicht, nur mit erheblicher Kraftentfaltung oder in unzumutbarer Weise begegnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Widerstand, § 113

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

jedes Handeln, das sich aktiv gegen einen Organwalter richet, der hoheitlich tätig werden will oder wird, und das aus Sicht des Akteurs geeignet ist, den Vollzug der Diensthandlung zu unterbinden oder zu behindern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sich-Bemächtigen, § 239a, b

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erlangung der Verfügungsgewalt über den Körper eines anderen, der dadurch an der freien Bestimmung über sich selbst gehindert wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
unecht, § 268

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine technische Aufzeichung ist unecht, wenn sie den falschen Eindruck erweckt, das Ergebnis eines
korrekten, von Störungshandlungen unbeeinflußten selbsttätigen Aufzeichnungsvorganges zu sein

Herstellung:
- wer also eine Imitation schafft, die überhaupt nicht oder nur teilweise von einem derartigen Vorgang herrührt 
- derjenige, der durch störende Einwirkung gerade auf den Aufzeichnungsvorgang dessen Ergebnis beeinflusst
-> menschlicher Eingriff
- nicht: 
  • wer so manipuliert, dass Ablauf des Aufzeichnungsvorgangs korrekt/technisch ordnungsgemäß bleibt und lediglich falsche bzw. unbrauchbare Daten aufgezeichnet werden -> Beschicken mit falschen Ausgangsdaten
  • wer sog. Eigendefekte ausnutzt -> defektes Gerät weiterlaufen lassen oder in Gang setzen  
-> Strafbarkeit (-) bei Unterlassen eines Garanten, der ohne menschliche Einwirkung entstandene Störung nicht behebt 
anders: wer vorsätzlich ein von Menschenhand manipuliertes Aufzeichnungsgerät in Gang setzt -> Herstellung durch aktives Tun
-> Strafbarkeit (+) bei unechtem Unterlassen eines Garanten, der pflichtwidrig nicht gegen Störungen durch Dritte einschreitet oder Inbetriebnahme duldet, wenn zuvor Dritter oder - unvorsätzlich - er selbst in störender Weise eingewirkt hat 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vernichten, § 274
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zerstören des Beweismittels
- nicht notwendigerweise der Sache
(Ausradieren der Unterschrift kann genügen, wenn anschließend Aussteller nicht mehr erkennbar)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"bei der Ausführung einer solchen Diensthandlung", § 113

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Amtshandlung in der Vollstreckung hoheitlichen Willens, die notfalls zwangsweise durchgesetzt werden kann.

Diensthandlung muss:

- unmittelbar bevorstehen o.

- noch andauern, jedenfalls nicht beendet sein

- keine Diensthandlung: sog. schlichter Gesetzesvollzug (z.B. präventiv polizeiliches Handeln = Streifenfahrt, polizeiliche Beobachtungen, auch allg. Ermittlungstätigkeit)

-> nur konkrete Vollstreckungstätigkeit



Lösung ausblenden
  • 166014 Karteikarten
  • 2639 Studierende
  • 155 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Daten, § 269

A:
alle codierten und codierbaren Informationen unabhängig vom Verarbeitungsgrad 
(Eingabe-, Stamm- und Ausgabedaten)
- auch E-Mails
(= weiter als § 202a II)
Q:

Entführen, § 239a, b

A:

1. Ortsveränderung

- gegen o. ohne den Willen (durch Gewalt, Drohung o. List)

2. Führen zu einer hilflosen Lage beim Opfer

- hilflos = Opfer sieht sich in der konkreten Situation dem ungehemmten Einfluss des Täter preisgegeben


Q:
Anlagen, § 315
A:
Sämtliche Einrichtungen, die dem Straßenverkehr dienen
Q:
erfolgsqualifizierter Versuch 

versuchte Erfolgsqualifikation 
A:
Grunddelikt wird versucht, Qualifikation tritt wenigstens leichtfertig ein
(Strafbarkeit str.)

Grunddelikt wird erfüllt/versucht, Qualifikation wird vorsätzlich versucht 
(Grds. strafbar, allgemeine Regeln)
- GTB und ETB beides Verbrechen 
- wenn Leichtfertigkeit ausreicht, erst recht Vorsatz
- zudem § 11 II -> insg. Vorsatzdelikt
Q:
Missbrauch der Befugnis, § 266

 
A:
Handeln innerhalb des rechtlichen Könnens im Außenverhältnis bei gleichzeitiger Überschreitung des rechtlichen Dürfens es im Innenverhältnis

rechtliches Können: Befugnis, den Vermögensträger nach außen hin wirksam zu verpflichten beziehungsweise über dessen Vermögen zu verfügen

rechtliches Dürfen: wird meist anhand von Weisungen konkretisiert
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Beharrlichkeit, § 238
A:
..erfordert eine wiederholte Tatbegehung, die von Missachtung des entgegenstehenden Willens des Opfers und dem Willen, sich auch weiterhin entsprechend zu verhalten, getragen ist
Q:

körperlich empfundener, psychischer vermittelter Zwang

A:

Opfer kann dem Zwang gar nicht, nur mit erheblicher Kraftentfaltung oder in unzumutbarer Weise begegnen

Q:

Widerstand, § 113

A:

jedes Handeln, das sich aktiv gegen einen Organwalter richet, der hoheitlich tätig werden will oder wird, und das aus Sicht des Akteurs geeignet ist, den Vollzug der Diensthandlung zu unterbinden oder zu behindern

Q:

Sich-Bemächtigen, § 239a, b

A:

Erlangung der Verfügungsgewalt über den Körper eines anderen, der dadurch an der freien Bestimmung über sich selbst gehindert wird

Q:
unecht, § 268

A:
Eine technische Aufzeichung ist unecht, wenn sie den falschen Eindruck erweckt, das Ergebnis eines
korrekten, von Störungshandlungen unbeeinflußten selbsttätigen Aufzeichnungsvorganges zu sein

Herstellung:
- wer also eine Imitation schafft, die überhaupt nicht oder nur teilweise von einem derartigen Vorgang herrührt 
- derjenige, der durch störende Einwirkung gerade auf den Aufzeichnungsvorgang dessen Ergebnis beeinflusst
-> menschlicher Eingriff
- nicht: 
  • wer so manipuliert, dass Ablauf des Aufzeichnungsvorgangs korrekt/technisch ordnungsgemäß bleibt und lediglich falsche bzw. unbrauchbare Daten aufgezeichnet werden -> Beschicken mit falschen Ausgangsdaten
  • wer sog. Eigendefekte ausnutzt -> defektes Gerät weiterlaufen lassen oder in Gang setzen  
-> Strafbarkeit (-) bei Unterlassen eines Garanten, der ohne menschliche Einwirkung entstandene Störung nicht behebt 
anders: wer vorsätzlich ein von Menschenhand manipuliertes Aufzeichnungsgerät in Gang setzt -> Herstellung durch aktives Tun
-> Strafbarkeit (+) bei unechtem Unterlassen eines Garanten, der pflichtwidrig nicht gegen Störungen durch Dritte einschreitet oder Inbetriebnahme duldet, wenn zuvor Dritter oder - unvorsätzlich - er selbst in störender Weise eingewirkt hat 

Q:
Vernichten, § 274
A:
Zerstören des Beweismittels
- nicht notwendigerweise der Sache
(Ausradieren der Unterschrift kann genügen, wenn anschließend Aussteller nicht mehr erkennbar)
Q:

"bei der Ausführung einer solchen Diensthandlung", § 113

A:

Amtshandlung in der Vollstreckung hoheitlichen Willens, die notfalls zwangsweise durchgesetzt werden kann.

Diensthandlung muss:

- unmittelbar bevorstehen o.

- noch andauern, jedenfalls nicht beendet sein

- keine Diensthandlung: sog. schlichter Gesetzesvollzug (z.B. präventiv polizeiliches Handeln = Streifenfahrt, polizeiliche Beobachtungen, auch allg. Ermittlungstätigkeit)

-> nur konkrete Vollstreckungstätigkeit



Strafrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Strafrecht an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Strafrecht an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Strafrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Strafrecht 1

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
strafrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs
strafrecht

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Zum Kurs
strafrecht

Universität Wien

Zum Kurs
STRAFRECHT

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht