Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Isotopengeochemie an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Isotopengeochemie Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Isotopenfraktionierungsfaktoren alpha liegen typischerweise um 0

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Falsch, alpha liegt bei 1 und R bei 0

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Ursprung können stabile Isotope haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • radiogener Ursprung: aus radioaktivem Zerfall (die meisten)
  • nicht radiogener Ursprung: bei stellarer Elementgenese 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bedingungen müssen Zerfallsreihen erfüllen, um zur Altersdatierung geeignet zu sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Isotope müssen messbar sein (genügend hohe Konzentration)
  • Endprodukt möglichst nur aus einem Mutterisotop
  • HWZ müssen zur betrachteten Zeitspanne passen (generell Alter bis zum 6-fachen der HWZ bestimmbar)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum zerfallen instabile Isotope, was versteht man unter ihrer Halbwertszeit und was ist eine Zerfallsreihe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zerfall findet zur Stabilisierung des Kerns statt
  • Jeder Zerfall findet mit eigener Zeitkonstante statt: der Halbwertszeit
  • HWZ ist die Zeit, in der die Hälfte der Mutterisotope zu den Tochterisotopen zerfallen sind (kurz- bis langlebig)
  • Radioisotope meist Teil einer Zerfallsreihe, sodass aus vorangehendem dem Zerfall neue Kerne nachgeliefert werden
  • Einige jedoch aus Supernovae entstanden, werden nicht nachgeliefert und daher immer weniger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Auffälligkeit ergibt sich beim Verhältnis von P/N in der Nuklidkarte, insbesondere für stabile Isotope?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • steigt ab Masse von 40 an (mehr N als P)
  • die meisten stabilen Isotope haben eine gerade Anzahl an Protonen und Neutronen
  • spiegelt die stärkere Kernbindungsenergie geradzahliger Kernmassen gegenüber ungerader Anzahlen wider
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche radioaktiven Isotope werden zur Datierung in geologischen Zusammenhängen eingesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Uran
  • Thorium
  • Kalium
  • Rubidium
  • Kohlenstoff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus setzt sich die Massenzahl eines Isotops zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(=) Ordnungszahl (Protonen) + Anzahl Neutronen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Isotopomeren und Isotopologen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Isotopomere: Moleküle mit gleicher Anzahl isotoper Atome, jedoch an verschiedenen Positionen im Atom (Isotopen-Isomere)
  • Isotopologe: chemische Verbindungen, deren Moleküle sich in der Isotopen-Zusammensetzung unterscheiden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stabile Isotops eines Elements verhalten sich chemisch unterschiedlich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Falsch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Viele stabile Isotope unterliegen radioaktivem Zerfall

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Falsch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Radioaktive Isotope setzen alpha- betha- oder gamma-Stahlung frei

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Richtig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messungen der Isotopenverhältnisse in natürlichen Substanzen sind ungenauer als die Messung absoluter Atom% der stabilen Isotope einer Probe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Falsch

Lösung ausblenden
  • 227878 Karteikarten
  • 3655 Studierende
  • 168 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Isotopengeochemie Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Isotopenfraktionierungsfaktoren alpha liegen typischerweise um 0

A:

Falsch, alpha liegt bei 1 und R bei 0

Q:

Welchen Ursprung können stabile Isotope haben?

A:
  • radiogener Ursprung: aus radioaktivem Zerfall (die meisten)
  • nicht radiogener Ursprung: bei stellarer Elementgenese 
Q:

Welche Bedingungen müssen Zerfallsreihen erfüllen, um zur Altersdatierung geeignet zu sein?

A:
  • Isotope müssen messbar sein (genügend hohe Konzentration)
  • Endprodukt möglichst nur aus einem Mutterisotop
  • HWZ müssen zur betrachteten Zeitspanne passen (generell Alter bis zum 6-fachen der HWZ bestimmbar)
Q:

Warum zerfallen instabile Isotope, was versteht man unter ihrer Halbwertszeit und was ist eine Zerfallsreihe?

A:
  • Zerfall findet zur Stabilisierung des Kerns statt
  • Jeder Zerfall findet mit eigener Zeitkonstante statt: der Halbwertszeit
  • HWZ ist die Zeit, in der die Hälfte der Mutterisotope zu den Tochterisotopen zerfallen sind (kurz- bis langlebig)
  • Radioisotope meist Teil einer Zerfallsreihe, sodass aus vorangehendem dem Zerfall neue Kerne nachgeliefert werden
  • Einige jedoch aus Supernovae entstanden, werden nicht nachgeliefert und daher immer weniger
Q:

Welche Auffälligkeit ergibt sich beim Verhältnis von P/N in der Nuklidkarte, insbesondere für stabile Isotope?

A:
  • steigt ab Masse von 40 an (mehr N als P)
  • die meisten stabilen Isotope haben eine gerade Anzahl an Protonen und Neutronen
  • spiegelt die stärkere Kernbindungsenergie geradzahliger Kernmassen gegenüber ungerader Anzahlen wider
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche radioaktiven Isotope werden zur Datierung in geologischen Zusammenhängen eingesetzt?

A:
  • Uran
  • Thorium
  • Kalium
  • Rubidium
  • Kohlenstoff
Q:

Woraus setzt sich die Massenzahl eines Isotops zusammen?

A:

(=) Ordnungszahl (Protonen) + Anzahl Neutronen

Q:

Was versteht man unter Isotopomeren und Isotopologen?

A:
  • Isotopomere: Moleküle mit gleicher Anzahl isotoper Atome, jedoch an verschiedenen Positionen im Atom (Isotopen-Isomere)
  • Isotopologe: chemische Verbindungen, deren Moleküle sich in der Isotopen-Zusammensetzung unterscheiden
Q:

Stabile Isotops eines Elements verhalten sich chemisch unterschiedlich

A:

Falsch

Q:

Viele stabile Isotope unterliegen radioaktivem Zerfall

A:

Falsch

Q:

Radioaktive Isotope setzen alpha- betha- oder gamma-Stahlung frei

A:

Richtig

Q:

Messungen der Isotopenverhältnisse in natürlichen Substanzen sind ungenauer als die Messung absoluter Atom% der stabilen Isotope einer Probe

A:

Falsch

Isotopengeochemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Isotopengeochemie an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Isotopengeochemie an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Isotopengeochemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Aktuelle Fragen der Isotopengeochemie

Universität zu Köln

Zum Kurs
Geochemie

Montanuniversität Leoben

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Isotopengeochemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Isotopengeochemie