Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover

Karteikarten und Zusammenfassungen für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover.

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

1. Welche Vorteile hat Arabidopsis thaliana als Modellsystem für die Grundlagenforschung

an Pflanzen? (3 Punkte)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

2. Welchen Volumenanteil nehmen folgende Kompartimente in ausdifferenzierten

Blattzellen ein? (grobe Schätzung in %): (3 Punkte)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

4. Welche Biomoleküle haben einen polymeren Aufbau (1 Punkt)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:


5. Was sind Enzyme und welche Eigenschaften haben Enzyme? (4 Punkte)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

6. Was wissen Sie über den Stoffwechselweg der „Glykolyse“? (5 Punkte)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

7. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich der Glykolyse sind Ihnen

bekannt? (3 Punkte)


Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

8. Was wissen Sie über den Citrat-Zyklus? (5 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

9. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich des Citrat-Zyklus sind Ihnen bekannt? (3 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

10. Was wissen Sie über die Funktionsweise der Atmungskette? (5 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

11. Welche Proteinkomplexe und Proteine sind an der mitochondrialen Atmungskette beteiligt? (4 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

12. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich der Atmungskette sind Ihnen bekannt? (3 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

13. Wie werden Protonen gekoppelt mit Elektronentransportprozessen über Biomembranen verschoben (Q-Zyklus)? (3 Punkte)

Kommilitonen im Kurs Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover auf StudySmarter:

Pflanzephysiologie

1. Welche Vorteile hat Arabidopsis thaliana als Modellsystem für die Grundlagenforschung

an Pflanzen? (3 Punkte)


Klein, kurze Generationszeit (7 Wochen), gut als Zellkultur haltbar, leicht transformierbar, nur 5 Chromosomen (haploid), kleines Genom (125 Mio Basenpaare),  erstes komplett sequenziertes Genom,


Pflanzephysiologie

2. Welchen Volumenanteil nehmen folgende Kompartimente in ausdifferenzierten

Blattzellen ein? (grobe Schätzung in %): (3 Punkte)


Vakuole: 79%

Cytoplasma: (Cytosol 3%, Mitochondrien 0,5%, Zellkern 0,3%)

Gesamtheit der Chloroplasten: 16%


Pflanzephysiologie

4. Welche Biomoleküle haben einen polymeren Aufbau (1 Punkt)


 Polymere z.B. Kohlenhydrate (Polysaccharide), RNA, DNA, Proteine


Pflanzephysiologie


5. Was sind Enzyme und welche Eigenschaften haben Enzyme? (4 Punkte)


Enzyme bestehen aus Proteine und Co-Faktoren und haben die Eigenschaft Reaktionen ablaufen zu lassen, die auf Grund ihres energetischen Gleichgewichts normalerweise nicht ablaufen würden, indem si, machmal auch aus RNA e die Aktivierungsenergie heruntersetzen. Sie dienen in diesem Sinne als Katalysatoren

Besitzen reaktives Zentrum und sind Substrat als auch Reaktionsspezifisch


Pflanzephysiologie

6. Was wissen Sie über den Stoffwechselweg der „Glykolyse“? (5 Punkte)


besteht aus 2 Phasen (Energieinvestitions und -gewinnungsphase)

Glucose wird zu Energie umgewandelt (2mal "ATP und 2 NADH+ H+ und Wasser)

Glucose wird zu Pyruvat


Pflanzephysiologie

7. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich der Glykolyse sind Ihnen

bekannt? (3 Punkte)


oftmals Saccharose oder Triose als Ausgangssubstrat

findet in Cytoplasma und Plastiden statt

Endprodukte Pyruvat und Malat

Pyrophasphatabhängige Phosphofructokinase


Pflanzephysiologie

8. Was wissen Sie über den Citrat-Zyklus? (5 Punkte)

Besteht aus 2 Phasen (Vorbereitungsphase und Zyklus (8 Reaktionen

Wird durch ATP gehemmt)

genutzt um Zucker und C-Skelette der Aminosäuren abzubauen

Dient Bildung von NADH +H+ und Bereitstellung von Vorstufen für Aminosäuren

Pflanzephysiologie

9. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich des Citrat-Zyklus sind Ihnen bekannt? (3 Punkte)

Ausgangsprodukt ist auch Malat

Durch Substratkettenphosphorylierung entsteht ATP nicht GTP wie bei Tieren

Nichtzyklischer Ablauf des Citratzyklus während der Keimung und im Licht


Pflanzephysiologie

10. Was wissen Sie über die Funktionsweise der Atmungskette? (5 Punkte)


NADH + H+ und FADH werden oxidiert zu NAD+ und FAD

Elektronen werden über Kette von Redoxreaktionen (24) über chemische Gruppen mit zunehmender Elektronegativität auf Sauerstoff übertragen, es entsteht Wasser

Freie Energie wird genutzt um Protonengradienten über Mitochondrienmembran aufzubauen


Protonentransport : z.B der Q-Zyklus am Komplex 3 (zyklischer E- Transport zwischen Ubiquinon und Ubiquinol)

Asymetrische aufnahme und Abganbe von Protonen an beiden seiten der inneren 

Mitochondrienmembran

Verschiebung von Protonen von der Mitochondrialen Matrix  in Intermembranraum

pro NADH-H+ werden 10 Protonen gewonnen

Pflanzephysiologie

11. Welche Proteinkomplexe und Proteine sind an der mitochondrialen Atmungskette beteiligt? (4 Punkte)

Complex 1 - 4,  2 moblie Elektronentransporter (Cytochrom C )

Pflanzephysiologie

12. Welche pflanzenspezifischen Besonderheiten bezüglich der Atmungskette sind Ihnen bekannt? (3 Punkte)

Pflanzliche Mitochondrien enthalten eine Alternative Oxidase. - Pflanzliche Mitochondrien enthalten alternative NAD(P)H Dehydrogenasen. - Mithilfe der alternativen Enzyme kann der Redox-Zustand der Pflanzenzellen stabilisiert werden. Sie werden teilweise durch Licht reguliert (aktiviert). - Mithilfe der alternativen Enzyme können einige Pflanzen Wärme erzeugen. - Der Komplex I enthält in Pflanzen eine Carboanhydrase, von der angenommen wird, dass sie für den Transfer von mitochondrialem CO2 in die Chloroplasten mitverantwortlich ist.

Pflanzephysiologie

13. Wie werden Protonen gekoppelt mit Elektronentransportprozessen über Biomembranen verschoben (Q-Zyklus)? (3 Punkte)

Im Komplex 1

Elektronentransportkette aus Eisenschwefelclustern überträgt Elektronen auf Ubiquinon, in diesem Moment werden Aminosäurereste innerhalb der Mitochondrienmembran abgestoßen und so werden Protonenhalbkanäle geöffnet welche Protonen in die Membran lassen, erfolgt die Oxidation zu Ubiquinon, wandern die Aminosäurereste zurück und die Halbkanäle auf der anderen Seite werden geöffnet und die Protonen fließen ein 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Leibniz Universität Hannover Übersichtsseite

Botanik

Mikrobiologie

Biosystemtechnik

Biostatistik

Pflanzenernährung

Bodenkunde

Organische Chemie

Bodenkunde OG

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Pflanzephysiologie an der Leibniz Universität Hannover oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards